Feng Shui Tipp – Dezember 2008

1. Dezember 2008 Keine Kommentare

Wie Sie Ihre Körperachsen in Harmonie bringen
Gibt es das wirklich? – Sehtraining für gesunde Augen!

„Sehtraining?, „kennen wir doch“, werden jetzt einige von Euch denken. „Falsch!“ Hier geht es um etwas ganz anderes. Doch lesen Sie selbst:

Wann brauche ich einen Termin im Sehzentrum? Die Beantwortung dieser kurzen Fragen bringt die Antwort:

  • Haben Sie oft das Gefühl, dass Sie zu verspannt sind während der Arbeit?
  • Stellen Sie fest, dass Ihre Kinder Mühe haben sich zu konzentrieren?
  • Fühlen Sie sich oft unausgeglichen und nicht in ihrer Mitte?
  • Können Sie oder Ihre Kinder das Gelernte nur mit grossem Lernaufwand speichern und abrufen?
  • Fühlen Sie sich oft schlapp und ausgelaugt?
  • Haben Sie Mühe mit der Konzentration?
  • Fällt es Ihnen immer schwerer Ihren Lieblingssport zu betreiben?
  • Möchten Sie vermeiden in Zukunft eine Brille tragen zu müssen?
  • Leiden Sie an den Folgen von Schleudertrauma oder Schlaganfällen?

Wenn Sie auf eine dieser Fragen mit „JA“ geantwortet haben, dann wird es höchste Zeit, dass Sie sich einen Termin im Sehzentrum gönnen.

Doch um was geht es wirklich?

Unsere Augen sind nicht gemacht für Bildschirmarbeit

Trotz hohem Zivilisationsgrad ist unser Körper noch sehr steinzeitlich geblieben. Es ist noch nicht lange her, da sind die Menschen durch den Wald gepirscht, haben Tiere gejagt und Beeren gesucht. Heute verlangen wir von unserem Körper und vor allem von den Augen Dinge, für die sie gar nicht konstruiert wurden.
Unsere Augen sind nicht konzipiert für isometrische Arbeit. Bildschirmarbeitsplätze mituberwiegender Naharbeit, die kaum Bewegung abverlangen und die Muskulatur einseitig Belasten zeigen unmittelbare Auswirkungen auf das visuelle System.

Angefangen hat alles mit Dr. William Bates, (1860-1931) einem Augenarzt in New York. Der Pionier auf dem Gebiet des Augentrainings ging davon aus, dass Sehschwächen auch durch emotionale Anspannung und unNatürlichen Sehgewohnheiten hervorgerufen werden.

Für wen eignet sich Visualtraining?
Die Pflege des richtigen Sehverhaltens ist grundsätzlich für alle Menschen von Bedeutung. Folgende Gruppen können aber einen besonders grossen Nutzen daraus ziehen.

Viele Körperbewusste Menschen trainieren ihren Körper und optimieren dessen Funktionen. Ein Augentraining bewirkt dasselbe. Mehr Flexibilität, mehr Sehkomfort, mehr Wohlbefinden für Augen, Geist und Seele.

Hier der Link, wo Sie einen Gutschein im Wert von Fr. 90.00 für eine Augenoptische Messung, um festzustellen, ob Visualtraining auch für Sie etwas bringen könnte:

http://www.sehzentrum-zuerich.ch/pdf/Gutschein_Visualtraining.pdf


Am 8. Treffpunkt Erfolg in Egerkingen hat Jeannette Bloch, vom Sehzentrum in Zürich das ganzheitliche Sehtraining vorgestellt. Die Teilnehmer waren so begeistert, dass wir hier diesen Link gerne allen Lesern dieser Feng Shui Tipps zur Verfügung stellen möchten.

Feng Shui Tipp – November 2008

1. November 2008 Keine Kommentare

Manager mit Buddha-Qualitäten
Wie man in turbulenten Zeiten die Orientierung behält

„Wer kann mir sagen, worauf wir uns in Zukunft einstellen müssen?“ „Gibt es eine Anleitung, was das neue Zeitalter von uns fordern wird und wie wir dem begegnen?“ Solche und ähnliche Fragen stellen sich immer mehr Leute. Unser Gesellschafts-System steht vor einem grossen Wandel. So zumindest beurteilen das viele Menschen, die sich damit beschäftigt haben. Sie sprechen davon, dass sich das Patriarchalisch geführte System auflösen wird und dem weiblichen Zeitalter Platz machen wird. Das wird Natürlich nicht ohne Getöse von statten gehen. Und genau in dieser Phase stecken wir im Moment. Wir können uns also auf viele Veränderungen freuen, insofern wir uns mit den Anforderungen an ein ganzheitliches Weltsystem anfreunden. Dass es schon ganz viele solche Menschen gibt, das möchte der „8. Treffpunkt Erfolg“ in Egerkingen zeigen. Am Freitag, 14. November 2008 treffen sich dort Leute, die bereits bewiesen haben, dass es auch anders geht. Nutzt die Chance und meldet Euch an. Lasst Euch inspirieren von diesen wunderbaren Menschen, die uns helfen können, mit Mut und Vertrauen die Zukunft zu gestalten. Einer davon ist Prof. Dr. Anton Gunzinger. Wir wollen damit zeigen, dass die neue Führung nicht für Frauen oder das weibliche Geschlecht reserviert sein soll. Ganzheitlichkeit hat mit dem Geschlecht nichts zu tun.

Prof. Dr. Anton Gunzinger erlangte durch seine Supercomputer Ende des letzten Jahrhunderts Bekanntheit. Mit seiner kleinen Firma baut er Computer der Spitzenklasse. 2004 hat er seinen Job mit einem Buddhistischen Abt getauscht. Er führte das Kloster und der Abt hielt Vorlesungen an der ETH. Welche Werte braucht ein Unternehmen? Was ist die Seele des Unternehmens? Aus dem  Bauch heraus erzählt der inspirierende Manager, worauf er in seinem  Unternehmer-Alltag besonders Wert legt.

Hier geht’s zum detaillierten Tagungsprogramm und zur Anmeldung.

Feng Shui Tipp – Oktober 2008

1. Oktober 2008 Keine Kommentare

Neues Seminar: „Taoist Face Reading“
„Knacke den Code den dein Gesicht verrät“

Stellen Sie sich vor, Sie könnten bei jeder Begegnung mit einem Menschen genau sehen, wie diese Person in seinem Inneren funktioniert. Stellen Sie sich vor, Sie könnten das nutzen und zwar in einer Situation, die für Sie wichtig ist. Zum Beispiel bei einem Beratungsgespräch, bei einem Verkaufsgespräch oder schlicht und einfach beim Zusammenleben in der Partnerschaft und in der Familie.

Taoistisches Face Reading basiert auf den Gesetzmässigkeiten von Yin und Yang und den 5 Elementen. Aufgrund von Form und Proportion wird der Charakter und die Wesenszüge eines Gesichts beurteilt.

Die Fähigkeit aus Gesichtern Lesen zu können, hat nichts mit „Orakeln“ zu tun. Genau so wie man in einem Haus aufgrund der Anordnung Rückschlüsse auf die Lebens-Situationen der Menschen ziehen kann, so ist das Gesicht die Landkarte der Persönlichkeit. Diese zu kennen hilft in folgenden Situationen:

  • Sich selber besser verstehen und akzeptieren lernen.
  • Auf das wahre Wesen seines Partners oder der Partnerin besser eingehen können.
  • Mehr Sicherheit in der Zusammensetzung von Teams.
  • Weniger Fehler bei der Auswahl von Mitarbeitern.
  • Mehr Erfolg bei Verkaufsabschlüssen.
  • Stärkere Kraft und Kompetenz bei Beratungsgesprächen.
  • Bessere Grundlage bei der Bestimmung der beruflichen Talente der Kinder.
  • Mehr Verständnis für das Verhalten und den Charakter der Familienmitglieder.

Im neuen Zweitages-Superlearning-Seminar „Gesichter Lesen“ lernen Sie die wesentlichen Gesichtsmerkmale der Menschen kennen. Aber nicht nur das, Sie lernen auch, wie Sie auf die entsprechenden Persönlichkeiten eingehen können. Das führt zu mehr Harmonie und Erfolg im Leben.

Hier gehts zu den Terminen und zur Anmeldung….

Feng Shui Tipp – September 2008

1. September 2008 Keine Kommentare

„Medialität“ die Schlüsselfähigkeit im 21. Jahrhundert
Warum immer mehr Menschen ihre Natürliche Sensitivität wieder entdecken wollen

Eamonn Doweney, bekannt durch seine präzisen Durchsagen aus der geistigen Welt, tritt am Donnerstag, 2. Oktober in Steinhausen auf. Er freut sich, nach vielen Jahren endlich wieder einmal in der Schweiz seine ausserordentlichen Fähigkeiten an eine Gruppe von Menschen weitergeben zu können.

Am Wochenende vom 3. – 5. Oktober 2008 findet an der Wirkungsstätte von Bruder Klaus in Flüeli Ranft, der erste Zyklus einer medialen Ausbildungsreihe statt.

Medialität und die Schulung dieser Fähigkeiten hat in den letzten Jahren eine enorme Bedeutung bekommen. Immer mehr Menschen spüren, wie wichtig für sie die Fähigkeit ist, die eigene Wahrnehmung zu entwickeln. Doch wozu soll das gut sein?

Erstens, lernt man wieder besser auf seine innere Stimme zu hören. Das gibt Selbstvertrauen und innere Stärke. Durch das intensive Gefühl der Verbindung mit den Vorfahren steigert sich die Wahrnehmung des Eingebundenseins in ein grösseres System, aus dem man unermessliche Kraft schöpfen kann.

Diese Fähigkeiten erlauben bessere Entscheidungen im Geschäfts-Alltag und auch im Privaten Bereich. Das gibt innere Sicherheit und Vertrauen. Dadurch macht das Leben mehr Spass und gibt Sinn und Inhalt. Genau das, was der Mensch des neuen Zeitalters immer mehr anstreben möchte.

Lassen Sie sich diesen Anlass nicht entgehen. An allen Anlässen wird Wendelin Niederberger als Co-Moderator anwesend sein. Die Kurse werden von einer Uebersetzerin, welche sich mit der Thematik auskennt, kompetent ins Deutscheubersetzt.

Hier gehts zum Kurs

Hier gehts zm Vortrag

Feng Shui Tipp – August 2008

1. August 2008 Keine Kommentare

Was ist ein „Lo Pan“ und wozu wird er gebraucht?
Einführung in das magische Instrument der Feng Shui Berater

Mit diesem Instrument beeindruckt man alle, die sich noch nicht so gut mit Feng Shui auskennen. Der Ausdruck „Lo Pan“ bedeutet wörtlichubersetzt: „Luo“ = alles, „Pan“ = Scheibe. Auch dieseubersetzung wird kaum jemandem weiterhelfen. Freiubersetzt könnte man sagen, die Scheibe, die alles anzeigt. Wozu wird dieses magische Instrument also gebraucht?

In der Mitte der quadratischen Scheibe mit dem runden Kreis befindet sich ein Kompass mit dem man die Ausrichtung eines Hauses messen kann. Durch die Ausrichtung eines Hauses entstehen unterschiedliche Muster, die auf den Ringen um die Mitte des Instruments angezeigt werden.

Dadurch lässt sich ermitteln, wo sich die positiveren und schwächeren Bereiche des Hauses finden lassen. Auch lässt sich darauf ablesen, welche Himmelsrichtungen für die Bewohner mehr Unterstützung bieten und darum für Schlafen oder Arbeiten geeigneter sind. Weiter bekommt man Anhaltspunkteuber die Farbgestaltung innerhalb eines Hauses.

Komplexere Exemplare können noch viel mehr Angaben liefern. Im Grunde ist der Lo Pan das Instrument, welches das Zusammenwirken von Raum und Zeit in Mustern darstellen kann. Ein geübter Feng Shui Berater kann damit berechnen, was es braucht, um die Energien an einem Ort so zu gestalten, dass diese optimal die Harmonie für die Bewohner sicherstellen kann.