Home > 2019, Feng Shui Tipps > Feng Shui Tipp – September 2019: Feng Shui auf dem Fussgängerstreifen

Feng Shui Tipp – September 2019: Feng Shui auf dem Fussgängerstreifen

29. August 2019
Facebook0
Facebook
Google+0
Google+
http://www.feng-shui-schule.ch/blog/2019/08/29/feng-shui-tipp-september-2019-feng-shui-auf-dem-fussgaengerstreifen/
LinkedIn20
Instagram0
Xing

Wie man die Sicherheit für Kinder und Erwachsene auf dem Fussgängerstreifen erhöhen kann

Was hat Feng Shui mit einem Fussgängerstreifen zu tun? Eigentlich nichts! Aber im Feng Shui arbeitet man viel mit Bildern und Symbolen. Diese wirken direkt auf das Unterbewusstsein. Lesen Sie hier, wie man unzählige Leben retten könnte, wenn die Fussgängerstreifen den neuen Regeln angepasst würden.

Es ist im Grunde ein banales Beispiel, wie Formen wirken. Warum wurden die Fussgängerstreifen so gewählt, wie sie heute noch angebracht sind? Die Fahrzeuge haben Vortritt – der Fussgänger muss warten¨ Darum ist ein Querbalken zum Fussgänger, der warten muss, bis die Fahrbahn frei ist.

Die Fussgängerstreifen stammen noch aus der Zeit, als die Autos vorfahrt hatten. Diese Streifen deuten freie Fahrt für das Auto an.

Längsstreifen: Fahrzeuge haben Vorfahrt

Aufgrund der damaligen Verkehrsregelung, wurden die Fussgänger-, oder Zebrastreifen quer zu den Fussgängern auf die Strasse gezeichnet. Damit wurde das Signal gegeben, dass die Fussgänger warten müssen, bis kein Fahrzeug mehr den Übergang gefährdet. Erst dann durften die Fussgänger die Strasse überqueren. Diese Anordnung mit den gelben Streifen wurde 1934 in der Strassenverordnung eingeführt. Aus Feng Shui Sicht folgt das Bewusstsein den Symbolen durch die Automatisierung im Unterbewusstsein. Betrachtet das Auge dieses Symbol deutet das Unterbewusstsein ganz klar: „Du hast Vorfahrt!“

Füssgänger haben Vortritt seit 1994

In der Zwischenzeit hat sich das Blatt zugunsten der Fussgänger gewendet. Durch die neue Verkehrslegelverordnung von 1994 wurde dem Fussgänger der Vortritt zugesprochen. Die Autos müssen anhalten, sobald ein Fussgänger am Streifen steht. Früher galt, dass der Fussgänger ein klare Handzeichen geben musst, wenn er die Strasse überqueren wollte. Auch diese Regelung wurde abgeschafft. Heute kann ein Fussgänger direkt die Strasse betreten und hat immer Vorrang vor dem rollenden Verkehr. Grundsätzlich keine falsche Lösung. Aber die Geschichte hat einen grossen Hacken. Mit der Umstellung hätte man auch die Anordnung der gelben Streifen umdrehen müssen. Da dies unterlassen wurde, hat es immer wieder zu schweren Unfällen, oft mit Todesfolge geführt.

Feng Shui macht Fussgängerstreifen sicherer: Querstreifen statt Längsstreifen

Viele tragische Unfälle liesen sich vermeiden, wenn man die Signale anders setzen würde. Querstreifen bedeuten immer anhalten! Viele Kinder würden heute noch leben, wenn man diese relativ einfache Änderung vorgenommen hätte. Es ist nie zu spät!

Die Statistiken belegen, das der weitaus grösste Teil der Unfälle innerorts passieren. Ein sehr grosser Teil davon betrifft die Fussgänger-Übergänge. Das müsste den Verantwortlichen doch zu denken geben. Dabei kann man dem mobilen Verkehr durchaus Vorwürfe machen. Aber ein Auto lenken geschieht zum grössten Teil auf der unbewussten Ebene. Das ist keine Unaufmerksamkeit, das wird auch so gelehrt. Die Abläufe passieren automatisch, ohne dass man sich gross darüber Gedanken machen muss. Darum reagiert nicht allein der Verstand, sondern zum grossen Teil das Unbewusste. Aus der Forschung weiss man mittlerweile sehr genau, dass auf der Unbewussten Ebene in erster Linie Formen, Farben, Symbole, Gerüche und gefühlsmässige Wahrnehmungen das Verhalten Steuern.

Kinder sind besonders gefährdet

Zum Glück werden die Kinder in den ersten Schulwochen in das Verhalten beim Überqueren der Strasse eingeführt. Das trägt sehr viel zur Sicherheit auf dem Schulweg bei. Solange die Autofahrer aber auf der unbewussten Ebene nach wie vor das Signal erhalten, dass sie freie Fahr haben, passieren immer noch viel zu viele Unfälle an diesen neuralgischen Punkten. Dabei wäre es ein Leichtes, diesen Missstand zu beheben. Wenn mit diesen Feng Shui Massnahmen auch nur ein Kind gerettet werden kann, hat sich der Aufwand bereits mehr als gelohnt.

Wer mehr wissen möchte, findet hier ein Ratgeber über mehr Sicherheit auf dem Schulweg.

 

Schulwegsicherung: Worauf Eltern und Kinder achten können

 

Dies ist ein Auszug aus dem neusten Neumondbrief Nr. 181 von Wendelin Niederberger, Leiter der Feng Shui Schule Schweiz FSS. (Ganzheitliches Institut für persönliche Weiterentwicklung auf der Basis Taoistischer Weisheitslehren) Wenn Sie den ganzen Brief gerne lesen möchten, finden Sie hier das PDF der aktuellen Ausgabe vom September 2019:

Neumondbrief Nr.181, 9_2019

Die Einstiegsfrage zu diesem Neumondbrief lautete:

«Was ist die beste Voraussetzung, um ein gutes Mitglied einer Herde weisser Schafe zu sein?“

Das „Bravo des Monats“ in diesem Brief wurde verliehen an: Jesper Juul. Der dänische Familientherapeut hat sich nie darum gekümmert, was die Wissenschaft vorgegeben hat. Mit seinem gesunden Menschenverstand hat er vielen Eltern und Kindern geholfen, die schwierigen Erfahrungen im Familienleben besser meistern zu können. Er ist der Begründer des Familylab-Association in der 22 Länder zusammengefasst werden und wo Kinder- und Familientherapeuten in seinem Sinne ausgebildet werden.

Möchten Sie sicherstellen, dass Sie Ihren Brief Neumond für Neumond bei Ihnen im Maileingang finden? Hier bestellen Sie Ihr persönliches Gratis-Abo: Mein persönlicher Gratis-Neumondbrief

Facebook0
Facebook
Google+0
Google+
http://www.feng-shui-schule.ch/blog/2019/08/29/feng-shui-tipp-september-2019-feng-shui-auf-dem-fussgaengerstreifen/
LinkedIn20
Instagram0
Xing
Kommentare sind geschlossen