Home > Chinesische Astrologie > Ihr Chinesisches Horoskop im Jahr des Hundes 2018

Ihr Chinesisches Horoskop im Jahr des Hundes 2018

Facebook0
Facebook
Google+0
Google+
http://www.feng-shui-schule.ch/blog/2018/01/03/ihr-chinesisches-horoskop-im-jahr-des-hundes-2018/
LinkedIn20
Instagram0
Xing

Der Stolze Hahn tritt ab und überlässt dem treuen Hund das Feld . Wer gehört im Jahr 2018 zu den Gewinnern für Glück, Wohlstand und Lebensfreude.

„Timing ist alles!“ Wenn Sie durch Ihr Leben mit möglichst wenig Gegenwind segeln wollen, dann sollten Sie wissen, wann Sie gute Unterstützung für Ihre Projekte bekommen. Lesen Sie hier, wie es für Sie im Jahr des Hundes aussieht.

Kennen Sie Ihr Chinesisches Jahrestier? Wenn nicht, finden Sie hier eine Liste der Jahre, wann welches Jahrestier im Jahr Ihrer Geburt aktiv war. Bitte beachten Sie, dass im Chinesischen Kalender das neue Jahr jeweils nicht am 1. Januar beginnt. Wer vor dem 4. Februar geboren ist, muss das Tier nach dem westlichen Kalender vom Vorjahr wählen.

Welche Zeichen dürfen im Jahr des Hundes die anstehenden Projekte umsetzen und wer sollte riskante Manöver eher meiden?

Sind Sie im Jahr des Hundes geboren? Dann werden Sie einige Stolpersteine zu bewältigen haben. Wir haben die Tendenz, alle Veränderungen zuerst einmal mit etwas Argwohn zu betrachten. Meistens ist es jedoch notwendig und stellt sich am Ende als positive Entwicklung heraus. Gewinner in diesem Jahr sind die Hasen, die von ihrem grössten Freund, dem Hund als Chef des Jahres unterstützt werden. Wer gut darauf vorbereitet ist, kann jetzt auf die Siegerstrasse einbiegen. Auch Tiger und Pferd gehören zu den unterstützten Zeichen, die auf günstige Energien zählen dürfen. Beim Hund selber ist die Stimmung nicht wirklich gut und auch der Drache, die Ziege und der Ochse, müssen noch mit Gegenwind rechnen.
Wer sich von einem Dipl. Taoistischen Astrologen eine fundierte Berechnung machen lässt, kann schon Jahre im Voraus diese Zeitfenster vorbereiten.

Hier die Übersicht über die einzelnen Zeichen im Jahr des Hundes 2018:

Ratte: Den Ratten steht in diesem Jahr nichts im Weg, das ihre Entwicklung hindern könnte. Vor allem in die Bereiche Weiterbildung und persönliche Entwicklung, sollte investiert werden. Schreiben Sie sich also in Kurse ein und stärken Sie ihre Fähigkeiten. Achten Sie auf unerwartete Möglichkeiten, die sich im Jahr des Hundes für Sie ergeben.
Ochse: Es ist kein Jahr, wo Ihnen einfach alles in den Schoss fällt. Trotzdem ist es möglich, finanziell erfolgreich zu sein und auch in der Karriere kann es vorwärts gehen. Bleiben Sie aber immer demütig und achten Sie darauf, dass nicht hinten herum getratscht, sondern offen und ehrlich kommuniziert wird. Durchhaltevermögen ist gefragt. 
Tiger: Der Tiger  ist ein Freund des Hundes. Darum passt dieses Jahr wie ein massgeschneideter Anzug. Es wird ein gutes Jahr, an dem Sie Ihrem Leben einen Schub verleihen können.
Hase: Wenn das letzte Jahr einige Herausforderungen präsentiert hat, so wird es in diesem Jahr definitiv massiv leichter. Der Hahn forderte Veränderungen und der Hund, als bester Freund sorgt für besten Rückenwind. Wenn nicht in diesem Jahr, wann dann. Es wird das Jahr, wo Sie das Gefühl entwickeln, endlich angekommen zu sein.
Drache: Der Drache hatte im 2017 ein Durchfahrtsrecht. In diesem Jahr sieht das jedoch ganz anders aus. Rechnen Sie auch mit Veränderungen. Das kann im Job oder im Wohnort sein, was aber überhaupt nicht negativ sein muss – im Gegenteil. Das beste Jahr für neue Energien im Leben. Mit der richtigen positiven Einstellung machen Sie das Beste daraus und das Jahr wird trotzdem grossartig.
Schlange: Noch immer fährt die Schlange auf der Erfolgsstrasse. Geniessen Sie die entspannte Atmosphäre und lassen Sie sich nicht aus der Ruhe bringen. Die Erde des Hundes zwingt Sie dazu, gut zu planen und keine übereiligen Entscheidungen zu treffen.
Pferde: Auch die Pferde dürfen ungehindert Ihren Galopp fortsetzen. Freuen Sie sich auf ein erfolgreiches Jahr. Nutzen Sie den Rückenwind, den Sie vom Hundejahr erhalten und bringen Sie Ihre Projekte zum Abschluss. Sie erhalten vor allem sehr viel Rückhalt und Unterstützung durch andere Menschen.
Ziege: Sie sollten damit rechnen, dass Sie aufkreuzen müssen, weil der Rückenwind eindeutig fehlen wird. Das heisst aber nicht, dass Sie deswegen nicht vorwärts kommen. Sie bekommen jede Menge Unterstützung, wenn Sie diese auch sehen und zulassen können. Es heisst darum „Achtsam“ sein, um die Chancen richtig packen zu können, die sich trotz Gegenwind ergeben können.
Affe: Rechnen Sie mit einem eher turbulenten Jahr. Richten Sie Ihre Aufmerksamkeit darauf, dass es Ihnen gut geht. Es warten einige Prüfungen und Herausforderungen. Halten Sie auch die Ausgaben gut unter Kontrolle, damit es kein böses Erwachen gibt. Sie müssen sich darauf einstellen, härter zu arbeiten, als sonst, damit die Projekte gelingen.
Hahn: Es könnte sein, dass Sie etwas ausgepowert sind, von den hohen Anforderungen, die Sie im letzten Jahr bewältigen mussten. Im Hundejahr gibt es für Sie ein Durchatmen. Eine gute Gelegenheit, um Ihre Batterien wieder aufzuladen. Sie sollten sich Gedanken darüber machen, wie es in Ihrem Leben weiter gehen soll. Die erdende Kraft des Erde-Hundes wird Ihnen Stabilität geben.
Hund: Der Hund ist der Chef des Jahres 2018. Das heisst aber noch lange nicht, dass es ein Jahr wird, das auf der Schnellstrasse vonstatten geht. Viele Astrologen schreiben dem herrschenden Tier glückliche Konstellationen zu. Das ist leider nicht so. Wer der Chef ist, sagt zwar wie das Wetter wird, aber man trägt auch jede Menge Verantwortung, was immer auch eine Belastung mit sich bringt. In diesem Jahr gilt es vor allem darauf zu achten, dass die Beziehung genügend Aufmerksamkeit bekommt und auch riskante Investitionen sollten gut überlegt werden. Ansonsten ist es kein schlechtes Jahr.
Schwein: Das Jahr 2018 hält für Schweine jede Menge Möglichkeiten bereit. Es wird ein grossartiges Jahr, das alle Türen für Sie offen hält. Sie haben alle Trümpfe in der Hand, egal ob finanziell, beruflich oder in Ihrer Beziehung. Umarmen Sie alle Möglichkeiten, die sich Ihnen bieten und nutzen Sie die Chancen, die sich zeigen werden.

Die Qualität der Zeit wurde schon in alten Zeiten für die Berechnung von günstigen und ungünstigen Phasen berechnet. Heute haben wir leider keinen Zugang zur Zeitqualität mehr. Die Chinesen haben ein perfektes System etabliert, wie man die Muster des Universums deuten und in eine Analogie zum Schicksal des Menschen bringen kann.

Das sind grundsätzliche Aussagen, die zwar nicht falsch sind, aber nicht präzise genug, weil man für eine umfassende Beurteilung das gesamte Geburtshoroskop eines Menschen berücksichtigen muss. Da zählen nicht nur das Jahr, sondern auch der Monat, der Tag und die Stunde. Erst durch diese Interaktionen lässt sich eine genaue Vorhersage ableiten. Wer wissen möchte, in welchem Tier sein Geburtsjahr liegt, findet hier eine Tabelle. Wer für sich eine umfassende Lebens-Analyse haben möchte, sollte zu einem kompetenten Chinesischen Astrologen gehen. Adressen von Beratern in Ihrer Region können im Sekretariat der Feng Shui Schule Schweiz (FSS) angefordert werden.

Wer sich dafür interessiert, dieses fantastische Instrument, der Taoistischen Astrologie, wie Sie in der Feng Shui Schule Schweiz (FSS) gelehrt wird, in seinen Alltag zu integrieren, findet hier die Daten für die nächsten Ausbildungszyklen:

Die Grundlagen der Chinesischen Astrologie
Ausbildung zum Dipl. Taoistischen Astrologieberater (TCAB/FSS) im Super-Learning-Verfahren.

Möchten Sie mehr über die Einflüsse des Jahr des Hundes erfahren?
Astrologische Konstellationen im Jahr des Hundes 2018

Möchten Sie mehr Unterstützung durch Ihr Umfeld im Jahr des Hundes 2018 erfahren?
Ihre günstigen Richtungen im Jahr des Erde-Hundes 2018

Facebook0
Facebook
Google+0
Google+
http://www.feng-shui-schule.ch/blog/2018/01/03/ihr-chinesisches-horoskop-im-jahr-des-hundes-2018/
LinkedIn20
Instagram0
Xing
  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks
Du musst Dich anmelden um einen Kommentar zu schreiben