Feng Shui Tipp – Juni 2018: Feng Shui auf der Sommer-Terrasse

20. April 2018 Keine Kommentare

Worauf es bei der Gestaltung von Sommer-Terrassen zu achten gilt

Jetzt ist wieder die Zeit, wo man am liebsten seine Pizza oder sonst ein Essen im Freien einnimmt. Die Wirte stellen die Stühle nach draussen und hoffen so, das Geschäft machen zu können, wenn sonst niemand im Lokal Platz nehmen will. Lesen Sie hier, worauf es bei der Einrichtung einer Garten-Terrasse zu achten gilt.

Es gibt in der warmen Jahreszeit nichts schöneres, als im Freien zu verweilen. Die Tische und Stühle werden bei den ersten warmen Sonnestrahlen nach draussen gestellt. Das Angebot wird in der Regel sehr gerne angenommen. Es sei denn, das Ambiente stimmt nicht. Ohne Feng Shui Kenntnisse ist es oft schwierig, die Ursache für das Problem zu finden.

Wer möchte hier Platz nehmen? Kein Mensch, - wie sich im Bild zeigt. Der Grund liegt auf der Hand und wäre mit einfachen Mitteln zu lösen

Wer möchte hier Platz nehmen? Kein Mensch, – wie sich im Bild zeigt. Der Grund liegt auf der Hand und wäre mit einfachen Mitteln zu lösen

Fehlender Rückhalt ist das Problem

In den meisten Fällen, in denen ein Strassen-Café eingerichtet wird, befinden sich die Stühle an der Aussenwand des Gebäudes. So hat man einen freien Blich auf das Geschehen. Wie in Paris, wo die Bistros an jeder Strassenecke ihren Pastis servieren. Hat man mehr Platz zur Verfügung und stellt die Tische und Stühle auf einen Platz, muss man auf alle Fälle beachten, wo der Rückhalt bleibt. Menschen fühlen sich nur an Orten wohl, wo sie auch einen geschützten Halt finden. Fehlt dieser Halt, bleiben die Gäste weg. „Etwas stimmt nicht“ und laufen daran vorbei. Es gibt nichts langweiligres als leere Terrassen.

Das „Chi“, die Lebens-Energie muss sich verdichten können

Aus Feng Shui Sicht redet man davon, wie sich die Energie des Ortes verdichten kann. Dies ist nur möglich, wenn auf mindestens einer Seite des Platzes eine stabile Struktur vorhanden ist. Diese Aufgabe übernimmt in der Regel die Hauswand, wie in den Beispielen von Paris und an anderen Orten. Fehlt diese Hauswand, braucht es Wände, Pflanzen oder andere Materialien, die diese Aufgabe übernehmen. Erst durch das Anbringen dieser Strukturen, entsteht das, was die Feng Shui Experten „Polarität“ nennen. Das Chi kann sich verdichten und der Platz hat eine anziehende Kraft.

Die Natur im Kleinformat

Eine der wichtigsten Regeln bei der Gestaltung einer Terrasse ist auch, die Natur im Kleinformat abzubilden. Dazu gehören Pflanzen, Blumen, Holz und natürlich auch Wasser. Liegt eine Sommer-Terrasse nicht direkt am See, sollte man sich überlegen, wie man das Wasser in den Garten bringt. Dazu ein wunderbares Beispiel vom wohl schönsten Sommergarten in idyllischer Umgebung. Das Restaurant Bürgisweyerbad in Madiswil im Oberaargau, hat diese Gesetzmässigkeit perfekt umgesetzt. An schönen Tagen stehen die Gäste schlange, um sich einen Platz zu ergattern – und dies obwohl der Ort sehr abgelegen ist.

„Es ist wie ein Tag Ferien!“ So beschreiben die Gäste des Bürgisweyerbads den Aufenthalt im wunderschönen Gastgarten am Weiher.

Nehmen Sie im Kraftort Platz!

Auf der Sonnenterrasse des Restaurants Bürgisweyerbad findet man viele spannende Aspekt, welche die Kraft verstärken. Direkt am Waldrand gelegen, hat es einen wunderbaren Naturteich mit Enten. Auf dem Grundstück gibt es auch ein keltisches Labyrinth und eine mit Steinen angelegt Venusblume verstärkt die Energie des Ortes. Das in der Nähe vom Melchnau gelegene Restaurant wurde in diesem Jahr mit dem ersten Platz bei „Mini Beiz Dini Beiz“ prämiert.

Brunnen auf der Terrasse

Wer keinen  Weiher, wie das Restaurant Bürgisweyerbad zur Verfügung hat, muss trotzdem nicht auf die Kraft dieses Elements verzichten. Michael Walthert, Dipl. Feng Shui Berater FSS, Inhaber der Firma „Holz in Harmonie“, hat sich dazu etwas einfallen lassen. Sein Energiebrunnen 8, findet auch auf der kleinsten Terrasse einen Platz und versorgt die Umgebung mit kraftvollem Chi. Hier ein kurzer Beitrag, wo dieser Kraftbrunnen zum Einsatz kommen kann und was er bewirkt:

Dies ist ein Auszug aus dem neusten Neumondbrief Nr. 165 von Wendelin Niederberger, Leiter der Feng Shui Schule Schweiz FSS. (Ganzheitliches Institut für persönliche Weiterentwicklung auf der Basis Taoistischer Weisheitslehren) Wenn Sie den ganzen Brief gerne lesen möchten, finden Sie hier das PDF der aktuellen Ausgabe vom Juni 2018:

Neumondbrief Nr. 164, 4:2018

Die Einstiegsfrage zu diesem Neumondbrief lautete:

«Bist du eigentlich im richtigen Job?»

Das „Bravo des Monats“ in diesem Brief wurde verliehen an den Gehirnforscher: Prof. Dr. Gerald Hüther, der immer wieder neue Wege für unsere Gesellschaft aufzeigt. Seine Vorschläge basieren auf den neusten Erkenntnissen der Hirnforschung. Hüther steht für einen Kulturwandel in den Schulen ein, in denen das Potenzial der Kinder gefördert wird. Er steht auch für einen Wandel in der Arbeitswelt ein, worüber er kürzlich einen Beitrag verfasst hat:

Schoene neue ArbeitsWelt_Huether

Möchten Sie sicherstellen, dass Sie Ihren Brief Neumond für Neumond bei Ihnen im Maileingang finden? Hier bestellen Sie Ihr persönliches Gratis-Abo: Mein persönlicher Gratis-Neumondbrief

Feng Shui Tipp – Mai 2018: Elektrosmog durch Brillen mit Metallgestellen

15. April 2018 1 Kommentar

Wie Sie Kopfschmerzen durch Metallteile an der Brille vermeiden

Wenn man genauer hinschaut, fällt auf, dass der grössere Teil der über 40-jährigen eine Sehhilfe benutzen. Oft sind diese Brillen mit Metallrahmen oder Metallbügeln hergestellt. Wussten Sie, dass diese Metallteile an Elektrosmog wie Antennen ankoppeln und die Strahlung verstärken? Lesen Sie hier, was Sie dagegen tun können. 

Leiden Sie unter häufigen Kopfschmerzen und wissen nicht, was die Ursache sein könnte? Vielleicht liegt es an Ihrer Brille. Wenn Sie ein Metallgestell benutzen, kann sich die vorhandene Strahlung von Mobilfunk, WLAN oder vom Schnurlostelefon im schlimmsten Fall an die Metallteile heften. Was viele nicht wissen ist die Tatsache, dass dies zu Kopfschmerzen und Ermüdungen führen kann.

Messbare Strahlung an Brillengestellen aus Metall

In diesem Videobeitrag von Julia Spiletro wird aufgezeigt, wie sich die Strahlungen, die uns heute ständig belasten, auf die Brillengestelle übertragen. Kein Handy, kein Schnurlostelefon funktioniert ohne die allgegenwärtige Strahlung. Auch wenn Sie kein WLAN in Ihrer Wohnung nutzen, so hat der Nachbar sicher ein solches Gerät im Einsatz und Sie sind davon betroffen. Darum ist es besser, wenn man Metallteile in seinem näheren Umfeld meidet. Dazu gehören auch Metallteile in den Betten. Eine der grössten Gefahren geht von den Federspiralen der Box-Spring-Betten aus. Hier ein Beitrag dazu:

Die Wirkung von Box-Spring-Betten auf die Gesundheit

Rahmengestelle aus Naturmaterialien statt Metallen eignen sich aus dieser Sicht besser für Brillen. Dazu gehören Horn, Holz oder Rahmen aus Kunststoff. Oft sind auch bei Brillen aus Horn, die Federscharniere aus Metall.

Entstörung durch Lochung der Brille

Mit einer kleinen Bohrung durch das Ende des Brillenbügels kann die Wirkung von Elektrosmog abgeschwächt werden.

Eine weitere Möglichkeit besteht darin, in den Brillenbügel ein Loch zu bohren. Diese einfache Massnahme dient dazu, den Elektrosmog zu verringern. Schon viele, die unter Kopfschmerzen gelitten haben, konnten durch diese einfache Massnahme das Problem lösen. Diese Lochung der Brillenbügel scheint eine entlastende Wirkung auf die Felder zu haben, die auf den Kopf einwirken. Wir sind uns heute oft nicht wirklich bewusst, wie viele Einflussfaktoren auf unseren Organismus wirken, weil wir uns schon so sehr daran gewöhnt haben.

Die Wirkung von Elektrosmog auf das Blutbild

Wie sich die elektromagnetische Strahlung auf das Blutbild auswirkt, haben wir in einem früheren Beitrag beschrieben. Wer sich den Bericht dazu anschauen möchte, findet hier den Link:

Mit der Dunkelfeld-Mikroskopie die Wirkung von Elektrosmog sichtbar gemacht

Dies ist ein Auszug aus dem neusten Neumondbrief Nr. 164 von Wendelin Niederberger, Leiter der Feng Shui Schule Schweiz FSS. (Ganzheitliches Institut für persönliche Weiterentwicklung auf der Basis Taoistischer Weisheitslehren) Wenn Sie den ganzen Brief gerne lesen möchten, finden Sie hier das PDF der aktuellen Ausgabe vom Mai 2018:

Neumondbrief Nr. 164, 4:2018

Die Einstiegsfrage zu diesem Neumondbrief lautete:

«Bist du ein Spielmacher oder fühlst du dich eher als Spielball?»

Das „Bravo des Monats“ in diesem Brief wurde verliehen an: Melati und Isabel Wijsen, die mit ihrer Aktion „Bali ohne Plastik“, den örtlichen Gouverneur dazu gebracht haben, die Insel ab 2018 plastikfrei zu machen. Mehr zu den Trägerinnen des „Bravo des Monats“ finden Sie hier in diesem beeindruckenden Vortrag der beiden jungen Frauen:

Bali ohne Plastik

Möchten Sie sicherstellen, dass Sie Ihren Brief Neumond für Neumond bei Ihnen im Maileingang finden? Hier bestellen Sie Ihr persönliches Gratis-Abo: Mein persönlicher Gratis-Neumondbrief

 

Feng Shui Tipp – April 2018: Feng Shui und Hausaltar

21. März 2018 Keine Kommentare

Warum jedes Haus und jedes Geschäft einen Hausaltar braucht

Im asiatischen Raum gibt es kaum ein Wohnhaus, kein Geschäft und auch keinen Garten, in dem nicht irgendwo ein Hausaltar platziert ist. Wer jetzt denkt, dass dies nur in Asien zutrifft, täuscht sich. Auch in unseren Breitengraden, findet man in den Häusern den „Hergottswinkel“, der eine ähnliche Funktion erfüllt hat. Lesen Sie hier, wozu ein Hausaltar nützlich sein kann und wie man diesen etabliert.

Haben Sie in Ihrem Haus einen Hausaltar? In den meisten modernen Häusern und Wohnungen gibt es keinen solchen Platz mehr. Früher, in alten Bauernhäusern zum Beispiel, befand sich der Herrgottswinkel genau im Eck gegenüber der Eingangstüre. Weil das Kruzifix mit dem gekreuzigten Jesus, eher ein negatives Symbol darstellt, ist es empfehlenswert, darauf zu verzichten. Aber deswegen sollte man auf keinen Fall gänzlich von der Platzierung eines heiligen Ortes im Haus absehen.

Ein Hausaltar gehört in jedes gehört in jedes Privathaus und in jedes Geschäft, weil es den Platz zur Verbindung mit der Geistigen Welt repräsentiert.

Verbindung zur Geistigen Welt

Muss man religiös sein, um einen Hausaltar in seinem Umfeld aufzustellen? Muss man an einen „Gott“ glauben, damit das Sinn macht? Kann man seine spirituelle Verbindung zur geistigen Ebene nicht auch leben, wenn man keinen solchen Ort im Haus etabliert hat?

Das sind viele Fragen, die absolut berechtigt sind und Sinn machen. Ein Hausaltar hat absolut nichts mit Religion zu tun. Es ist zwar so, dass die Religionen in dieser Welt, den Zugang zu höheren Ebenen oft für sich gepachtet haben. Diese Zeiten sind aber längst vorbei. Niemand braucht eine Organisation wie das Christentum, um Spiritualität zu leben. Genau so wenig wie man dem Buddhismus oder anderen Organisationen angehören muss, um „spirituell“ zu sein. Ein Hausaltar muss auch nicht mit einer heiligen Figur, wie Buddha oder Christus bestückt sein, wenn man damit nichts anfangen kann. Der Hausaltar hat den Zweck, uns an die Verbindung mit der Geistige Welt zu erinnern, weil diese im Alltag schnell vergessen geht.

Der Hausaltar – der Ort der Dankbarkeit

Schon lange bevor die Religionen in der Menschheitsgeschichte aufgetaucht sind, haben die Menschen von einer Verbindung mit der Geistigen Ebene der Realität gewusst. Da die Seele niemals stirbt und nur auf die andere Seite der Realität wechselt, besteht auch nach dem Ableben des Körpers eine Verbindung mit der materiellen Ebene. Die materielle Welt kann nur aufgrund des Vorhandenseins der geistigen Ebene existieren und umgekehrt. Diese beiden Welten bedingen sich. Würde es die materielle Welt nicht geben, gäbe es auch keine geistige Welt. In den alten Hochkulturen wusste man, dass diese Verbindungen mit den Ahnen, grossen Einfluss auf das Glück im Leben haben. Liebe und Danbarkeit für diese Verbindung, ist ein wesentlicher Pfeiler für ein erfülltes Leben. Da man in der Hektik des Alltags diese Tatsache oft nur zu schnell vergisst, hilft ein Hausaltar, sich daran zu erinnern. Das Glück kommt von der geistigen Ebene und wird nicht alleine durch uns etabliert.

Spirituelles Räuchern verbindet mit der geistigen Ebene

Es gibt Menschen, die verwenden Räucherstäbchen, um einen besseren Zugang zur geistigen Ebene zu bekommen. Sie lassen Räucherstäbchen am Hausaltar abbrennen. Das ist keine gute Idee und wir raten davon ab. Räucherstäbchen sollten nie in Häusern oder Geschäften verwendet werden. In offenen Tempeln oder in der freien Natur sind diese angebracht, aber nicht in Häusern, wo Menschen und Tiere wohnen. Räuchern ist tatsächlich eine wirkungsvolle Methode, um die Verbindung mit der geistigen Ebene zu stärken. Dafür sollten aber Weihrauch, getrocknete Kräuter oder Kombinationen davon verwendet werden. Die Klärung der Energie durch Räuchern hat in der Menschheitsgeschichte eine lange Tradition. Leider haben die Kirchen diese kraftvollen Rituale für sich gepachtet, was zur Folge hatte, dass die Menschen in ihrem Umfeld damit aufgehört haben. Zum Glück gibt es in ländlichen Gegenden noch immer Bauern, die ihre Ställe und Häuser regelmässig mit getrockneten Hölzern und Kräutern reinigen.

Der Hausaltar als Kraftplatz

Ein Hausaltar stellt in jedem Haus oder Geschäft einen Kraftort dar. Es ist der Ort der Verbindung mit dem „Göttlichen“, dem Geistigen Prinzip, welches dem Kronen-Chakra entspricht. Ist dieser Ort nicht definiert und etabliert, fehlt es den Menschen oft an innerer Verbundenheit. Die Sinnhaftigkeit im Leben kann sich nur entwickeln, wenn die Verbindung mit den geistigen Ebenen gesichert ist. Darum ist es wichtig, einen Ort zu definieren, damit diese Kraft seinen Platz im Leben finden kann.

Wer mehr darüber wissen möchte, besucht das Seminar „Wie Räume erwachen“ unter der Leitung von Wendelin Niederberger. In diesem 2-Tages-Workshop lenen Sie, wie Sie die Verbindung eines Kraftortes in Ihrer Umgebung mit Ihrem Haus herstellen. Sie lernen das spirituelle Räuchern nach der 5-Elemente-Methode und Sie lernen wie Sie einen Hausaltar richtig etablieren und aktivieren. Hier der Link zur Ausschreibung:

Wie Sie mit „Space Clearing“ Ihrem Haus heilende Energie einhauchen 

Dies ist ein Auszug aus dem neusten Neumondbrief Nr. 163 von Wendelin Niederberger, Leiter der Feng Shui Schule Schweiz FSS. (Ganzheitliches Institut für persönliche Weiterentwicklung auf der Basis Taoistischer Weisheitslehren) Wenn Sie den ganzen Brief gerne lesen möchten, finden Sie hier das PDF der aktuellen Ausgabe vom April 2018:

Neumondbrief Nr. 163, 3:2018

Die Einstiegsfrage zu diesem Neumondbrief lautete:

«Wie gut kommst du vorwärts, wenn dein Fahrrad keine Kettenzähne hat?»

Das „Bravo des Monats“ in diesem Brief wurde verliehen an: Werner Boote Der österreichische Filmemacher hat im Jahr 2009 mit Plastic Planet den Filmpreis „Romy“ gewonnen, weil er auf die Missstände mit dem Plastik hingewiesen hat. Jetzt ist ein weiterer Film des Regisseurs in die Kinos gekommen. „Die Grüne Lüge“ handelt vom „Greenwashing“ der Konzerne, die mittels Ökolabels die Umsätze und Gewinne steigern wollen, obwohl nichts dahinter steht. Mehr zum Träger des „Bravo des Monats“ finden Sie hier:

„Die Grüne Lüge“ (The Green Lie)  von Werner Boote

Möchten Sie sicherstellen, dass Sie Ihren Brief Neumond für Neumond bei Ihnen im Maileingang finden? Hier bestellen Sie Ihr persönliches Gratis-Abo: Mein persönlicher Gratis-Neumondbrief

Feng Shui Tipp – März 2018: Feng Shui zeigt die Lebens-Perspektiven

8. Februar 2018 Keine Kommentare

Wie Ihr Umfeld Ihre Lebens-Perspektiven spiegelt

Neues Jahr – Neues Glück! Die Chinesen feiern das Jahr des Hundes 2018 und hoffen auf günstige Ereignisse im kommenden Jahr. Ein guter Zeitpunkt wieder einmal zu prüfen, ob Ihr Umfeld Sie in Ihren Perspektiven unterstützt. Erfahren Sie hier, was Sie tun können, wenn es in Ihrem Leben an Perspektiven fehlt.

Wissen Sie, dass Sie aus Ihrem Umfeld lesen können, welches Bewusstsein Sie in sich tragen. „Es gibt Menschen, die sehen alles positiv und es gibt Menschen, die finden überall ein Haar in der Suppe“, sagt der Volksmund und ergänzt lakonisch  – „und wenn sie kein Haar finden, nehmen sie ein Haar von sich selber.“ Jeder erschafft seine Realität aus seiner eigenen Wahrnehmung. Die Feng Shui Experten sagen: „Jeder wählt sein Umfeld, entsprechend seinem Bewusstsein.“ Es richtet sich auch jeder sein Haus oder seine Wohnung so ein, wie es seinem Bewusstsein entspricht. Die Familie, die keinen Stabilität hat, kauft sich einen Esstisch aus Glas, der auf wenig Stabilität hinweist und ein Chef, dem in seinem Bewusstsein die Weitsicht fehlt, stellt sein Pult mit Blick zur Wand.

Wer von seiner Einganstüre direkt an eine Wand sieht, zeigt damit, dass es an Perspektiven im Leben fehlt. Fehlende Perspektiven ist eines der grössten Probleme der Menschen in der westlichen Welt.

Wie weit geht der Blick aus der Haustüre?

Stehen Sie einmal ganz bewusst in Ihre Eingangstüre. Richten Sie den Blick nach draussen, so wie das im Bild links dargestellt ist. Wie weit geht Ihr Blick? Wenn Sie, wie in diesem Beispiel nur bis zur nächsten Hecke sehen, dann könnte es sein, dass es in Ihrem Leben an Perspektiven fehlt. Die Türe repräsentiert die Vorderseite des Hauses. Die Türe ist der „Mund“ des Hauses und der Mund ist bekanntlich vorne am Körper angebracht. Alles, was nach vorne zeigt ist die Zukunft. Das was vor uns liegt. Wenn wir in einem Umfeld wohnen, wo der Blick nach vorne versperrt ist, weisst dies auf eine eingeschränkte Perspektive hin.

Perspektiven eröffnen günstige Gelegenheiten im Leben

Wer keine Perspektiven hat, dem fehlt die Sicht auf die Chancen und die Möglichkeiten, die sich im Leben zeigen. Viele Menschen erachten ihre Situation als gegeben und sie merken nicht, dass sie aufgrund der fehlenden Perspektive laufend Chancen verpassen. Erfolgreiche Menschen erkennen unzählige Möglichkeiten und packen die besten beim Schopf. Was ist der Unterschied zwischen den Menschen, die keine Chancen sehen und solchen, die manchmal überfordert sind damit, die richtigen Chancen auszuwählen?

Mit einer neuen Ausrichtung das Leben verändern

Wenn Sie das Gefühl haben, dass sich in Ihrem Leben zuwenig bewegt und die Chance ausbleiben, dann schauen Sie einmal genau auf Ihre Umgebung. Wo fehlt es in Ihrer Wohnung oder in Ihrem Haus an Perspektiven? Sie sind dieser Situation nicht einfach ausgeliefert. Dagegen kann man sehr viel tun. Durch die Verlegung und die Veränderung des Eingangsbereichs verändert sich das Bewusstsein für Perspektiven auf anhieb. Auch die Umstellung der Arbeitsplätze oder des Wohnzimmers hat einen sofortigen Einfluss auf Ihr Leben.

Wenn Menschen in tiefen Tälern gefangen sind

Wenn Sie das nicht glauben, dann achten Sie einmal darauf, wie Menschen denken und handeln, die in hohen Bergen eingeschlossen sind. Menschen, die an Orten wohnen, wo es Weite und Offenheit hat, haben ein viel offeneres Bewusstsein als Menschen in Bergtälern. Entsprechend eingegrenzt ist das Leben der Menschen, weil sie nur bis zur nächsten Bergwand sehen können. Genau so verhält es sich mit dem Bewusstsein der Menschen, die in Häusern mit begrenzter Weitsicht leben.

Lesen Sie dazu auch den Blog-Beitrag:
Was die gute alte Wohnwand über Ihre Perspektiven im Leben zu erzählen weiss

Möchten Sie wissen, wie Sie Ihre Perspektiven in Ihrem Umfeld optimieren können?
Mehr Harmonie und Wohlstand mit Feng Shui

Dies ist ein Auszug aus dem neusten Neumondbrief Nr. 162 von Wendelin Niederberger, Leiter der Feng Shui Schule Schweiz FSS. (Ganzheitliches Institut für persönliche Weiterentwicklung auf der Basis Taoistischer Weisheitslehren) Wenn Sie den ganzen Brief gerne lesen möchten, finden Sie hier das PDF der aktuellen Ausgabe vom März 2018:

Neumondbrief Nr. 162, 2:2018

Die Einstiegsfrage zu diesem Neumondbrief lautete:

«Wie wichtig ist es für dich, in einer glücklichen Beziehung zu leben?»

Das „Bravo des Monats“ in diesem Brief wurde verliehen an: David R. Hawkins. Dem Amerikanischen Arzt und Therapeut war es ein Hauptanliegen, die spirituelle Entwicklung der Menschen zu  fördern. Nach seinen Vorstellungen leben die Menschen auf unterschiedlichen Bewusstseinsstufen. Sie nehmen Wahrheit und Wirklichkeit in Relation zu ihrer eigenen Ebene war. Er entwickelte mit der Hilfe von kinesiologischen Tests eine „Skala des  Bewusstseins“. Diese dient in der Ausbildung zum Intuitiven Persönlichkeits-Coach VIP, zur Einschätzung der aktuellen Lebens-Situation der Klienten.

Möchten Sie sicherstellen, dass Sie Ihren Brief Neumond für Neumond bei Ihnen im Maileingang finden? Hier bestellen Sie Ihr persönliches Gratis-Abo: Mein persönlicher Gratis-Neumondbrief

Interview_Franziska_Duerr_Treffpunkt_Erfolg

Feng Shui Tipp – Februar 2018: Feng Shui Energien im Jahr des Hundes

3. Januar 2018 Keine Kommentare

Wie Sie sich Harmonie und Wohlstand im Jahr des Hundes sichern können

Der Hahn hat seine geschwellte Brust wieder eingezogen und macht dem Hund Platz, damit sich dieser auf den Teppich legen kann. Das Element Erde beherrscht das Jahr 2018, nachdem Feuer und Metall die letzten beiden Jahren, Konflikte geschürt haben. Mit einfachen Massnahmen können Sie sich die bestmögliche Unterstützung in Ihrem Umfeld sichern.

Ab dem 3. Februar 2018, dem chinesischen Sonnenjahr, sind vor allem die Richtungen Nordwesten und Südosten sehr belastet und brauchen entsprechende Harmonisierungen. Es zeigen sich dort die beiden schlechtesten Einflüsse. In diesem Jahr sollten keine Häuser mit der Ausrichtung 292,6 Grad bis 307,5 Grad im Nordwesten gebaut werden. Das hätte grössere Belastungen zur Folge, die sich erst nach einiger Zeit wieder harmonisieren lassen. Nutzen Sie die positiven Einflüsse in den Richtungen Südwesten und Süden, die in diesem Jahr, nebst dem Zentrum, die günstigsten sind.

Hier auf diesem Bild erkennen Sie im Hintergrund die 12 Tierzeichen, die von Jahr zu Jahr ihre Einflüsse in den entsprechenden Himmelsrichtungen geltend machen. Darüber liegt das „Lo Shu-Gitter“ mit den astrologischen Einflüssen des Jahres. Jede Zahl in der entsprechenden Himmelsrichtung steht für eine Qualität, welche diese Richtung beeinflusst. Lesen Sie hier, welche Einflüsse im Jahr des Hundes auf Ihre Wohnung, Ihr Haus oder Ihr Geschäft wirksam sind.

Hier die Jahresenergien, wie sie ab dem 3. Februar 2018 ihre Gültigkeit haben: Nehmen Sie Ihren Hausplan zur Hand und gehen Sie die einzelnen Richtungen durch, um zu prüfen, welche Massnahmen getroffen werden müssen.

Der negativste Jahresstern 5 befindet sich im Norden:
Abhilfe: Windspiel anbringen
Der negative Jahresstern 2 befindet sich im Westen:
Abhilfe: 6er Münzen geflochten in diesem Bereich anbringen.
Der negative Jahresstern 3 befindet sich im Nordosten:
Abhilfe: Feuerelement anbringen, zum Beispiel mit einem Rosenquarz.
Der negative Jahresstern 7 befindet sich im Osten:
Abhilfe: Wasserelement, zum Beispiel eine blaue Schale, um die Einflüsse zu harmonisieren.
Der beste Geldstern Nr. 8 befindet sich im Südosten:
In diesem Jahr kann der beste Stern für Wohlstand nicht aktiviert werden.
Der zweitbeste kommende Geldstern Nr. 9 befindet sich im Zentrum:
Der Geldstern 9 kann nicht aktiviert werden, weil er im Zentrum liegt. In diesem Jahr ist das Zentrum die allerbeste Himmelsrichtung.
Der kommende Geldstern Nr. 1 befindet sich Nordwesten. Er kann nicht aktiviert werden.
Der Jupiter befindet sich im Nordwesten:
Abhilfe: Im Garten keine Erdarbeiten ausführen. Als wichtigen Raum im Haus besser meiden. Als Blickrichtung meiden.
Der Konfliktstern befindet sich im Südosten:
Abhilfe: Nicht im Südosten sitzen und in Richtung Nordwesten schauen.
Die San Sha befinden sich auch im Norden. Der Norden ist die schlechteste Richtung in diesem Jahr, weil dort auch der schlechteste Jahresstern Nr. 5 liegt.
Abhilfe: Keine Erdarbeiten und Renovationen in dieser Richtung.

Wer bereits den Feng Shui Beratungs-Workshop I der Feng Shui Schule Schweiz FSS besucht hat, kann den Hausplan nehmen und die entsprechenden Hilfsmittel vom Vorjahr in die neuen Richtungen umplatzieren. Wer gerne für sich eine kompetente Analyse vor Ort haben möchte, meldet sich für einen der nächsten Termine für den Feng Shui Beratungsworkshop I an. Bei einer Analyse vor Ort werden die Jahresenergien auf dem Plan eingetragen. Hier der Link zur Ausschreibung und zu den Terminen:

Harmonie und Wohlstand mit Feng Shui
Beratungs-Workshop mit vorheriger persönlicher Analyse vor Ort durch den Ausbildungsleiter der Feng Shui Schule Schweiz FSS.

Möchten Sie wissen, welche Daten Sie in den nächsten Monat unterstützen?
Hier finden Sie die günstigen Daten im Internet

Möchten Sie Ihre günstigen Daten immer auf Ihrem Schreibtisch haben?
Wie Sie mit dem Webstarter Ihre günstigen Daten immer zur Hand haben

Dies ist ein Auszug aus dem neusten Neumondbrief Nr. 161 von Wendelin Niederberger, Leiter der Feng Shui Schule Schweiz FSS. (Ganzheitliches Institut für persönliche Weiterentwicklung auf der Basis Taoistischer Weisheitslehren) Wenn Sie den ganzen Brief gerne lesen möchten, finden Sie hier das PDF der aktuellen Ausgabe vom Februar 2018:

Neumondbrief Nr. 161, 1:2018

Die Einstiegsfrage zu diesem Neumondbrief lautete:

„Schauen Sie beim Autofahren auch in den Rückspiegel, um zu sehen was vorne läuft?“

Das „Bravo des Monats“ in diesem Brief wurde verliehen an: Peter Kleylein. Der Therapeut aus Bad Reichenhall hat seine jahrelange Erfahrung in den systemischen Zusammenhängen mit der Hypnose-Therapie kombiniert. Er ist der Entwickler der Systemischen Hypnotherapie. Peter Kleylein hat am 17. Treffpunkt Erfolg seine Erfahrung mit den Gesetzmässigkeiten des Schamanismus einem grösseren Publikum vorgestellt. Im Frühjahr 2018 führt Gründer des Instituts für Systemische Hypnose ISH, zum ersten Mal den Workshop „Selbsthypnose und Autosuggestion für beruflichen Erfolg“, in der Schweiz durch.

Lesen Sie hier einen Beitrag, wie man aus Schamanischer Sicht vom „Opfer der Umstände“ zum „Bestimmer seines Lebens“ wird:
Peter Kleylein: „Wie gross ist deine Bestimmerkraft im Leben?“

Möchten Sie sicherstellen, dass Sie Ihren Brief Neumond für Neumond bei Ihnen im Maileingang finden? Hier bestellen Sie Ihr persönliches Gratis-Abo: Mein persönlicher Gratis-Neumondbrief