Feng Shui Tipp – Dezember 2016: Feng Shui und Sex

28. November 2016 Keine Kommentare
Wenn es um Sex geht, kann Feng Shui sehr viel dazu beitragen. Aber wenn es nur darum geht, das Schlafzimmer zu entrümpeln, dafür braucht es keinen Feng Shui Experten.

Wenn es um Sex geht, kann Feng Shui sehr viel dazu beitragen. Aber wenn es aber nur darum geht, das Schlafzimmer zu entrümpeln, braucht es dafür keinen Feng Shui Experten.

Was hat Feng Shui mit Sex zu tun?

Wenn Feng Shui Berater ihre Arbeit machen, kommt auch das Schlafzimmer zur Sprache. Sobald Feng Shui aber darauf reduziert wird, das Schlafzimmer aufzuräumen, um besseren Sex zu haben, schadet dies Feng Shui mehr als Feng Shui verdient hat. Lesen Sie hier, um was es im Feng Shui tatsächlich geht.

Vor Jahren hat ein Buch mit dem Titel „Feng Shui gegen das Gerümpel des Alltags“ die Bestsellerlisten erklettert. Es geht in diesem Buch darum, sein Leben zu entrümpeln, indem man sein Haus von materiellem Plunder befreit. Seitdem verbinden viele Menschen Feng Shui mit „Aufräumen“. Jeder Gerümpel der sich in unserem Wohnumfeld stapelt, ist Ausdruck des „Plunders“ in unserem Leben. Lösen wir uns von diesem Gerümpel im Aussen, entsorgen wir gleichzeitig den Plunder im „Inneren“. Ein logisches und sehr erfolgreiches Konzept. Aber was hat dies mit Feng Shui zu tun?

Haben sich Feng Shui Meister vor 4000 Jahren tatsächlich mit Gerümpel befasst?

Haben sich Feng Shui Meister vor 4000 Jahren tatsächlich mit Gerümpel befasst?

Feng Shui ist die Lehre der universellen Gesetze

Feng Shui wurde über die Jahrtausende in China durch die Beobachtung der Naturgesetze entwickelt. Gibt es Zusammenhänge zwischen den Mustern in der Natur, die sich einordnen lassen und  können wir daraus Rückschlüsse auf unser Leben ziehen? Wenn wir es schaffen, diese Gesetzmässigkeiten zu entschlüsseln, bekommen wir Hinweise darauf, wie wir diese Kräfte nutzen können.

Die Lehren aus dem „Buch der Wandlungen“

Im „Buch der Wandlungen“, allgemein bekannt unter dem Begriff des „I Ging“, hat man schon vor dreitausend Jahren die Wirkkräfte der Natur sauber aufgelistet. Die Darstellung basiert auf den beiden wichtigsten Grundkräften Yin und Yang. Es ist so etwas wie der „Source Code“ eines Computerprogramms, das auf den Prinzipien „0“ und „I“ basiert. Was immer wir mit einem modernen Computer anstellen können, am Ende ist es nur eine Kombination dieses binären Systems.

Der Code der Naturgesetze

Aus diesem ältesten Weisheitsbuch der Menschheit, haben die alten Meister komplexe System entwickelt, wie man diese Gesetzmässigkeiten anwenden kann, um Antworten auf die Fragen des Lebens zu erhalten. Diese sind unter folgenden Begriffen bekannt:

  • Astrologische Berechnungen nach dem System der „Fliegenden Sterne“
  • Astrologische Berechnungen nach dem Geburtszeitpunkt eines Menschen
  • Das „Xuan Kong Da Gua“ für die optimale Nutzung der Umgebungsenergie
  • Das „Qi Men Dun Jia“ für Strategien in Politik und Business

Mit diesen hochkomplexen Systemen lassen sich Schicksal und Entwicklungen auf diesem Planeten abbilden. Sie geben uns Hinweise darauf, wie wir mit den Kräften des Universums kooperieren können, um ein erfülltes und glückliches Leben im Einklang mit der Natur führen zu können. Obwohl dieses Wissen sehr alt ist, wurde es erst in den letzten Jahren öffentlich zugänglich gemacht. C. G. Jung, hat daraus seine berühmte Arbeit mit dem Bewusstsein (Yang) und Unterbewusstsein (Yin) des Menschen abgeleitet.

Auch wenn es viele Feng Shui Experten in der heutigen Zeit nicht gerne hören werden, so muss wieder einmal gesagt werden, dass Feng Shui komplett verbanalisiert wird, wenn man diesen Begriff dafür benutzt, seinen Müll zu entsorgen. Glaubt wirklich jemand, dass sich die grossartigen Meister vor 3000 Jahren mit „Plunder“ befasst haben? Um sein Haus aufzuräumen, braucht es einen Besen und einen Abfallsack – aber sicher keinen Feng Shui Berater – und schon gar nicht eine Bezahlung dafür. Das kann jede Putzfrau besser, wenn man dafür schon bezahlen will. Aufräumen ist aus Feng Shui Sicht gut, aber es hat trotz allem mit dem klassischen Feng Shui überhaupt nichts zu tun. Auch dann nicht, wenn es so simpel ist, dass sogar „Bild-Leser“ es verstehen können.

Dies ist ein Auszug aus dem neusten Neumondbrief Nr. 147 von Wendelin Niederberger, Leiter der Feng Shui Schule Schweiz FSS. (Ganzheitliches Institut für persönliche Weiterentwicklung auf der Basis Taoistischer Weisheitslehren) Wenn Sie den ganzen Brief gerne lesen möchten, finden Sie hier das PDF der aktuellen Ausgabe vom Dezember 2016:

neumondbrief-nr-147-11-2016

Die Einstiegsfrage zu diesem Neumondbrief lautete: „Wie waren deine Gefühle, als du erfahren hast, dass Donald Trump der neue amerikanische Präsident ist?“

Das „Bravo des Monats“ in diesem Brief wurde verliehen an: Dr. Med. Eben Alexander, Neurochirug mit einer Nahtod-Erfahrung

Der Autor des Buches „Blick in die Ewigkeit“ erkrankte an bakterieller Meningitis. Die Ärzte hatten ihn schon aufgegeben, nachdem er schlagartig ins Koma gefallen war. Seine Gehirnfunktionen fielen aus und man gab ihm keine Überlebenschance mehr. Noch nie zuvor hat ein Mensch diese Krankheit überlebt. Er allerdings wachte nach sieben Tagen, wie durch ein Wunder wieder auf. Danach berichtete er von einer faszinierenden Nahtod-Erfahrung. Seitdem kämpft er dafür seine Erfahrungen zu verbreiten. Er beteuert: „Wir sind Teil eines universalen, unsterblichen Bewusstseins – es gibt tatsächlich ein Leben nach dem Tod.“

Möchten Sie sicherstellen, dass Sie Ihren Brief Neumond für Neumond bei Ihnen im Maileingang finden? Hier bestellen Sie Ihr persönliches Gratis-Abo: Mein persönlicher Gratis-Neumondbrief

Feng Shui Tipp – November 2013: Elektrosmog im Schlafzimmer

2. November 2013 Keine Kommentare

Neue Technologie eliminiert Elektrosmog im Schlafzimmer

Es gibt für uns Menschen zwei Plätze, an denen wir uns am längsten aufhalten: Erstens am Arbeitsplatz und zweitens im Schlafzimmer. Darum gilt es an diesen Orten für eine gesunde Umgebung zu sorgen. Lesen Sie hier, wie man heute mit moderner Technik, selbst erzeugter Elektrosmog im Schlafzimmer, ganz einfach eliminieren kann.

Jedes Schlafzimmer ist mit einer oder mehreren Lichtquellen ausgestattet. Die Kabel mit dem Strom zieht man zum Kopfende des Bettes, damit man die Nachttischlampen anzünden und löschen kann. Das braucht es, um genügend Licht zu haben und auch um in aller Ruhe ein Buch lesen zu können. Diese Bequemlichkeit hat einen kleinen Nachteil: Es erzeugt Elektrosmog!

Lichtquellen im Schlafzimmer erzeugen Elektrosmog auch wenn die Lichter gelöscht sind, bleibt ein elektrisches Feld bestehen.

Alleine das Vorhandensein einer Stromleitung erzeugt ein elektrisches Feld, das bestehen bleibt, egal ob die Lampe brennt oder nicht. Dieses Feld ist nicht wirklich sehr stark. Weil aber die Kabel meist in der Nähe des Kopfes sind und wir mehrere Stunden in dieser Position liegen, sollte trotzdem darauf geachtet werden, dieses Störfeld zu elimineren.

Netzfreischalter arbeiten nicht immer zuverlässig

Wer auf der sicheren Seite sein will und keine solchen Felder an seinem Schlafplatz haben möchte, konnte verschieden Möglichkeiten anwenden:

1. Abgeschirmte Kabel verwenden

2. Einen Netzfreischalter einbauen

Bis heute war der Netzfreischalter die einzige Möglichkeit, wie man diesen Kreislauf des Stromflusses unterbrechen konnte. Dazu musste der Elektriker am Sicherungskasten ein Gerät einbauen, das den Stromkreis unterbrach, sobald die  letzte Stromquelle gelöscht wurde. Dieses System funktioniert aber nur, wenn man das Schlafzimmer einer eigenen Sicherung angeschlossen hatte. Steckt in der Nacht der Radiowecker in der Buchse, funktionierte das alles nicht mehr. Der Einbau war relativ aufwändig und die Zuverlässigkeit dieses Systems war fragwürdig.

Die Stunden des Schlafs sollten möglichst Störungsfrei verlaufen.

Funksystem bietet Abhilfe gegen Elektrosmog im Schlafzimmer

Heute gibt es neue technische Möglichkeiten, wie man den Elektrosmog im Schlafzimmer, der von den eigenen Hausleitungen kommt, zuverlässig eliminieren kann. Die Firma Omnio entwickelte ein Funksystem, bei dem man die Zufuhr des Stromes mittels Funk unterbrechen kann. Dies geschieht mit einem kurzen Impuls, der nur gerade 20 Millisekunden dauert und den gesamten Stromkreis, den man nicht mehr unter Strom haben möchte, unterbricht. Aber Achtung! Diese Installation hat keinen Einfluss auf die Strahlen, die von Aussen, wie zum Beispiel von einer Hochspannungsleitung kommen. Es wird damit nur der Strom gelöscht, der in den eigenen vier Wänden erzeugt wird.

Fragen Sie Ihren Hauselektriker nach diesem einfach zu installierenden System und geniessen Sie ab sofort einen störungsfreien Schlafplatz. Möchten Sie wissen, ob Ihr Schlafplatz wirklich Störungsfrei ist, reservieren Sie sich jetzt einen Termin für den nächsten Feng Shui Beratungs-Workshop I.

„Mehr Harmonie und Wohlstand mit Feng Shui“

Dies ist ein Auszug aus dem neusten Neumondbrief Nr. 112 von Wendelin Niederberger, Leiter der Feng Shui Schule Schweiz. (Ganzheitliches Institut für persönliche Weiterentwicklung auf der Basis Taoistischer Weisheitslehren) Wenn Sie den ganzen Brief gerne lesen möchten, finden Sie hier das PDF der Aktuellen Ausgabe vom November 2013

Neumondbrief Nr 112, 11/2013

Möchten Sie sicherstellen, dass Sie Ihren Brief Neumond für Neumond bei Ihnen im Maileingang finden? Hier bestellen Sie Ihr persönliches Gratis-Abo: Mein persönlicher Gratis-Neumondbrief

Jeden Monat neu:
„Notizen zum Neumond“
Ihr Gratis-Abo jetzt bestellen…

 

 

 

Feng Shui im Schlafzimmer

8. Juni 2013 1 Kommentar

Was Bilder und Dekorationen im Schlafzimmer über das Bewusstsein der Bewohner aussagen

Kommen Sie mit mir an einen ganz speziellen Ort. Einen Platz, den es in jedem Haus gibt. Man nennt diesen Ort Bettenhausen und er ist bekannt dafür, dass dort die eigenartigsten Dinge ihre Lagerstätte finden. Lesen Sie bitte selbst…

Das Schlafzimmer ist der intimste Ort in jedem Haus. Kein Wunder bekommt der Raum oft auch eigentümliche Namen. Einige davon tönen schon fast ehrfürchtig, wie etwa „Schlafgemach“, oder „Heilige Gemächer“, andere eher etwas schlüpfrig wie etwa „Reithalle“ oder „Stöhnstelle“. Auf alle Fälle ist es ein Raum, der im wahrsten Sinne des Wortes die Fantasie beflügelt. Aber was findet man dort nebst den üblichen Utensilien wie Bett, Schrank und Nachtkästchen?

Willkommen im Bettenhausen! Welche Objekte passen in ein Schlafzimmer und was sollte man aus diesem intimen Ort besser entfernen?

Wenn Feng Shui Berater einen Raum analysieren ist die erste Frage immer ähnlich: Welches Ziel will man an diesem Ort unterstützen? Ist es ein Wohnzimmer, ein Arbeitszimmer, ein Yoga-, oder Meditationsraum oder ein Schlafzimmer? Je nachdem sollte auch die Energie, die sich dort zeigt, das angestrebte Ziel stärken. Im Schlafzimmer geht es in erster Linie um zwei wichtige Aspekte des Lebens:

1. Gesundheit

2. Erotik und Sexualität und Zweisamkeit

Beide Aspekte sind für das Wohlbefinden der Menschen bedeutend. Darum sollte bei der Gestaltung dieses Raumes auf die Stärkung dieser Grundanforderungen höchste Priorität gelegt werden. In diesem Beitrag möchten wir für einmal die Gegenstände, die man in Schlafzimmern findet, einer genauen Prüfung unterziehen. Was sollte man im Schlafzimmer vorfinden und was gehört definitiv nicht dahin?

Was fördert die Zweisamkeit und was verhindert das Prickeln?

Wie stark fördert der Waschkorb die Erotik? Was macht ein Bügelbrett sexy? Immer wieder findet man im Schlafzimmer Objekte, die da definitiv nicht hingehören. Nicht weil sie Schaden anrichten, sondern weil sie das Ziel nicht fördern: Erotik, Sexualität und Zweisamkeit! Um dieses Bewusstsein anzuregen, hier ein Beispiel eines Schlafplatzes. Nun die Frage an Euch: „Was sagt dieses Bild über die Menschen aus, die sich dieses Kunstwerk über das Bett hängen?“

 

Was sagt dieses Bild über die Bewohner aus, die sich entschieden haben, dieses Kunstwerk über ihr Bett zu hängen?

 

Es gibt unzählige Objekte, die sich in einem Schlafzimmer finden lassen. Alle diese Objekte haben wir tatsächlich im Laufe der Jahre in den „Heiligen Gemächern“ aufgestöbert. Oft findet man auch Bilder, die etwas zu bedeuten haben. Zum Beispiel jene Frau, die ein Bild mit springenden Pferden über dem Bett hängen hatte. Schlagartig wurde ihr bewusst, dass auch sie am liebsten aus der Beziehung „weg gesprungen“ wäre. Bevor wir eine Auflistung erstellen, was definitiv im Schlafzimmer nichts zu suchen hat, schaut Euch das Bild oben etwas genauer an. Was sagt es über die Bewohner aus? Wer Lust hat, schreibt seinen Kommentar dazu im Anhang dieses Beitrags. Denkt daran: Es geht nicht darum, jemanden schlecht zu machen, sondern Hilfe zu leisten, damit die Menschen einen Erkenntnisschritt machen können.

Objekte, die definitiv nichts im Schlafzimmer zu suchen haben

Hier eine Auflistung der Gegenstände, die im Schlafzimmer nur stören und weder die Zweisamkeit noch die Gesundheit fördern:

  • Spiegel: Am besten vollkommen darauf verzichten und wenn dann unbedingt darauf achten, dass diese nicht auf die Schlafenden zeigen.
  • Büchergestelle: Nur dann, wenn diese mit einer Türe geschlossen sind. Zuviele Bücher wirken störend und ablenkend.
  • Pflanzen: Diese sind zu sehr Yang-betont und darum nicht zu empfehlen. Nur kleine Pflanzen oder Schnittblumen sind erlaubt.
  • Radiowecker/Musikanlagen: Nur Radiowecker mit Batteriebetrieb ohne Digitalanzeigen aufgrund der Strahlungen.
  • Tiere: Weder lebende noch tote Tiere (Trophäen) haben im Schlafzimmer etwas verloren.
  • Kinderbetten: Nur solange die Kinder noch sehr klein sind.
  • Hausaltar: Gottheiten brauchen einen anderen Platz als das Schlafzimmer um gewürdigt zu werden.
  • Brunnen: Kein Brunnen, um die Yin-Energie des Schlafplatzes zu stören.
  • Waffen: Auch das hat es schon gegeben. Eine Erklärung erübrigt sich hier.
Am besten sind alle Bilder und Gegenstände, welche die Harmonie fördern und die Zweisamkeit unterstützen. Dies sollte als Grundlage für die Entscheidung dienen. Bilder des Paares in trauter Zweisamkeit in schönen Stunden wirken anregend. Auch harmonische Mandalas, welche die Verbindung zur „Geistigen Welt“ fördern, sind erlaubt. Wer möchte, kann auch einen Engel oder ein Engelbild anbringen. Alle Objekte sollten weich und harmonisch sein. Offene Tablare mit verstaubten Utensilien und Krimskrams müssen genau so verschwinden, wie der Büroarbeitsplatz und der Fernseher, die da wirklich nur störend auf die Schlafenden wirken.
Wenn Sie mehr über Feng Shui im Schlafzimmer wissen möchten, abonnieren Sie den Gratis-Internetbrief „Notizen zum Neumond“. Jeden Monat gibt es wertvolle Tipps zu vielen Themen des Alltags, die da kompetent beschrieben werden. Jetzt gleich gratis abonnieren:
Möchten Sie immer zu Neumond eine gehörige Portion Motivation bekommen? http://www.feng-shui-schule.ch/Newsletter.html