Feng Shui Tipp – April 2014: Gesichter Lesen

28. März 2014 Keine Kommentare

„Es braucht klare, messbare Ziele“, fordert das Holz! „Ziele?, – braucht es nicht“, dementiert das Feuer! Wer hat Recht? „Beide“ – aus ihrer Sicht.

Am Berufungskongress vom 22./23. März 2014 in Solothurn, organisiert von Irène & Thomas Frei, haben verschiedene Referenten den mehr als 700 Zuhörern genau das Gegenteil erzählt: Einer sagt es braucht Ziele, der andere sagt, das braucht es nicht. Was ist nun richtig? Das „Taoistische Gesichter Lesen“ gibt logische Erklärungen zu diesem Dilemma.

„Gurus haben die Tendenz den Menschen ihre eigene Sicht der Dinge überstülpen zu wollen“, kritisierte kürzlich jemand die Beraterbranche. Nicht ganz zu unrecht, kann man da bestätigen. Aber nur solange der Berater nicht weiss, dass es verschiedene Persönlichkeiten gibt, auf die es einzugehen gilt.

Im „Taoistischen Gesichter Lesen“ ist jeder Mensch einem oder mehreren der fünf Elemente Holz, Feuer, Erde, Metall oder Wasser zugeordnet. Welches Element mit in dieses Leben gebracht wurde, drückt sich in den Merkmalen des Gesichts aus.

Der bekannte Vortrags-Redner und Seminarleiter Robert Betz ist dem Feuer-Element zugeordnet.

Der bekannte Vortrags-Redner und Seminarleiter Robert Betz ist dem Feuer-Element zugeordnet.

Menschen die dem Feuer-Element angehören erkennt man am ovalen, rundlichen Gesicht und an der funkelnden Kraft der Augen. Der nach oben gebogene, ovale Mund bestätigt die Zuordnung. Diese Menschen leben aus dem Herzen, das auch dem Feuer-Element zugeordnet ist. Kein Wunder steht das Herz bei Robert Betz im Mittelpunkt seines Schaffens. Feuer-Menschen lieben die Spontaneität und lassen sich nicht in Strukturen zwängen. Darum hassen sie es, sich durch Ziele einzugrenzen. Wer weiss schon, was sonst noch spannendes im Leben plötzlich auftauchen könnte? Ziele und Strukturen zerstören bei diesen Menschen jede Kreativität, was dazu führt, dass sie ihr wahres Wesen nicht mehr leben können und das Feuer erlöscht.

Feuer-Menschen lieben Spontaneität

Darum rät natürlich ein Lehrer, der das Feuer als sein Wesensinhalt in dieses Leben gebracht hat, dass es im Leben keine Ziele braucht. Aus seiner Sicht ist das richtig. Aber was ist, wenn es andere Menschentypen gibt, die sich erst durch klare Ziele in ihrem Wesen bestätigt fühlen?

Karl Pilsl ist ein Unternehmer aus "altem Schrot und Korn" Sein Wesen zählt zum Holz-Element und aus dieser Sicht betrachtet er seine Welt.

Karl Pilsl ist ein Unternehmer aus „altem Schrot und Korn“ Sein Wesen zählt zum Holz-Element und aus dieser Sicht betrachtet er seine Welt.

 

Holz-Menschen schaffen klare Strukturen

Holzmenschen erkennt man an der rechteckigen Gesichtsform mit ausgeprägtem Kiefer und starken Augenbrauen, welche von der Leber, die dem Holz zugeordnet ist, gesteuert wird. Wer mit diesem Wesenskern geboren wird, hat ein klares Bedürfnis die Dinge einzuordnen, damit sie messbar werden. Dann fühlen sie sich sicher und wissen wo sie stehen. Aus ihrer Sicht, sind alle anderen, die das nicht so machen, Leute, die einfach zuwenig Disziplin aufbringen, grosse Ziele zu erreichen.

Es geht darum, das wahre Wesen eines Menschen zu erkennen

Feuer-Menschen wollen sich zeigen. Robert Betz macht dies auf der Bühne. Holz-Menschen wollen Dinge erschaffen. Karl Pilsl macht dies mit seinen vielen Unternehmungen, die er gegründet hat. So macht jeder das, was seinem Wesen entspricht und wird damit erfolgreich. Darum wäre es wichtig, dass „Gurus“ endlich lernen, nicht alle Menschen in den gleichen Topf zu schmeissen. Macht das Sinn?

Möchten Sie erfahren, welches Element Sie in dieses Leben mitgebracht haben? Möchten Sie Ihre wahren Potentiale kennen lernen? Im 2-Tages-Workshop: „Das Tao in der Kunst Gesichter zu lesen“, erhalten Sie Ihre persönliche Standortbestimmung und wissen, wie Sie Ihre wahre Berufung finden.

Klicken Sie hier: „Knacke den Code, den dein Gesicht verrät!“

Dies ist ein Auszug aus dem neusten Neumondbrief Nr. 117 von Wendelin Niederberger, Leiter der Feng Shui Schule Schweiz. (Ganzheitliches Institut für persönliche Weiterentwicklung auf der Basis Taoistischer Weisheitslehren) Wenn Sie den ganzen Brief gerne lesen möchten, finden Sie hier das PDF der Aktuellen Ausgabe vom April 2014

Neumondbrief Nr. 117, 04:2014

Die Einstiegsfrage zu diesem Neumondbrief lautete:
Wie willst du dir so sicher sein, dass es tatsächlich so etwas wie eine „Geistige Welt“ gibt?

Das „Bravo des Monats“ in diesem Brief wurde verliehen an:
Foster Gamble
Weil der Milliarden-Erbe mit seinem Film „Thrive“ etwas für die Entwicklung der Menschen auf diesem Planeten beitragen will und damit Millionen erreicht.

Möchten Sie sicherstellen, dass Sie Ihren Brief Neumond für Neumond bei Ihnen im Maileingang finden? Hier bestellen Sie Ihr persönliches Gratis-Abo: Mein persönlicher Gratis-Neumondbrief

Jeden Monat neu:
„Notizen zum Neumond“
Ihr Gratis-Abo jetzt bestellen…

 

Thomas Minder gewinnt Abzocker-Initiative im Alleingang

6. März 2013 Keine Kommentare

Warum das Gesicht des streitbaren Parlamentariers nicht unterschätzt werden sollte

Thomas Minder ist Unternehmer und seit kurzem auch Politiker. Hätten sich die Gegner seiner Initiative die 8 Millionen sparen können, um seine Initiative zu bodigen? Lesen Sie hier, wie man aus dem Gesicht eines Menschen seine Durchsetzungskraft und seinen inneren Antrieb ablesen kann.

Das hat es noch nie gegeben: Ein einziger Bürger lanciert eine Initiative und gewinnt die Abstimmung trotz Gegenvorschlag des Parlaments. So etwas zu schaffen, setzt eine grosse innere Stärke voraus. Woran man diese Energie erkennen kann zeigt das Gesicht von Thomas Minder in aller Deutlichkeit.

Die Entschlossenheit ist aus diesem Gesicht klar zu erkennen. Der prägnante Kiefer deutet auf ein starkes Holz-Element hin.

In der Taoistischen Kunst des Gesichter Lesens werden auch die Menschen in fünf Grund-Konstitutionen eingeteilt. Das ist Holz, Feuer, Erde, Metall und Wasser. In der Analogie entspricht dies der Beschreibung der Welt anhand dieser 5 Grundenergien. Auch die Organe des Menschen werde diesen Entsprechungen zugeordnet. Leber, Herz, Magen, Lunge und Niere. Diese Organe repräsentieren die 5 Haupt-Emotionen in der gleichen Reihenfolge: Wut, Liebe, Sorge, Trauer und Angst.

Thomas Minder zählt zum Holz-Element

Der Chef der Firma Trybol hat einen ausgeprägten Kieferknochen und langgezogene Augenbrauen und eine eher längliche Gesichtsform. Diese Zeichen deuten auf sein inneres Wesen und sein Verhalten im Alltag hin. Menschen mit diesen Zeichen setzen sich für Gerechtigkeit ein. Das sind die Kämpfer für die gute Sache.

Sehr gutes Organisationstalent und humanitäres Gedankengut

Was beim Gewinner der Europaweit viel beachteten Abstimmung zur Bekämpfung der Abzocker in den Chefetagen zusätzlich auffällt sind seine ausgeprägten Nasolabialfalten, die links und rechts der Nase bis zum Mund reichen. Das ist ein Hinweis darauf, dass dieser Mann seine Lebensaufgabe gefunden hat und sich nicht im Chefsessel seiner Firma ausruhen möchte. Diese Menschen wollen sich für die gerechte Sache einsetzen und sie haben auch die Kraft und das Talent, diese gewaltigen Hürden zu nehmen. Die hohe Stirn und die klar gezeichneten und vor allem durchgezogenen Stirnfalten weisen darauf hin, dass man es hier mit jemandem zu tun hat, der das Wort „Aufgeben“ nicht kennt und für die Sache kämpft, egal was das für ihn bedeutet.  Im Taoistischen Gesichter Lesen lernt man, welche inneren Talente ein Mensch mit in dieses Leben gebracht hat und daraus formt sich ein entsprechendes Gesicht. Aus diesem Gesicht lassen sich dann Rückschlüsse auf besondere Begabungen ziehen.

Wenn auch Sie lernen wollen, welche Aufgaben und Talente Sie mit in dieses Leben gebracht haben, können Sie das beim 2-Tages-Seminar „Das Tao in der Kunst Gesichter zu lesen“ lernen.

Hier der Link zur Ausschreibung:

http://www.feng-shui-schule.ch/Kurse/Feng-Shui-Spezialkurse/Gesichter-Lesen.html

Möchten Sie mehr über die Kunst des Gesichter Lesens nach der einzigartigen 5- Elemente-Methode wissen?

Erlebnis-Vortrag in Thun am Montag, 18. März 2013 im Hotel Krone am Hauptplatz mit Wendelin Niederberger

Hier geht’s zur Anmeldung:

http://www.feng-shui-schule.ch/Termine.html

Immer besser aus den „Gesichtern Lesen“ lernen

15. November 2009 Keine Kommentare

Was die Augenbrauen von Carl Hirschmann über seine Persönlichkeit aussagen

In den letzten Tagen wurde scharf auf ihn geschossen. „Nein!“, wir geben hier kein Urteil ab über einen Menschen. Ein „Negatives“ schon gar nicht. Wer gelernt hat, aus Gesichtern zu lesen, urteilt nie über das, was er oder sie sieht. Jeder Mensch drückt seine Persönlichkeit durch sein Gesicht aus. Da gibt es nichts zu verbergen. – Aber auch nichts zu beurteilen. Das sollen andere machen.

Carl Hirschmann mit seine markanten Augenbrauen.

Wer so markante Augenbrauen hat wie Carl Hirschmann, muss lernen mit diesen Kräften umzugehen. Die Augenbrauen sind dem Element Holz zugeordnet. Das Element Holz wird von der Leber kontrolliert. Die Leber zeigt die Emotionen der Wut und Aggression. Diese kann man auf viele Arten ausleben. Carl Hirschmann hat ausgeprägte, tiefliegende Augenbrauen, die sehr lange und gerade sind. Hier zeigt sich ein enormes Pionier-Potential. Viele Menschen die Extremsport betreiben, haben solche Augenbrauen. Sie suchen ständig die Grenzen. Sie haben die Kraft dazu, diese Grenzen auszuloten und zu überschreiten. Man kann dies auf ganz unterschiedliche Arten machen. Auf alle Fälle müssen diese Menschen lernen, ihre grenzenlose Kraft in die richtige Richtung zu lenken. Sonst geraten sie schnell ‚mal in Schwierigkeiten. Wären die Augenbrauen gebogen und nicht so gerade, dann würde dies Kraft viel harmonischer genutzt. Eines kann man dazu noch sagen, ohne Werten zu wollen. Es ist für einen Menschen alles andere als einfach, mit so einer gewaltigen Kraft richtig umgehen zu können. Da passiert es leicht, dass die Grenzen überschritten werden und sich im Leben Schwierigkeiten zeigen. Und genau darum sollte sich jeder Mensch das Wissen aneignen, wie man aus Gesichtern lesen lernt. Erstens, um sich selber besser kennen zu lernen und zweitens um besser auf andere Menschen zugehen zu können.

Mehr dazu: Das Tao in der Kunst Gesichter zu lesen

Berühmten Menschen aus dem Gesicht gelesen – Roger Federer

6. Juli 2009 Keine Kommentare

Halten die Gesichter, was sie versprechen?

Herzliche Gratulation Roger Federer zum grössten Champion aller Zeiten

Herzliche Gratulation Roger Federer zum grössten Champion aller Zeiten

Noch nie hat ein Mensch in der Tennisgeschichte eine solche Leistung erbracht. Was macht diesen Champion aus? Sieht man im Gesicht von Roger Federer, warum er und nicht Andy Roddick den Wimbledon Final gewonnen hat?
Liest man die Gesichtszüge von Roger Federer, findet man alles was einen Champion ausmacht. Seine hohe Stirn weisst nicht nur auf Intelligenz hin, sondern auch auf sein Potential für grossen Erfolg schon in jungen Jahren. Die Stirn repräsentiert die Zeit zwischen dem 20. und dem 30. Lebensjahr.
Worauf man bei Sportlern aber immer als erstes achtet, sind die Augenbrauen. Diese sind sehr ausgeprägt und gehen von innen nach Aussen aufwärts. Das sieht dann so aus wie das „Nike“- Logo und weisst auf eine starke sportliche Kraft hin.
Was bei „King Roger“ noch dazu kommt, ist seine ausgeprägte Nase. Diese ist lang und breit und ist immer ein deutliches Zeichen dafür, wer der Chef auf dem Platz ist.  Das sind alles Zeichen, die einem Menschen die Grundlage liefern, um so einen grossen Erfolg zu feiern. Da hat, solange Roger Federer gesund ist, kaum ein Gegner eine Chance.
Doch Roger Federer zeichnet noch mehr aus: Zum Beispiel seine unglaubliche Bescheidenheit und seine sympathische Ausstrahlung. Er ist also nicht nur ein grosser Champion, er hat auch noch etwas, was den meisten Sportlern fehlt; – Gefühlstiefe! Woran erkennt man das? An seinen vollen Lippen. Roger Federer hat nicht nur ein starke Kraft, die siegen will, er hat auch noch eine starke Kraft, die geniessen kann. Und genau darum dürfen wir diesen aussergewöhnlichen Menschen immer mehr bewundern und ihm nur gratulieren für seine Persönlichkeit und seine warme Präsenz. Diese Kombination von Tatkraft (Augenbrauen) und Genussfähigkeit (Lippen) macht ihn so stark, dass er trotz der unglaublichen Belastung noch lange vorne dabei sein wird.
Wenn du mehr über die Fähigkeit aus den Gesichtern lesen zu können lernen möchtest, hier der Link zur Ausschreibung: „Das Tao in der Kunst Gesichter zu lesen“
Möchtest du sicherstellen, dass du diese Einträge immer sofort in deinen Mailbriefkasten bekommst?

Berühmten Menschen aus dem Gesicht gelesen – Michael Jackson

29. Juni 2009 Keine Kommentare

Halten die Gesichter, was sie versprechen?


Heute: Michael Jackson, King of Pop, 1958 – 2009

Michael Jackson

Michael Jackson, der King of Pop, hat sich durch die chirurgischen Eingriffe in seinem Gesicht keinen Gefallen getan. Trotzdem, thank you Michael for your music!

Welchen Einfluss hat Gesichtschirurgie auf die Genauigkeit der Gesichts-Interpretation?

Immer wieder kommt die Frage, wie das sei, wenn sich jemand sein Gesicht chirurgisch verändern lasse? Dazu muss man wissen, dass jedes Zeichen, jede Falte, jede Form ein Ausdruck der inneren Natur des Menschen ist. In der Taoistischen Gesichtslesekunst beschreibt man die Zeichen im Gesicht als „Gelernte Lektionen“ die das Leben geboten hat. So sind Falten nichts anderes als das „Gütesiegel“ gelernter Lektionen. Lässt man diese wegmachen, dann beginnt das ganze Spiel von vorne.
Michael Jackson war wahrscheinlich einer der berühmtesten Menschen, mit einem so stark entstellten Gesicht. Besonders fällt die Nase auf, die komplett verändert wurde. Die Nase steht für das „Ego“ eines Menschen. Grosse Nase, grosses Ego, – kleine Nase kleines Ego! Wobei „Ego“ nun nicht als negativ bewertet werden sollte. Negative Attribute gibt es im Taoistischen Gesichterlesen sowieso nie. Die Nase repräsentiert die Power, die ein Mensch hat. Je grösser die Nase, desto grösser das Potential. Die Nase zeigt die Ambitionen und die Unabhängigkeit, die ein Mensch in seinem Leben erringen kann.
Die Nase repräsentiert im Leben eines Menschen die Zeit des 40. Lebensjahres. An der Nasenspitze ist der Mensch also genau am Uebergangspunkt zum 50. Lebensjahr. Und da zeigt sich einmal mehr, wie präzis diese taoistischen Interpretationen sind. Indem Michael Jackson in seiner 4. Lebensdekade seine Nase komplett verkleinert und ruiniert hat, nahm er sich einen grossen Teil seiner Lebenskraft, welche durch die Nase repräsentiert wird. Die Folge davon ist das was nun geschehen ist. Seine Genialität konnte er nicht mehr weiter entwickeln und seine Lebenskraft verbrauchte sich sehr schnell.
Michael Jackson hinterlässt ein gigantisches musikalisches Erbe. Er hat sein Leben gegeben, um den Menschen Freude zu machen. Und das wird immer in Erinnerung bleiben. Er ist sozusagen ein Märtyrer der Neuzeit!
So kann man also davon ausgehen, dass jede Veränderung im Gesicht eine entsprechende Wirkung auf das Energie-System des Menschen hat. Hier besteht eine starke Wechselwirkung. Die Energie des Menschen formt das Gesicht. Wird das Gesicht entstellt, wirkt dies auf die Energie. Wer sein Gesicht chirurgisch veränderte, baut eine Dissonanz zur effektiven Körperenergie auf. Man nimmt visuell ein Gesicht war, die mit der wahrgenommenen inneren Energie nicht übereinstimmt. Diese Disharmonie führt dazu, warum wir chirurgische Eingriffe meist als unangebracht beurteilen.