Der Schwindel um Tamiflu ist endlich aufgeflogen

12. April 2014 3 Kommentare

Roche muss wegen Vogelgrippe Federn lassen!

Ärzte wussten schon lange, dass mit den Grippewarnungen und den bereitgestellten Medikamenten etwas nicht stimmen konnte. Das System ist so verflechtet, dass Transparenz kaum möglich ist. Kommt jetzt endlich Bewegung in die Sache?

Gemunkelt wurde darüber schon lange. Nun ist es offiziell. Roche hat Geschäfte mit der Angst gemacht.

Gemunkelt wurde darüber schon lange. Nun ist es offiziell. Roche hat Geschäfte mit der Angst gemacht. Hier eine passende Karrikatur von aus dem Tages-Anzeiger

Das Gesundheits-System ist krank. Die Kosten sind zu hoch und die Interessen aller Beteiligten immens. Kein Wunder suchen sich die Hersteller immer neue Wege, um für ihre Produkte Absatzmärkte zu generieren.

Politiker und Aufsichtsorgane haben versagt

Immer lauter werden die Stimmen jener, die sich nicht länger an der Nase herumführen lassen. Zwar sagte das Schweizer Stimmvolk im letzten Jahr noch „Ja“ zur Impfinitiative, aber die Zahl der Skeptiker nimmt laufend zu. Kommt es im Parlament zu Debatten über die Gesundheitsreform, beherrschen die Politiker mit ihren Verwaltungsrats-Mandaten der Krankenlobby die Szene.

Umdenken ist angesagt

Mit den neusten desaströsen Enthüllungen im Fall Tamiflu wird jetzt hoffentlich eine Lawine losgetreten, die den Menschen die Augen öffnet. Immer öfter kommen diese Machenschaften an die Oberfläche und lassen aufhorchen. So wird früher oder später jeder von uns einen neuen Blickwinkel in der unsäglichen Medikamentenwut einnehmen.

Grossartige Entwicklung! – Alles kommt an die Oberfläche.

Mit diesem tiefen Fall der Pharmalobby wird der Weg zu einer Wende im Bewusstsein der Menschen eingeleitet. Diese Entwicklung entspricht dem Zeitgeist, der nicht mehr zulässt, dass einige wenige auf Kosten der Allgemeinheit ihre Vorteile ausnützen können. Durch diese Offenbarungen des Fehlverhaltens zeigt sich, dass die Menschheit für eine neue Form der Medizin bereit ist und sich Türen für ganzheitlich denkende Therapeuten und auch Ärzte öffnen werden.

Dank Gesundheitslobby den „Schatten“ der Gesellschaft heilen

Wir müssen den Menschen in diesen Branchen dankbar sein, dass sie uns alle aufgrund ihres Verhaltens den Spiegel vor Augen halten. Sie zeigen nichts anderes als unsere tiefe Angst vor der Eigenverantwortung. Lieber zeigen wir mit dem Finger auf diese Leute, als bei uns selber zu schauen, was es in uns noch zu heilen gibt. Auf der Seelenebene sind diese Vorkommnisse ein Hinweis auf die in uns verdrängten Aspekte, die dadurch endlich an die Oberfläche kommen dürfen. Darauf gilt es zu achten, um damit zu akzeptieren, dass alles, was sich im Aussen zeigt von uns allen selbst erschaffen worden ist. Lesen Sie dazu folgende ergänzende Beiträge, die schon vor Jahren auf der Homepage der Feng Shui Schule Schweiz (FSS) geschaltet wurden:

Der Paradigmawechsel in der Schulmedizin scheint Wirklichkeit zu werden: Interview mit Univ. Prof. Dr. Raimund Jakesz, Wien
Schulmedizinische und geistige Heilung

Das Warten auf die Rattengrippe – Heinz Knieriemen darüber, warum wohl trotz Fehleinschätzung mit weiteren Panikkampagnen zu rechnen ist.
Die nächste Grippenwelle kommt bestimmt

Wann beginnen Sie, Ihre innere Heilung fundamental in Ihr Leben zu integrieren? Eine grossartige Gelegenheit bietet sich mit dem Ausbildungszyklus „Spiritualität im Business“ mit Colin Tipping. Wie man mit dem „Quantum-Energie-Management-System“ (QEMS) aus der Opferfalle tritt und sein Leben auf ein stabiles Fundament stellt.

Feng Shui Tipp – April 2012: Spiritualität im Business

21. März 2012 Keine Kommentare

Neues Buch über „Radikale Vergebung“ und „Spiritualität im Business“

Warum scheitern manche Unternehmen ohne erkennbaren Grund? Warum beginnen manche Geschäftsführer ihren eigenen Erfolg zu sabotieren? Warum entwickeln manche Mitarbeiter eine starke Ablehnung gegenüber ihrem Vorgesetzten?

Die Antwort ist „Humenergy“. Ein Begriff, den der Autor des neuen Buches „Spiritualität im Business“ geprägt hat, um die subtile weitgehend unbewusste Energie, die jeder Mitarbeiter in das Unternehmen einbringt und, ohne sich dessen bewusst zu sein, ausagiert. – zum Schaden des Unternehmens.

Mit dem neuen Buch „Spiritualität im Business“ erklärt der Gründer der Tipping-Methode für Radikale Vergebung, wie man mit dem „Quantum-Energie-Management-System“ (QEMS) sein Unternehmen auf das neue Zeitalter einstimmt.

In diesem bahnbrechenden Buch zeigt Colin Tipping auf, wie es möglich ist, die „Humenergy“ effektiv zu handhaben oder sogar zu verhindern. Der Schlüssel dazu ist unsere eigene spirituelle Intelligenz – eine Erweiterung unserer mentalen und unserer emotionalen Intelligenz.

Informationsabend mit dem Autor
Colin C. Tipping
Donnerstag, 31. Mai 2012, 19.30 Uhr in Aarau

Colin Tipping wird an diesem Abend Interessierte erleben lassen, mit welchen neuen Ansätzen die Führung in den Unternehmen ausgestattet werden muss, um folgende immer wieder auftauchende Probleme nachhaltig zu lösen:

  • Konflikte innerhalb des Teams
  • Zermürbende Meinungsverschiedenheiten
  • Zwietracht, Sabotage, Zynismus, Negativität
  • Kostspielige Fehlzeiten und Burn Out
  • Mangelnde Kommunikation untereinander
  • Lustlosigkeit und fehlende Problemlösungs-Mentalität

Dafür verspricht dieser radikale, erfolgsversprechende Ansatz eine signifikante Steigerung von Moral, Zufriedenheit, Loyalität, Kooperationsbereitschaft und Teamgeist. Engagement, Produktivität und damit eine Steigerung des Unternehmensgewinns.

Vor allem in kleinen und mittleren Unternehmen und Einzelfirmen lässt sich diese Methode mit relativ wenig Aufwand in das Unternehmenskonzept integrieren.

Auszug aus dem Vorwort von Wendelin Niederberger: „Vor einigen Jahren kam ich mit einem Mann in Kontakt, der sich anscheinend auch mit den Energien in einem Unternehmen befasste. Dieser Mann beschrieb das Verhalten von Mitarbeitern in einem Unternehmen mit der Quantenphysik. Einverstanden, die Quantenphysik muss heute für vieles herhalten. Doch sein Ansatz war genau „the missing link“ das fehlende Glied zum ganzheitlichen Visions-Prozess, der garantieren soll, dass sich ein Unternehmen für das neue Zeitalter qualifiziert.“

 

 

 

 

 

 

 

Colin C. Tipping hat mit seinem Konzept der radikalen Vergebung einen wichtigen Beitrag zu Wohl der Menschheit geleistet.

 

 

 

 

 

 

 

Colin Tipping hat schon früh erkannt, dass für das Glück eines Menschen die Erfüllung am Arbeitsplatz unerlässlich ist. Unsere Wirtschaftswissenschaften sind getrimmt auf Leistung, Organisation und Optimierung. Der Mensch wird zur Maschine, die auch genau so funktionieren muss. Mit dem grossen Unterschied, dass eine Maschine von Zeit zu Zeit in den Service gebracht wird. Dabei ist der Arbeitsplatz der wichtigste Ort für die spirituelle Entwicklung eines Menschen. Wird diesem Umstand endlich Rechnung getragen, werden Kräfte frei gesetzt, die man bis heute nur in ganz wenigen aussergewöhnlichen Betrieben gefunden hat.

Dieses neue Buch eröffnet den Unternehmerinnen und Unternehmern, die sich für spirituelle Ansätze in der Geschäftswelt öffnen möchten, eine Anleitung, wie man sich das Quantum-Energie-Management-System vorzustellen hat. Das Buch erzählt auch die Geschichte eines Unternehmens, die mit dem QEMS-System einen radikalen Wandel zurück auf die Erfolgs-Strasse gefunden hat.

Das Buch ist ab April 2012 lieferbar. Bestellungen können unter diesem Link vorgenommen werden:

http://www.feng-shui-schule.ch/shop/

Wer sich für den Informationsabend in Aarau interessiert, kann sich hier anmelden:

http://www.feng-shui-schule.ch/termine.html#vortragtipping

Wer sich für die nächste Ausbildung interressiert findet hier die Ausschreibung zum Seminar:

http://www.wendelin-niederberger.ch/seminare/Spiritualitaet_feb_2012.pdf

 

Feng Shui Tipp – Oktober 2010

1. Oktober 2010 Keine Kommentare

Es ist höchste Zeit, Spiritualität zurück ins Geschäftsleben zu bringen

_________________________________________________________________________

Einladung zum 10. Treffpunkt Erfolg vom Freitag, 12. November 2010 im Mövenpick Hotel, Egerkingen

Die Welt verändert sich in rasantem Tempo in ein neues Bewusstsein hinein. Was gestern noch bestens funktioniert hat, reicht heute bereits nicht mehr. Es fühlt sich an, wie wenn das Pendel am äussersten Punkt angelangt wäre. Die Instabilität und Unsicherheit wird von Tag zu Tag offensichtlicher. Loslassen können und die Bereitschaft sich auf Unbekanntes einzustellen, wird zu den Schlüsselkompetenzen zählen. Niemand wird genau sagen können, wohin das Pendel ausschlägt. Doch es gibt Tendenzen, die sich eindeutig zeigen. Diese auf verschiedenen Ebenen darzustellen ist das Ziel dieser Tagung.

Colin Tipping stellt am 10. Treffpunkt Erfolg zum ersten mal sein "Quanten-Energie-Managment-System" (QEMS) in Europa vor.

Freuen Sie sich auf die einzigartige Atmosphäre unter Freunden und schaffen Sie sich viele wertvolle Kontakte. Holen Sie sich Inspirationen bei Menschen, die von eigenen Erlebnissen berichten und damit Mut machen. Mut zur Veränderung. So wird das Leben lebenswert.

Collin Tipping ist der Gründer des Instituts für Radikale Vergebung in den USA. Mit dieser Methode hat er schon unzähligen Menschen zu einer besseren Lebensqualität verhelfen können. Seine Bücher sind schon seit Jahren auf der Bestsellerliste und wurden in viele Sprachen übersetzt. Die von ihm entwickelte Quanten-Energie-Methode, wird als zukünftiges, ganzheitliches Führungs-Modell für grosse und kleine Firmen auch in Europa Fuss fassen.

Und diese Pioniere des neuen Zeitalter werden auch dabei sein:


Die Anzahl der Plätze ist limitiert! Reservieren Sie sich jetzt gleich Ihren Platz für diese spannende Tagung. Keine Kleinunternehmerin und kein Kleinunternehmer sollte diesen Anlass verpassen. Auf dieser Internetseite finden Sie, was Ihnen an diesem Tag an wertvollen Inputs geboten wird:
10. Treffpunkt Erfolg in Egerkingen

_________________________________________________________________________________________________________

Möchten Sie Monat für Monat noch mehr wertvolle Tipps erhalten? Abonnieren Sie hier Ihren persönlichen Neumondbrief “Notizen zum Neumond”.

Möchten Sie jeden neuen Blog-Eintrag immer sofort in Ihrem Mail-Eingang? Abonnieren Sie hier Ihren RSS-Feed. Wie das genau geht, erfahren Sie hier.