Feng Shui Tipp – Juni 2015: Magnetisierter Betonstahl

9. Mai 2015 Keine Kommentare

Wie Sie wieder im natürlichen Erdmagnetfeld schlafen können

Die Erde ist umgeben von natürlichen Magnetfeldern. Diese spürt man nicht und man kann sie mit unseren Sinnesorganen nicht wahrnehmen. Sie haben aber eine wesentliche Auswirkung auf unser Wohlbefinden. Lesen Sie hier, was passiert, wenn diese durch künstliche Einflüsse wie Betonstahl gestört werden.

Was ist, wenn der Kompass spinnt? Die Ausrichtung der Magnetnadel sollte im Normalfall nach Norden zeigen. Das lernen wir bereits in der Schule. Wenn die Ausrichtung der Kompassnadel eine andere Fliessrichtung des Magnetfeldes anzeigt, hat dies fatale Folgen, denen wir uns oft nicht bewusst sind.

Normalerweise zeigt die Kompassnadel in Richtung Norden.

Normalerweise zeigt die Kompassnadel in Richtung Norden.

Wie ein Traumhaus zum Alptraum werden kann

Stellen Sie sich vor, Sie beziehen Ihr neues Traumhaus, auf das Sie schon so lange gespart haben. Endlich ist es fertig und Sie geniessen die neue Umgebung, die Nachbarschaft, die grosszügigen Räumlichkeiten mit den grossen Fensterfronten. Auch das Schlafzimmer ist genau so, wie Sie es sich immer gewünscht haben. Doch nach ein paar Monaten merken Sie, dass Sie sich im Schlaf nicht mehr richtig erholen können. Sie sind ständig müde und kommen morgens kaum mehr aus den Federn. Ihnen wird auch bewusst, dass die Kinder ständig nervös sind und kränkeln, was früher nie so gewesen ist. Langsam fangen Sie sich an zu fragen, ob es wohl an der neuen Umgebung liegen könnte. Doch diesen Gedanken schieben Sie ganz weit von sich, weil Sie sich ja so auf dieses neue Heim gefreut haben. Auch die Kosten haben Ihr Budget mehr belastet als Ihnen lieb ist und Sie führen diese Angespanntheit vielleicht darauf zurück. Nachdem bei den Kindern auch noch Konzentrations- und Lernschwierigkeiten auftreten, können Sie es nicht mehr verdrängen: „Es muss am neuen Haus liegen!“

Betonstahl stört das Erdmagnetfeld

Das Sie bei der Auswahl der Materialien ganz besonders darauf geachtet haben, gesunde, natürliche Werkstoffe zu verwenden, kommen Sie zuerst nicht auf die Idee, dass es daran liegen könnte. Die Handwerker haben versichert, nur natürliche Materialien, frei von Giftstoffen zu verwenden. Den Mehrpreis, den Sie dafür zahlen mussten, haben Sie gern in Kauf genommen. Da Sie völlig ratlos sind, empfiehlt Ihnen eine Freundin, einen Feng Shui Berater zu engagieren. Davon versprechen Sie sich eine Verbesserung der Situation. Dieser misst Ihr Haus aus und stellt fest, dass im Haus das natürliche Erdmagnetfeld völlig aus dem Ruder läuft. Dort wo Norden sein sollte, zeigt die Nadel nach Osten.

Starke Magnete verändern die Magnetfelder im Baustahl

Starke Magnete verändern die Magnetfelder im Baustahl mit fatalen Folgen für die Bewohner.

Hochleistungs-Elektromagnete laden Baustahl magnetisch auf

Armierungseisen, wie Sie im modernen Hausbau verwendet werden, laden sich in den immer effizienteren Produktionsprozessen magnetisch auf. Diese werden dann kreuz und quer verbaut, weil niemand mehr darauf achtet, wie die Fliessrichtungen des Magnetfeldes verlaufen. Versuchen Sie einmal zwei Plus-Pole eines Magnetes zusammen zu bringen! Die beiden Pole stossen sich ab. Diese unachtsam verbauten, magnetisch stark aufgeladenen Metallteile behalten diese Polarisierung und stören damit den natürlichen Fluss der Erde massiv.

Entmagnetisierter Betonstahl für Wohngesundes Bauen

Die Firma Debrunner Acifer bietet ein weltweit einziges Verfahren zur Entmagnetisierung von Betonstahl. Ein verbauter magnetisierter Betonstahl wirkt dauerhaft als Magnet. Ziel eines gesunden Wohnumfeldes ist es, dass sich die Bewohner wohl fühlen, zur Ruhe kommen und gut schlafen können. Magnetisierter Baustahl kann das natürliche Erdmagnetfeld so stark verändern, dass der Kompass Abweichungen von bis zu 180 Grad anzeigt. Das bedeutet, dass dort wo Norden ist, Süden angezeigt wird. Die Metalle in unserem Körper werden dadurch falsch ausgerichtet. Unser Blut enthält unter anderem Hämoglobin, was ein Metall ist. Unser Blut ist rot, weil das Hämoglobin, verbunden mit Sauerstoff, buchstäblich rostet. Werden diese Metalle unnatürlich gestört, kann dies starke gesundheitliche Störungen nach sich ziehen. Es lohnt sich also, bei einem Neubau darauf zu achten, nur Metalle zu verwenden, die keine Störfelder erzeugen. Die Armierungseisen müssen vor dem Einsatz entmagnetiesiert werden.

Dies ist ein Auszug aus dem neusten Neumondbrief Nr. 130 von Wendelin Niederberger, Leiter der Feng Shui Schule Schweiz FSS. (Ganzheitliches Institut für persönliche Weiterentwicklung auf der Basis Taoistischer Weisheitslehren) Wenn Sie den ganzen Brief gerne lesen möchten, finden Sie hier das PDF der aktuellen Ausgabe vom Juni 2015:

Neumondbrief Nr 130, 05_2015

Die Einstiegsfrage zu diesem Neumondbrief lautete: „Wie viel bedeutet es für dich, zwischendurch dem grauen Alltag entfliehen zu können?“

Das „Bravo des Monats“ in diesem Brief wurde verliehen an:
Dr. Deepack Chopra Weil sich der Gründer des Chopra Centers for Wellbeing, schon seit mehr als 30 Jahren dafür einsetzt, den Geist in die Medizin zu integrieren. Jetzt bietet er ein 21 Tage Gratis Programm an mit dem Titel: „Erschaffe dir Fülle und inneren Reichtum“.

Möchten Sie sicherstellen, dass Sie Ihren Brief Neumond für Neumond bei Ihnen im Maileingang finden? Hier bestellen Sie Ihr persönliches Gratis-Abo: Mein persönlicher Gratis-Neumondbrief

Jeden Monat neu:
„Notizen zum Neumond“
Ihr Gratis-Abo jetzt bestellen…