CaRabA – Eine Welt ohne Schule

1. Januar 2019 Kommentare ausgeschaltet

Leben ohne Schule? Wie soll das gehen? Der erste Spielfilm zur Zukunft der Bildung regt an, gemeinsame Visionen zu entwickeln

Was würden junge Menschen tun, wenn sie ihren eigenen Interessen folgen würden? Dank der Stiftung „Bertrand Stern – frei sich bilden“ wurde es möglich, diesen Film zu produzieren. Dank Crowdfunding-Unterstützung konnte der Film am 27. Dezember 2018 fertig gestellt werden und wird im Jahr 2019 in die Kinos kommen.

Der Schauplatz dieses utopischen Films ist eine Welt ohne Schule. Kita, Grundschule, Gymnasium, Bachelor, Master: Die ideale Bildungslaufbahn in der westlichen Welt ist streng definiert – Abweichungen unerwünscht. Der Spielfim CaRabA will dazu einen Gegenentwurf liefern. Wie frei sind wir in der Wahl unserer Bildung? Was wäre, wenn es keine Schule geben würde?

Im Jahr 2013 haben wir am 13. Treffpunkt Erfolg einen Mann vorgestellt, der von sich sagt, dass er nie zur Schule ging. Die Rede ist von André Stern, der sich dafür einsetzt, dass die Schule frei wählbar wird. Hier ein Beitrag über seine Erfahrungen:

André Stern: „Ich ging nie zur Schule.“

Hornkuh-Initiative von Armin Capaul

5. November 2018 Keine Kommentare

Warum braucht die Kuh Hörner?

Armin Capaul hat es als einfacher Bauer in kürzester Zeit geschafft, genügend Unterschriften zu sammeln, damit darüber abgestimmt werden muss, ob man Bauern unterstützen soll, die den Kühen die Hörner belassen. Witziger und mit weniger Worten kann man es nicht erklären, wie in diesem Video das zum schmunzeln anregt.

Die Kühe sind für uns Menschen das Sinnbild der Mütter. Jetzt werden sie enthornt, was ihnen schreckliches Leid zufügt. Kühe, denen es gut geht, verletzen sich nicht gegenseitig. Nur Kühe, die Angst haben und verunsichert sind, tun das. Darum kann der Bauer sehr viel dazu beitragen, dass dies nicht geschieht, auch wenn er diesen wunderbaren Tieren die Hörner belässt. Ein weiterer Grund, worüber nie geredet wird, warum die Kühe Horner brauchen, ist die Tatsache, dass die Hörner ihre „Antennen“ zum Kosmos sind. Fehlen diese, stumpfen sie ab. Wir sollten aufhören, Tiere wie Produktionsmaschinen zu behandeln!

LED-Licht födert das Sterben von Sehzellen

9. Oktober 2018 2 Kommentare

Wie das blaue Licht von Handys und Bildschirmen die Sehzellen zerstören

Seit der Abschaffung der guten alten Glühlampe hat sich in unseren Räumen einiges verändert. Zum Glück sind die Stromsparlampen trotz Segen der Politiker endlich in Ungnade gefallen. Die Alternative, „Gesundes“ LED-Licht, lässt immer noch auf sich warten. Erfahren Sie hier, was Sie bereits heute tun können, um der Zerstörung Ihrer Sehzellen, durch das agressive blaue Licht vorzubeugen.   

Wenn Sie diesen Beitrag gesehen haben, sollten Sie sich mit den Einstellungen auf Ihrem Handy und Ihren Bildschirmen befassen. Stellen Sie das Licht so ein, dass der „Blau-Anteil“ reduziert wird, um Ihre Sehzellen zu schonen.

Be-sinnliches und Be-lustigendes zur Weihnachtszeit

17. Dezember 2017 Keine Kommentare

Silent Monks – Schweige-Mönche singen „Hallelujah“

Eines der bekanntesten Musikstücke der Welt: Die wunderbare Musik von Georg Friedrich Händel. Hier in einer ganz besonders originellen Version. Viel Spass!

Das System Milch – Neuer Kinofilm zeigt die Machenschaften einer Industrie

13. Oktober 2017 Keine Kommentare

Milch ist „Big Business“! Die Folgen für die Tiere, die Umwelt und die Menschen

Fast auf jeder Milchpackung sehen wir das Bild einer glücklichen Kuh. Doch die Wirklichkeit sieht anders aus. Milch ist ein begehrter Rohstoff um den knallhart gehandelt wird. Diese Dokumentation wirft einen Blick hinter die Kulissen.

Die Milch hat ihre Unschuld verloren. Die Kuh steht dabei im Zentrum und damit allem im Weg. Es wird ausgepresst bis zum geht nicht mehr. Langsam erwacht das Bewusstsein, das wir uns dieses System der ausgepressten Kühe nicht länger leisten können. Dabei muss man nicht Vegan leben, um zu wissen, wie die Milch auf den menschlichen Körper wirkt.

Wer diesen Beitrag von Heinz Knieriemen gelesen hat, wird in Zukunft das „System Milch“ weniger unterstützen wollen:

„Milch gibt starke Knochen!“ – Das Märchen von der Karate – Kuh

Für die Milch wird von höchster Stelle massiv geworben. Zum Beispiel mit dem Weltschulmilchtag. Hier ein Beitrag dazu:

Weltschulmilchtag