Feng Shui Tipp – September 2017: Feng Shui, Umzug und Wohnungswechsel

21. August 2017 Keine Kommentare

Worauf es bei einem Umzug in eine neue Wohnung oder Haus besonders zu achten gilt

Frühjahr und Herbst sind typische Zügelzeiten. Viele ziehen in ein neues Wohnumfeld aus verschiedenen Gründen. Hier erfahren Sie, worauf es beim Umzug aus der Feng Shui Perspektive zu achten gilt und wie Sie sicherstellen, dass Sie sich so schnell wie möglich in Ihrem neuen Wohnumfeld Zuhause fühlen. 

Ein Umzug ist immer auch mit einem neuen Lebensabschnitt verbunden. Das heisst aber auch, dass man sich von altem Ballast befreien sollte. Ein Umzug ist auch immer die Chance, sich genau zu überlegen, was am neuen Ort noch Platz hat und was losgelassen werden darf. Dabei denken wir nicht nur an materiellen Ballast, sondern auch an Geistigen.

Ein Umzug sollte Freude machen und nicht in Sress enden. Eine gute Unterstützung bietet ein günstiger Zügeltermin anhand der Taoistischen Astrologie. Damit verbindet sich die Energie der Menschen perfekt mit dem neuen Wohnort.

Günstiges Datum bestimmen

In der heutigen Zeit ist es nicht mehr so einfach, ein günstiges Datum für einen Umzug zu finden. Zu dicht sind die Termine. Ein Umzug ist ein grosser Einschnitt im Leben der Menschen. Darum sollte unbedingt darauf geachtet werden, einen günstigen Zeitpunkt zu wählen. Erfahrene Taoistische Astrologinnen und Astrologen berechnen diese Daten sehr gerne.

Loslassen und Entrümpeln

Bevor der Umzug erfolgt, heisst es Abschied nehmen. Loslassen von allem, das nicht mehr zum zukünftigen Leben gehört. Das kann eine echte Herausforderung sein. Vor allem der Keller und der Dachboden sind Indikatoren dafür, wo es im Leben klemmt. Der Keller repräsentiert das Unterbewusstsein und der Dachboden das Denken. Welche alten Themen sollten in Liebe gelöst werden und welches Bewusstsein soll sich am neuen Ort etablieren?

Einzugsritual und energetische Reinigung

Auch der Umzugstag hat eine grosse Bedeutung. „Der Umzug ist vollzogen, wenn das erste Mal das Herdfeuer angefacht wird“, heisst es in den alten Taoistischen Büchern. Vorher sollte das neue Haus gründlich vom energetischen Plunder der Vorgänger befreit werden. Dies geschieht am besten mit einem Räucherritual. Die Anleitung dazu finden Sie hier:

Energetisches Einzugsritual fuer Wohnung und Geschaeft

Zuerst Feng Shui und erst dann zügeln!

Immer wieder kommt es vor, dass die Leute meinen, man sollte Feng Shui erst in der neuen Wohnung berücksichtigen. Das ist komplett falsch und zwar aus zwei Gründen:

  1. Feng Shui zeigt in der bestehenenden Wohnung, wo Potential befreit werden kann
  2. Feng Shui hilft mit, die richtige Wohnung zu finden

Mehr dazu finden Sie im Blog-Beitrag unter folgendem Link: Gute Gründe, warum man mit Feng Shui nicht warten sollte, bis die neue Wohnung bezogen ist.

Wenn Sie sich für eine Feng Shui Beratung interessieren, achten Sie auf die Termine des nächsten Feng Shui Beratungs-Workshop I. Vor dem Workshop, an dem Sie an Ihren eigenen Plänen arbeiten, besucht Sie Wendelin Niederberger bei Ihnen Zuhause und macht persönlich eine Expertise vor Ort. Möchten Sie mehr darüber wissen, rufen Sie an: 041 662 01 88

Dies ist ein Auszug aus dem neusten Neumondbrief Nr. 156 von Wendelin Niederberger, Leiter der Feng Shui Schule Schweiz FSS. (Ganzheitliches Institut für persönliche Weiterentwicklung auf der Basis Taoistischer Weisheitslehren) Wenn Sie den ganzen Brief gerne lesen möchten, finden Sie hier das PDF der aktuellen Ausgabe vom September 2017:

Neumondbrief Nr. 156, 8/2017

Die Einstiegsfrage zu diesem Neumondbrief lautete:

„Hast du deinen Platz in deinem Leben schon eingenommen?“

Das „Bravo des Monats“ in diesem Brief wurde verliehen an: Prof. Dr. Daniele Ganser und Prof. Dr. Werner Kierstein für ihre mutige Arbeit, die offizielle Version über die Erreignisse vom 11. September 2001 in New York in Frage zu stellen und die gefestigte Meinung, dass der Mensch durch zu hohen CO2-Ausstoss, das Klima verändere, in Zweifel zu ziehen.

Möchten Sie sicherstellen, dass Sie Ihren Brief Neumond für Neumond bei Ihnen im Maileingang finden? Hier bestellen Sie Ihr persönliches Gratis-Abo: Mein persönlicher Gratis-Neumondbrief

Die Liebe ist die stärkste Kraft und schützt sich selbst

20. November 2014 Keine Kommentare

Ein Herz aus Münzen auf dem Landsberger Hauptplatz

Ein Haus gefüllt mit Liebe ist ein Ort der Kraft. Ein Haus gefüllt mit Liebe schützt sich selbst und braucht keine Sicherheits-Schlösser. Das beweist die originelle Aktion „Schützt die Liebe vor der Habsucht“ rund um den Marienbrunnen im Bayrischen Landsberg.

Stellt Euch vor jemand schüttet 8000 Ein-Cent-Stücke auf einen Haufen und lässt ihn einfach liegen. Wie lange dauert es, bis der Haufen weg ist? Normalerweise sind die Stücke innert Minuten weg geräumt. Auf dem Landsberger Hauptplatz schüttet eine Gruppe von Menschen genau so viele Münzen in Form eines Herzens neben den Marienbrunnen. Umrahmt von Kerzen und Blumen und den Buchstaben aus Holz, die das Wort „LIEBE“ formen. Was geschieht damit?

Wo die Kraft der Liebe ist, da ist der natürliche Schutz. Der Beweis: Ein Haus gefüllt mit Liebe schützt sich selbst.

Wo die Kraft der Liebe ist, da ist der natürliche Schutz. Der Beweis: Ein Haus gefüllt mit Liebe schützt sich selbst.

Wo die Kraft der Liebe ist, da ist der natürliche Schutz sichergestellt!

Die Initianten dieser Aktion wollten testen, wie lange es dauert, bis jemand die Münzen einsammelt und damit abhaut. Sie wollten die  Antwort auf die Frage: „Schützt die Herz-Symbolik und der Kreis davor, dass das Geld genommen wird?“

Tatsächlich wurde der Kreis und die Münzen nicht angetastet. Die Menschen sind nicht fähig, diese Kraft zu überwinden und das Geld zu nehmen. Genau so verhält es sich mit einem Haus. Wer sein Haus mit Liebe füllt, wird sich nie darüber Sorgen machen müssen, ob eingebrochen wird. Nur dort, wo eine entsprechende Resonanz vorhanden ist, finden Einbrecher einen Weg zum Diesbstahl.

Angst zieht Einbrecher an – Liebe hält Einbrecher fern

Wer sein Haus oder seine Wohnung in einen Kraftplatz verwandelt, kann sicher sein, dass hier keine Energie vorhanden ist, welche in Resonanz mit dem Verbrechen geht. Ist Euch auch schon aufgefallen, dass immer dort eingebrochen wird, wo die grösste Angst herrscht und am meisten Abwehr-Massnahmen ergriffen wurden? So banal es tönt, aber Einbrecher finden genau die Häuser, welche am meisten Angst-Energie ausstrahlen.

Herzpunkt im Haus als wichtigster Kraftspender

Genau so wie in diesem Beispiel kann man sein Haus und seine Wohnung zu einem Ort der Liebe und der Kraft machen. Als erstes gilt es ein kraftvolles Herzzentrum zu schaffen. Als weiterer wichtiger Faktor muss man wissen, dass ein Haus an möglichst speziellen Daten geräuchert werden muss. Alle diese Faktoren helfen mit, die Kraft der Liebe im Haus zu aktivieren. Damit verschwindet jede Angst.

Wer wissen möchte, wie man aus seinem Haus einen richtige Kraftplatz schafft, wie man ein Herzzentrum anlegt und wie man von einem Kraftort die Energie in sein Herzzentrum zieht, sollte sich für das Erlebnis-Seminar im Frühjahr mit Wendelin Niederberger anmelden:
Wie Räume erwachen – Mit der Kraft der 5-Elemente-Räucherung zum eigenen Kraftplatz.

 

Feng Shui Tipp – Januar 2013: Space Clearing

20. Dezember 2012 Keine Kommentare

Schluss mit Plunder: „Zeit“ statt „Zeugs“ – wie eine neue Internetplattform allem, was zuviel ist, adieu sagt

Klar ist es schön, an den Festtagen Geschenke zu erhalten. Vor allem, wenn es Geschenke sind, auf die man sich schon lange gefreut hat und die von Herzen kommen. Aber was ist mit all den Dingen, die vor Jahren Freude machten und jetzt nur noch Platz versperren? Lesen Sie hier, wie Sie jetzt Ihr Bewusstsein ändern können und statt Zeugs einfach Zeit schenken.

Immer an Weihnachten stapelt sich neuer Plunder in den Häusern und Wohnungen. Die Zeit nach den Festtagen ist dann oft gefüllt damit, den Plunder wieder zu entsorgen. Vielleicht nicht das frische Geschenk, aber das von den letzten Jahren. Da es für viele Menschen immer mehr zum Problem wird, das Alte loszulassen, haben sich ein paar kreative Köpfe etwas einfallen lassen. Eine Internetplattform, bei der man Zeit statt Zeugs schenken kann.

Wäre es nicht besser die Zeit dafür zu verwenden, mit jemandem Zeit zu verbringen, anstatt viel Zeit damit zu verschwenden, den Plunder irgendwann wieder loszuwerden.

Die Tage zwischen Heiligabend und dem Tag der 3-Könige vom 6. Januar nennt man die Rauhnächte. Jeder dieser 12 Tage ist einem Monat des neuen Jahres gewidmet. So wie sich der Tag zeigt, so wird der entsprechende Monat des neuen Jahres. Der 6. Januar ist dann ein speziell günstiger Tag, um die Energie des Neubeginns, nach der dunklen Jahreszeit wieder im Haus zu etablieren. Darum wählen viele Leute diesen Tag zum Entsorgen, Reinigen und Räuchern.

Immer mehr Leute haben Mühe mit allem was Zuviel ist zurecht zu kommen. Sie fühlen sich eingeengt, überlastet und können kaum mehr atmen. Wenn dem so ist, dann ist „Schluss mit Plunder“ angesagt. Entsorgen heisst das Zauberwort, um frische vitale Energie ins Haus zu bringen. Dafür sollte man mehrere Tage im Jahr einplanen, um konsequent Schränke, Keller, Dachstock, Garage zu entrümpeln.

Wer nicht nur lernen möchte, wie man das Haus entrümpelt, sondern auch erfahren will, wie man sich von belastender, stagnierender Energie durch Räuchern befreit, kann sich dieses Wissen jetzt aneignen. Immer im Frühjahr gibt es das Seminar „Wie Räume Erwachen“, bei dem man lernt, das Haus, die Wohnung oder das Geschäft nach der 5-Elemente-Methode zu reinigen. Weiter wird da gezeigt, wie man von jedem beliebigen Kraftort eine Energielinie ins Haus zieht und mit dem Herzzentrum des Hauses verbindet.

Wer mehr darüber wissen möchte, findet hier die entsprechende Ausschreibung:

Wie Sie mit „Space Clearing“ dem Haus heilende Energie einhauchen

Mit dem Räuchern nach den 5 Elementen wird die Energie im Haus erneuert und schafft Platz für eine bessere Verbindung mit der Geistigen Welt.

Plunder vermeiden und Zeit schenken

Damit sich der Plunder gar nicht erst ansammeln kann, dafür wurde von ein paar findigen Köpfen eine pfiffige Internetseite gestaltet. Diese informiert darüber, wie viel Plunder sich in den Haushalten anhäuft. Haben Sie gewusst, dass pro Jahr 270 Mio Euro für Puppen ausgegeben wird und dabei hätten die Kinder mehr davon, wenn man mit ihnen Puppentheater spielen würde. Mit einem Kind Zeit zu verbringen hat eine viel bessere Qualität, als noch mehr Puppen zu schenken. Oder habt Ihr gewusst, dass von den Millionen, die jedes Jahr für Parfum ausgegeben wird, 50% ungenutzt bleibt?

Wer also in Zukunft mehr Wert darauf legen will, Zeit statt Zeugs zu schenken geht auf die Internetplattform und kann sich dort ein Geschenk auslesen. Dieses Geschenk kann dann an die entsprechende Person verschickt werden und der Termin für die Zeitqualität ist fixiert. So einfach geht das!

Wer sich dafür interessiert findet hier den entsprechenden Link:

 http://www.zeit-statt-zeug.de

Ich bin gespannt auf Eure Reaktionen und ich freue mich auf Kommentare, ob es geklappt hat oder nicht.