Gradido-Vortrag mit Bernd Hückstädt

21. November 2016 Keine Kommentare

Was passiert, wenn unser Wirtschafts-System an die Wand fährt?

Das Geldsystem ist auf Schulden aufgebaut. Das geht eine gewisse Zeit gut. Mathematisch gesehen, kann es jedoch nur mit einem Zusammenbruch enden. Gibt es eine andere Möglichkeit, um weltweiten Wohlstand für alle Menschen zu erlangen? Ja, die gibt es! Bernd Hückstädt hat in jahrelanger Arbeit ein neues Wirtschaftsmodell entwickelt, das mit der sogenannte Gemeinwohl-Währung weltweiten Wohlstand für alle bringen soll. Ist er ein Spinner oder ein Utopist?

Weltweit bekommt dieses geniale System immer mehr Anerkennung von Fachexperten. Gradido gibt Impulse, das weltweit tödliche Schuldgeldsystem schrittweise und friedlich in ein den Menschen dienendes Lebensgeld-Geldsystem zu transformieren.

So wird es möglich, aus dem immer wiederkehrenden Teufelskreis von Kriegen, Crashs, Armut und Katastrophen auszusteigen und eine gesunde Welt aufzubauen, deren Wirtschaft dem Frieden und dem Wohle aller Menschen dient. Am 16. Treffpunkt Erfolg, der Input Tagung für ganzheitlich denkenden Kleinunternehmer stellt Bernd Hückstädt dieses System einem grösseren Publikum vor. Schauen Sie sich diesen Vortrag an und entscheiden Sie selber, ob es möglich ist, eine neue Welt zu erschaffen, die den Gesetzmässigkeiten der Natur folgt.

Vom 8. bis 16. Januar 2017 findet ein Online Kongress statt mit dem Titel:
Hier kannst du dich jetzt kostenlos anmelden:

Gesundes Geld für eine gesunde Welt

Mit dem Untertitel: Gemeinsam gestalten wir die Zukunft in Wohlstand, Frieden UND in Harmonie mit der Natur

gradido-kongress

Angst oder Liebe? Erwin Wagenhofer bringt Alphabet in die Kinos

2. November 2013 Keine Kommentare

Wie man die Probleme der Zunkunft wirklich lösen könnte.

Hier ein Beitrag des Fernsehmagazins „titel, thesen, temperamente“ zum neusten Film des kritischen Filmemachers Erwin Wagenhofer, der schon die gesellschaftskritischen Filme „We feed the world“ und Let’s make money“ zu Kassenschlagern machte. Der neuste Wurf des Österreichers handelt von unserem Schulsystem. Dabei geht es Wagenhofer nicht in erster Linie darum, die Schule zu hinterfragen, sondern viel mehr um eine Revolution des Denksystems, das eine solche Schule erst möglich macht. Sehen Sie selbst:

Feng Shui Tipp – November 2011

26. Oktober 2011 Keine Kommentare

Ausstellung des grössten Kristalls der Alpen stösst auf Begeisterung

Es wird wohl kein Zufall sein, dass gerade in dieser Epoche der Menschheitsgeschichte ein tonnenschwerer Kristall in den Urner Bergen am Planggenstock gefunden wird. Noch weniger wird es ein Zufall sein, war für ein Mensch von diesem „Glück“ begünstigt wurde. Franz von Arx ist Strahler aus Leidenschaft. Schon vor Jahren hat er sein Hobby zum Beruf gemacht. Sommer für Sommer schlägt er sein Zelt in den Göschener Alpen auf und sucht gemeinsam mit seinem Göttibuben Elio Müller nach diesen Schätzen in den Alpen.

Es ist der grösste Kristall, der je in den Alpen aus dem Stein gehauen wurde. Jetzt hat er einen neuen Platz im Naturhistorischen Museum in Bern gefunden und begeistert durch seine unglaubliche Kraft und Ausstrahlung.

Kristalle haben die Menschen schon seit Urzeiten fasziniert. Man spricht auch von der Heilwirkung der Kristalle. Das sagenumwobene Atlantis soll auch einen starken Bezug zu den Kristallen gehabt haben. So sei es den Atlantern möglich gewesen, Energie aus den Kristallen zu gewinnen. Weiter sagt man, dass Kristalle Informationen speichern können. So wie Wasser Informationen aufnimmt und speichert, so speichern auch Kristalle sämtliche Informationen aus der Umgebung.

In der Computerindustrie zieht man sich diese Fähigkeit zu Nutze, um in den Computer Chips die Informationen auf Silizium, auch einem Kristall, zu programmieren. In diesem Sinne kommen wir dem „neuen“ „alten“ Zeitalter des Kristalls wieder näher. Doch welche Botschaft will uns der wertvolle Kristall näher bringen? Am besten fragen wir den Menschen, der vom Kristall „gerufen“ wurde. So beschreibt es Franz von Arx, wenn man ihn auf sein Glück anspricht.

Was der Strahler, so heisst der Beruf der Leute, welche nach Kristallen in den Bergen suchen, darauf zu sagen hat, sollte uns aufhorchen lassen. Gibt es eine Botschaft, die für uns in der heutigen Zeit von Bedeutung sein könnte? Am besten ist es, wenn man sich einmal Zeit nimmt und die Energie des Riesenkristalls, von mehr als einem Meter Höhe, vor Ort auf sich wirken lässt. Der Kristall ist im Naturhistorischen Museum in Bern in einer eindrücklichen Dauerausstellung zu bewundern. Mehr zum Fund des Kristalls und zur Ausstellung findet Ihr hier in diesem Beitrag: Ein Quarzfund für die Geschichte

 

Dieser Kristall ist in einer beeindruckenden Dauerausstellung im Naturhistorischen Museum Bern zu finden. Franz von Arx, der Finder des Kristalls verrät seine Erkenntnisse dazu am 11. Treffpunkt Erfolg in Egerkingen.

Vielleicht haben Sie Lust, den Menschen, der von diesem Riesenkristall gerufen wurde, persönlich kennenzulernen. Sie werden staunen, was er zu erzählen weiss und wahrscheinlich hat er auch eine Information parat, die uns helfen wird, uns auf das neue Zeitalter einzustimmen.

Am 11. Treffpunkt Erfolg, vom 11. November 2011 im Mövenpick Hotel Egerkingen, wird Franz von Arx zeigen, wie man sich seine Arbeit vorstellen muss und warum er denkt, dass noch ein grösserer Kristall nach wie vor auf ihn wartet.

Darum jetzt gleich anmelden und den Tag in vollen Zügen geniessen. Hier der Link zum Tagungsprogramm.

Monica Camuglia über das ominöse Datum 2012

10. Dezember 2010 Keine Kommentare

Nachlese  zum Beitrag von Monica Camuglia am „10. Treffpunkt Erfolg“ in Egerkingen

Eindrücklich erzählt die Autorin des Buches „Irrtum 2012“ über die anstehenden Entwicklungsprozesse, welche die Menschheit im Moment durchschreitet und in den nächsten Jahren noch durchschreiten wird. Mit grosser Klarheit zeigte die studierte Ökonomin den anwesenden Inhaberinnen und Inhabern von Kleinbetrieben, welches die 7 wichtigsten Ordnungs-Systeme im Universum sind. Einleuchtend und verständlich beschrieben vom kleinsten Atom bis zum gesamten Universum.

Die Autorin des Buches "Irrtum 2012", Monica Camuglia, begeisterte die Zuhörerinnen und Zuhörer mit ihrer Analysen über Sinn und Unsinn des Maya Kalenders.

Nach ihrem spannenden Referat war allen klar, dass jeder grossen Veränderung Chaos voraus geht. So kann jeder für sich wählen, ob er destruktives Verhalten an den Tag legen will, wie zum Beispiel Festhalten an Vergangenem oder bewusst den Wandlungsprozess mitgestalten will.

Nichts von Weltuntergang und Katastrophenstimmung, sondern klare Anleitungen auf der persönlichen, physischen, mentalen und spirituellen Ebene.

Wer die gezeigten Unterlagen gerne nachlesen möchte, findet auf dieser Webseite die Original-Slides des Vortrags:
Die Theorie der alten Maya und das ominöse Datum 2012

• Möchten Sie Monat für Monat noch mehr wertvolle Tipps erhalten? Abonnieren Sie hier Gratis Ihren persönlichen Neumondbrief “Notizen zum Neumond”.

• Möchten Sie jeden neuen Blog-Eintrag immer sofort in Ihrem Mail-Eingang? Abonnieren Sie hier Ihren RSS-Feed. Wie das genau geht, erfahren Sie hier.

Feng Shui Tipp – Oktober 2010

1. Oktober 2010 Keine Kommentare

Es ist höchste Zeit, Spiritualität zurück ins Geschäftsleben zu bringen

_________________________________________________________________________

Einladung zum 10. Treffpunkt Erfolg vom Freitag, 12. November 2010 im Mövenpick Hotel, Egerkingen

Die Welt verändert sich in rasantem Tempo in ein neues Bewusstsein hinein. Was gestern noch bestens funktioniert hat, reicht heute bereits nicht mehr. Es fühlt sich an, wie wenn das Pendel am äussersten Punkt angelangt wäre. Die Instabilität und Unsicherheit wird von Tag zu Tag offensichtlicher. Loslassen können und die Bereitschaft sich auf Unbekanntes einzustellen, wird zu den Schlüsselkompetenzen zählen. Niemand wird genau sagen können, wohin das Pendel ausschlägt. Doch es gibt Tendenzen, die sich eindeutig zeigen. Diese auf verschiedenen Ebenen darzustellen ist das Ziel dieser Tagung.

Colin Tipping stellt am 10. Treffpunkt Erfolg zum ersten mal sein "Quanten-Energie-Managment-System" (QEMS) in Europa vor.

Freuen Sie sich auf die einzigartige Atmosphäre unter Freunden und schaffen Sie sich viele wertvolle Kontakte. Holen Sie sich Inspirationen bei Menschen, die von eigenen Erlebnissen berichten und damit Mut machen. Mut zur Veränderung. So wird das Leben lebenswert.

Collin Tipping ist der Gründer des Instituts für Radikale Vergebung in den USA. Mit dieser Methode hat er schon unzähligen Menschen zu einer besseren Lebensqualität verhelfen können. Seine Bücher sind schon seit Jahren auf der Bestsellerliste und wurden in viele Sprachen übersetzt. Die von ihm entwickelte Quanten-Energie-Methode, wird als zukünftiges, ganzheitliches Führungs-Modell für grosse und kleine Firmen auch in Europa Fuss fassen.

Und diese Pioniere des neuen Zeitalter werden auch dabei sein:


Die Anzahl der Plätze ist limitiert! Reservieren Sie sich jetzt gleich Ihren Platz für diese spannende Tagung. Keine Kleinunternehmerin und kein Kleinunternehmer sollte diesen Anlass verpassen. Auf dieser Internetseite finden Sie, was Ihnen an diesem Tag an wertvollen Inputs geboten wird:
10. Treffpunkt Erfolg in Egerkingen

_________________________________________________________________________________________________________

Möchten Sie Monat für Monat noch mehr wertvolle Tipps erhalten? Abonnieren Sie hier Ihren persönlichen Neumondbrief “Notizen zum Neumond”.

Möchten Sie jeden neuen Blog-Eintrag immer sofort in Ihrem Mail-Eingang? Abonnieren Sie hier Ihren RSS-Feed. Wie das genau geht, erfahren Sie hier.