Home > Gesichter Lesen > Das Mysterium Mensch bietet viele Geheimnisse

Das Mysterium Mensch bietet viele Geheimnisse

Facebook0
Facebook
Google+0
Google+
https://www.feng-shui-schule.ch/blog/2011/07/27/das-mysterium-mensch-bietet-viele-geheimnisse/
LinkedIn20
Instagram0
Xing

Anders Behring Breivik – Das Monster von Norwegen

Lange haben wir gezögert, das Bild des eiskalten Massenmörders auf diesen Blog zu stellen. Dieser Mensch hat unsägliches Leid über die betroffenen Menschen gebracht. Unser herzlichstes Beileid soll die Herzen dieser Menschen trösten. Auch wenn es kaum möglich sein wird, den Schmerz auch nur ansatzweise zu lindern. Wir erhalten immer wieder Anfragen, ob die Zeichen im Gesicht dieses Menschen einen Hinweis darauf geben, ob er zu einer solchen Tat fähig ist. Unsere eindeutige Antwort ist ganz klar: „Nein!“

Es gibt einige Gründe, warum wir uns trotzdem entschieden haben, hier einmal etwas genauer hinzuschauen. Wie kann es zu einer solchen Tat kommen? Was sind die Hintergründe aus ganzheitlicher Sicht? Sieht man diesem Menschen im Gesicht an, dass er ein Massenmörder ist? Doch trotz all dieser Emotionen, alles schön der Reihe nach.

Am Freitag, 22. Juli 2011, Punkt 15:26 Uhr detoniert in Oslos Innenstadt die tödliche Bombe. Etwa tausend Kilometer davon entfernt, führten wir anlässlich einer Geomantie-Ausbildung genau zu diesem Zeitpunkt auf dem Grundstück des Arthur Findlay College in Stansted/GB, eine Herzpunkt-Aktivierung durch. Diese hatte zum Zweck, das Herzzentrums der Erde zu etablieren und zu stärken. An dieser Zeremonie waren etwa 80 – 100 Personen beteiligt. Alle Teilnehmer konnten genau zu diesem Zeitpunkt eine berührende Erfahrung mit der Öffnung des Herzens machen.

Sieht so ein Monster aus? Nein! Einzig seine Augen zeigen, dass er in seinem Leben viele Gefühle unterdrücken musste. Das liefert den Beweis, dass man einem Gesicht nie ansehen kann, ob ein Mensch zu solchen Taten fähig ist. Die Entscheidung, liegt bei jedem Einzelnen selber. Und das ist auch gut so.

Die traumatischen Ereignisse in Norwegen haben den Menschen die Herzen genau so geöffnet. Aus einer ganzheitlichen Sicht betrachtet hat diese verwerfliche Tat bewirkt, dass die Menschen im Herzen zusammenstehen. Sie zeigen Mitgefühl und erfahren, was es heisst, das Leben dankbar anzunehmen.

Ein Despot wie Diktator Gaddafi hat in den letzten Wochen und Monaten viel mehr Menschen auf dem Gewissen als der Norweger. In Afrika sterben täglich tausende Kinder. Was hat es in uns bewirkt? Kaum eine wirklich nennenswerte Reaktion.

Kann es sein, dass es solche Katastrophen wie Fukushima oder Anschläge wie in Oslo braucht, damit wir Menschen endlich unsere Herzen wieder öffnen können und Mitgefühl empfinden? Was ist los in unserer Gesellschaft, dass uns das verwerfliche Töten eines Diktators kaum berührt. Dreht aber ein junger Mann aus unserem Kulturkreis durch, rührt und diese Schandtat zu Tränen. Aus einer höheren, seelischen Ebene betrachtet, steht da ein Sinn hinter dieser anscheinend sinnlosen Tat? Bleibt man konsequent auf dieser Ebene müssen wir nach dem Sinn dieser Erfahrung suchen, auch wenn wir ihn zum jetzigen Zeitpunkt vielleicht noch nicht erkennen können.

Radikales Verhalten hat seine Ursache in den Familienstrukturen. Das weiss man aus der systemischen Arbeit. Die Abwesenheit der Väter führt zu radikalem Verhalten. Schauen wir unsere westlichen Familienstrukturen an, müssen wir uns nicht wundern, wenn solche Dinge passieren. Auch wenn wir damit vielleicht einen Aufschrei der Entrüstung provozieren, der Täter ist zu dem geworden, was er ist. Im innersten seines Wesens ist er alles andere als der Teufel, zu dem man ihn nun zurecht brandmarkt. Müssen wir uns nicht die Frage stellen, was in unserer Gesellschaft los ist, dass Mitglieder dieser Menschengemeinschaft derart extrem reagieren müssen? Wäre es nicht endlich an der Zeit, dass wir die Liebe wieder ins Zentrum all unserer Entscheidungen und unseres Verhaltens stellen, anstatt die Sicherheitsvorkehrungen nochmals drastisch zu erhöhen und noch mehr Misstrauen in die Welt zu setzen? Am Ende wird uns doch nichts anderes übrig bleiben, als unsere Gesellschaft von Grund auf vollkommen zu erneuern.

Um dies zu schaffen, müssen wir loslassen können. Loslassen von allem, was uns bis heute lieb und heilig war. So wie die betroffenen Familien von ihren Liebsten loslassen müssen. Das ist immer mit Schmerz verbunden. Vor allem, wenn man nicht auf Anhieb sieht, was die Erneuerung bringen wird. Die Taoistische Weltsicht sagt, dass alles in Kreisläufen geschieht. Nichts ist für immer und ewig. So müssen auch wir uns damit abfinden, dass wir in eine neue Zeit kommen, wo sich die Herzen der Menschen wieder verbinden werden. Bis wir aber soweit sind, wird es noch einige Turbulenzen geben. Je mehr wir am Alten festhalten, desto stärker wird es uns durchrütteln. Die kommende Generation wird uns zeigen, wie es zu schaffen ist. Freuen wir uns darauf. Wenn dem so ist, so finden wir in dieser dunklen Stunde der Menschen in Norwegen doch noch ein kleines Licht am Ende des Tunnels.

Facebook0
Facebook
Google+0
Google+
https://www.feng-shui-schule.ch/blog/2011/07/27/das-mysterium-mensch-bietet-viele-geheimnisse/
LinkedIn20
Instagram0
Xing
  1. 27. Juli 2011, 10:54 | #1

    Lieber Wendelin

    Auf Deiner Blog-Info steht „Wendelin Niederberger lebt mit jeder Zelle das Unternehmertum des neuen Zeitalters“. Dem kann ich nur beipflichten. Und auch dieser Kommentar zum Drama in Norwegen zeugt davon, dass Du bereit bist, die Dinge radikal anders zu sehen und konsequent umzudenken. Wenn ich noch ein wenig bei Dir zur Schule gehe, bin ich auch bald bereit fürs neue Zeitalter.

    Liebe Grüsse
    Hans-Peter Zimmermann

  2. Martin Spörri
    29. Juli 2011, 10:52 | #2

    Lieber Wendelin

    In England habt ihr eine Herzpunktaktivierung durchgeführt um das Herz der Erde und dadurch auch die Herzen der Menschen zu öffnen. Es ist erstaunlich wie schnell das alte Menschen-Gefühls-Gefüge auf diesen liebevollen Impuls reagiert hat. Als ich am Freitagabend die Herz-Form der Insel Utoya im Fernsehen gesehen habe, war mir Zusammenhang zu eurer Tätigkeit augenblicklich klar.
    Trotz dem Schmerz und Leid das dieser Anschlag verursacht hat, bin ich mit dir einig. Er unterstützt den Impuls für das offene und liebende Herzen des neuen Bewusstseins.

  3. Michaela Wolfinger
    29. Juli 2011, 14:48 | #3

    Hallo lieber Wendelin

    Ich bin zufälligerweise auf Deinen Bericht „Anders Behring Breivik – Das Monster von Norwegen“ gestossen und er ist sehr gut geschrieben. Ich bin Deiner Meinung und sehe es genau so. Interessant eure Herzpunkt-Aktivierung zur selben Zeit wie das Geschehen in Norwegen. Danke für Deinen Bericht, liebe Grüsse Michaela Wolfinger

  1. Bisher keine Trackbacks
Du musst Dich anmelden um einen Kommentar zu schreiben