Home > 2019, Feng Shui Tipps, Neumondbrief > Feng Shui Tipp – Januar 2019: Feng Shui im Jahr des Schweins

Feng Shui Tipp – Januar 2019: Feng Shui im Jahr des Schweins

Facebook0
Facebook
Google+0
Google+
http://www.feng-shui-schule.ch/blog/2019/01/01/feng-shui-tipp-januar-2019-feng-shui-im-jahr-des-schweins/
LinkedIn20
Instagram0
Xing

Wie Sie sich Harmonie und Wohlstand im Jahr des Schweins 2019 sichern können

Am Montag, 4. Februar ist es soweit. Der Hund zieht seinen Schwanz ein und geht von dannen. Er übergibt das Zepter dem Glücks-Zeichen Schwein. Es ist nach der Chinesischen Tierkreislehre das letzte Tier des 12-Jahres-Zyklus. Das Element Erde beherrscht das Jahr 2019 nach wie vor, jedoch in diesem Jahr in seiner Yin-Polarität. Mit einfachen Massnahmen können Sie sich die bestmögliche Unterstützung in Ihrem Umfeld sichern.

Ab dem 4. Februar 2019, dem chinesischen Sonnenjahr, sind vor allem die Richtungen Nordwesten und Südosten sehr belastet und brauchen entsprechende Harmonisierungen. Es zeigen sich dort die beiden schlechtesten Einflüsse. In diesem Jahr sollten keine Häuser mit der Ausrichtung 322.6 Grad bis 337,5 Grad im Nordwesten gebaut werden. Das hätte grössere Belastungen zur Folge, die sich erst nach einiger Zeit wieder harmonisieren lassen. Nutzen Sie die positiven Einflüsse in den Richtungen Osten und Norden, die in diesem Jahr, nebst dem Zentrum, die günstigsten sind.

Fliegende Sterne und Jahres-Energien im Jahr des Schweins 2019

Hier auf diesem Bild erkennen Sie im Hintergrund die 12 Tierzeichen, die von Jahr zu Jahr ihre Einflüsse in den entsprechenden Himmelsrichtungen geltend machen. Darüber liegt das „Lo Shu-Gitter“ mit den astrologischen Einflüssen des Jahres. Jede Zahl in der entsprechenden Himmelsrichtung steht für eine Qualität, welche diese Richtung beeinflusst. Lesen Sie hier, welche Einflüsse im Jahr des Schweins auf Ihre Wohnung, Ihr Haus oder Ihr Geschäft wirksam sind.

Hier die Jahresenergien, wie sie ab dem 4. Februar 2019 ihre Gültigkeit haben: Nehmen Sie Ihren Hausplan zur Hand und gehen Sie die einzelnen Richtungen durch, um zu prüfen, welche Massnahmen getroffen werden müssen.

Der negativste Jahresstern 5 befindet sich im Südwesten:
Abhilfe: Windspiel anbringen
Der negative Jahresstern 2 befindet sich im Nordosten:
Abhilfe: 6er Münzen geflochten in diesem Bereich anbringen.
Der negative Jahresstern 3 befindet sich im Süden:
Abhilfe: Feuerelement anbringen, zum Beispiel mit einem Rosenquarz.
Der negative Jahresstern 7 befindet sich im Südosten:
Abhilfe: Wasserelement, zum Beispiel eine blaue Schale, um die Einflüsse zu harmonisieren.
Der beste Geldstern Nr. 8 befindet sich in der Mitte:
Wenn das Zentrum des Hauses frei steht, kann hier mit einem Golden Joy-Wasserbrunnen der Geldfluss aktiviert werden
Der zweitbeste kommende Geldstern Nr. 9 befindet sich im Nordwesten:
Der Geldstern 9 kann nicht aktiviert werden, weil er in der schlechtesten Richtung liegt.
Der kommende Geldstern Nr. 1 befindet sich Westen. Er kann nicht aktiviert werden, weil auch diese Richtung mit den San Sha keine Unterstützung bietet.
Der Jupiter befindet sich im Nordwesten:
Abhilfe: Im Garten keine Erdarbeiten ausführen. Als wichtigen Raum im Haus besser meiden. Als Blickrichtung meiden.
Der Konfliktstern befindet sich im Südosten:
Abhilfe: Nicht im Südosten sitzen und in Richtung Nordwesten schauen.
Die San Sha befinden sich auch im Westen.
Abhilfe: Keine Erdarbeiten und Renovationen in dieser Richtung.

Wer bereits den Feng Shui Beratungs-Workshop I der Feng Shui Schule Schweiz FSS besucht hat, kann den Hausplan nehmen und die entsprechenden Hilfsmittel vom Vorjahr in die neuen Richtungen umplatzieren.

Wer gerne für sich eine kompetente Analyse vor Ort haben möchte, meldet sich für den nächsten Termin für den Feng Shui Beratungsworkshop I an.

Samstag, 23. Februar bis Sonntag, 24. Februar 2019

Bei einer Analyse vor Ort werden die Jahresenergien auf dem Plan eingetragen. Hier der Link zur Ausschreibung und zu den Terminen:

Harmonie und Wohlstand mit Feng Shui
Beratungs-Workshop mit vorheriger persönlicher Analyse vor Ort durch den Ausbildungsleiter der Feng Shui Schule Schweiz FSS.

Möchten Sie wissen, welche Daten Sie in den nächsten Monat unterstützen?
Hier finden Sie die günstigen Daten im Internet

Möchten Sie Ihre günstigen Daten immer auf Ihrem Schreibtisch haben?
Wie Sie mit dem Webstarter Ihre günstigen Daten immer zur Hand haben

Dies ist ein Auszug aus dem neusten Neumondbrief Nr. 173 von Wendelin Niederberger, Leiter der Feng Shui Schule Schweiz FSS. (Ganzheitliches Institut für persönliche Weiterentwicklung auf der Basis Taoistischer Weisheitslehren) Wenn Sie den ganzen Brief gerne lesen möchten, finden Sie hier das PDF der aktuellen Ausgabe vom Januar 2019:

Neumondbrief Nr.173, 1_2019

Die Einstiegsfrage zu diesem Neumondbrief lautete:

„Kann man Licht in Tranchen schneiden?“

Das „Bravo des Monats“ in diesem Brief wurde verliehen an: Bertrand Stern. Der Philosoph und Autor hat mit seiner Stiftung dazu beigetragen, dass der Film „CaRabA – Eine Welt ohne Schule“ in die Kinos kommen wird. Der Film zeigt, dass eine Gesellschaft mit freier Wahl der Bildung möglich ist.

Möchten Sie sicherstellen, dass Sie Ihren Brief Neumond für Neumond bei Ihnen im Maileingang finden? Hier bestellen Sie Ihr persönliches Gratis-Abo: Mein persönlicher Gratis-Neumondbrief

Facebook0
Facebook
Google+0
Google+
http://www.feng-shui-schule.ch/blog/2019/01/01/feng-shui-tipp-januar-2019-feng-shui-im-jahr-des-schweins/
LinkedIn20
Instagram0
Xing
  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks
Du musst Dich anmelden um einen Kommentar zu schreiben