Home > Feng Shui Tipps > Feng Shui Tipp – Februar 2017: Feng Shui im Garten

Feng Shui Tipp – Februar 2017: Feng Shui im Garten

Facebook0
Facebook
Google+0
Google+
https://www.feng-shui-schule.ch/blog/2017/01/29/feng-shui-tipp-februar-2017-feng-shui-im-garten/
LinkedIn20
Instagram0
Xing

Wie Sie aus Ihrem Garten einen wahren Kraftort erschaffen

Ein Feng Shui Garten ist mehr als eine Ansammlung von orientalischen Objekten. So wie das Haus mit Feng Shui an die Energie des Ortes angebunden wird, so erzeugt ein Feng Shui Garten die Energie für mehr Kraft, die ins Haus fliessen kann.

In den Gärten sieht es meist sehr düster aus. Betonplatten, Rasenfläche und ein paar Kübelpflanzen – mehr ist in den meisten Gärten nicht zu finden. Wie soll sich da kraftvolle Energie erzeugen? Lesen Sie hier, wie Sie mit einem Gartenkonzept nach Feng Shui Kriterien mehr Unterstützung aus Ihrem Umfeld holen können.

Wendelin Niederberger hat die alten Gärten Chinas und die berühmten Anlagen in Japan vor Ort studiert und zeigt, wie man aus jedem Garten einen Kraftplatz machen kann.

Wendelin Niederberger hat die alten Gärten Chinas und die berühmten Anlagen in Japan vor Ort studiert und zeigt im Garten-Workshop, wie man aus jedem Garten einen Kraftplatz machen kann.

Mehr Energie mit einem Feng Shui Gartenkonzept

In vielen Kulturen hat man sehr grossen Wert auf eine energetische Gartengestaltung gelegt. Nicht nur aus ästhetischen Gründen, sondern auch weil man wusste, dass die Energie für das Haus im Garten erzeugt wird. Diese Kraft hat man genutzt, um sie ins Haus einfliessen zu lassen. Die Anordnung der Gärten folgen klaren Mustern, die man lernen kann. Einer der wichtigsten Aspekte ist das Gesetz der Polarität, dem unbedingt Folge zu leisten ist, wenn man Energie erzeugen will. Alle Energie erzeugt sich durch die Wechselwirkung von Yin und Yang. Diese werden dargestellt durch Licht und Schatten, gerade und geschwungene Formen, Höhen und Tiefen, aber auch durch Wasser und Berge.

Kein Garten ohne Wasserläufe

Alle Teilnehmer am Feng Shui Garten-Workshop gehen mit einem fixfertigen Feng Shui Gartenkonzept nach Hause.

Alle Teilnehmer am Feng Shui Garten-Workshop gehen mit einem fixfertigen Feng Shui Gartenkonzept nach Hause.

Feng Shui heisst Wind und Wasser. Was in den meisten Gärten fehlt ist ein Wasserlauf, der die Energie vor Ort erzeugt und in Bewegung bringt. Aber aufgepasst! Das Wasser muss am richtigen Standort angebracht werden. Weiter gilt es unbedingt auf die Flussrichtung zu achten. Das Wasser darf nie vom Haus wegfliessen, was die Energie schwächen würde. Wasser hat auch einen ästhetischen Charakter. Das Wasser sollte sich an einem Ort befinden, der vom Sitzplatz oder vom Wohnraum gesehen werden kann. Nur so kann man vom Wasser profitieren, denn Wasser bedeutet Leben. In jedem Garten sollte auch stilles Wasser und bewegtes Wasser vorhanden sein, damit der Gesetz der Polartität Rechnung getragen wird. Das bewegte Wasser bringt Wohlstand und das stille Wasser Erkenntnis, weil man sich darin spiegeln kann. Weder in Japan noch in China sieht man Gärten, die keine Wasser führen. Manchmal wird das Wasser auch nur durch das gewellte Kies dargestellt.

Das Herzzentrum als energetische Turbine

Wie auch im Haus, achten die asiatischen Gartenkünstler darauf, in jedem Garten eine starke Mitte zu etablieren. Das kann mit einem Findling, einem besonderen Rosenquarz oder Kristall sichergestellt werden. In Asien nimmt man oft Mühlsteine, die Innen quadratisch sind und aussen rund. Sie symbolisieren die Verbindung von Himmel und Erde. Eine starke Mitte sorgt für Halt und Stabilität der Bewohner und lässt die Energie in die Peripherie des Gartens fliessen und holt diese wieder zurück. So wie das Herz des Menschen das Blut in die äusseren Bereiche des Körper pumpt und wieder zurück bringt.

Der Feng Shui Garten „Das Universum im Kleinformat“

Die Grundidee eines Feng Shui Gartens ist es, die Elemente des Universums im Kleinformat abzubilden. Am Feng Shui Garten-Workshop wird Schritt für Schritt erklärt, worauf es bei der Gestaltung des Garten ankommt und die Teilnehmer zeichnen diese Aspekte auf ihren eigenen Gartenplan. Am Schluss wird jeder Bereich des Gartens durch Wege, welche die Blutbahnen darstellen, verbunden.

Jeder Gartentyp kann nach Feng Shui Kriterien gestaltet werden

Nach wie vor meinen viele Gartenbauer, dass ein Feng Shui Garten asiatische Elemente enthalten muss. Das ist genau so falsch, wie die Meinung, dass ein Feng Shui Haus ein chinesischer Wohnstil sei. Auch ein Bauerngarten kann nach Feng Shui Kriterien gebaut werden. Wichtig ist nicht der Gartentyp, sondern die harmonische Anordnungen nach den 5 Elementen.

Beratung vor Ort durch Wendelin Niederberger

Voraussetzung für den Besuch des Workshops „Mein kraftvoller Feng Shui Garten“ ist der Feng Shui Beratungs-Workshop I, bei dem Wendelin Niederberger bei Ihnen Zuhause eine fundierte Expertise vornimmt. Es macht keinen grossen Sinn, einen Feng Shui Garten zu erstellen, ohne das Haus miteinzubeziehen. Nur so wird die  kraftvolle Wechselwirkung von Haus und Garten sichergestellt. Wer noch in diesem Sommer einen Feng Shui Garten planen und umsetzen möchte, sollte sich also folgende Daten jetzt reservieren:

Mehr Harmonie und Wohlstand mit Feng Shui: Samstag, Sonntag, 18. / 19. Mai 2019
Mein kraftvoller Feng Shui Garten: Samstag, Sonntag, 23. / 24. März 2019
Der beliebte Feng Shui Garten-Workshop wird nur einmal im Frühjahr angeboten. Es lohnt sich also einen der begehrten Plätze jetzt gleich zu sichern, damit Sie schon in diesem Sommer Ihren neuen Kraftplatz geniessen können. Für Fragen stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung. Rufen Sie an: 041 662 01 88 oder senden Sie ein Mailto:info@feng-shui-schule.ch

Dies ist ein Auszug aus dem neusten Neumondbrief Nr. 149 von Wendelin Niederberger, Leiter der Feng Shui Schule Schweiz FSS. (Ganzheitliches Institut für persönliche Weiterentwicklung auf der Basis Taoistischer Weisheitslehren) Wenn Sie den ganzen Brief gerne lesen möchten, finden Sie hier das PDF der aktuellen Ausgabe vom Februar 2017:

Neumondbrief Nr. 149, 1:2017

Die Einstiegsfrage zu diesem Neumondbrief lautete: „Welche Geheimnisse verbergen sich in deiner Familie?“

Das „Bravo des Monats“ in diesem Brief wurde verliehen an: Yael Deckelbaum, der israelischen Sängerin, die mit ihrer Aktion „Prayer of The Mothers“ einen Welthit gelandet hat und dies trotz Schweigen der Medien. Eine weitere Aktion im Sinn von „Gradido“, dem Konzept für weltweiten Wohlstand und Frieden im Einklang mit der Natur.

Möchten Sie sicherstellen, dass Sie Ihren Brief Neumond für Neumond bei Ihnen im Maileingang finden? Hier bestellen Sie Ihr persönliches Gratis-Abo: Mein persönlicher Gratis-Neumondbrief

Facebook0
Facebook
Google+0
Google+
https://www.feng-shui-schule.ch/blog/2017/01/29/feng-shui-tipp-februar-2017-feng-shui-im-garten/
LinkedIn20
Instagram0
Xing
  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks
Du musst Dich anmelden um einen Kommentar zu schreiben