Home > Gesundheit, Spiritualität im Business > Der Schwindel um Tamiflu ist endlich aufgeflogen

Der Schwindel um Tamiflu ist endlich aufgeflogen

Facebook0
Facebook
Google+0
Google+
http://www.feng-shui-schule.ch/blog/2014/04/12/der-schwindel-um-tamiflu-ist-endlich-aufgeflogen/
LinkedIn20
Instagram0
Xing

Roche muss wegen Vogelgrippe Federn lassen!

Ärzte wussten schon lange, dass mit den Grippewarnungen und den bereitgestellten Medikamenten etwas nicht stimmen konnte. Das System ist so verflechtet, dass Transparenz kaum möglich ist. Kommt jetzt endlich Bewegung in die Sache?

Gemunkelt wurde darüber schon lange. Nun ist es offiziell. Roche hat Geschäfte mit der Angst gemacht.

Gemunkelt wurde darüber schon lange. Nun ist es offiziell. Roche hat Geschäfte mit der Angst gemacht. Hier eine passende Karrikatur von aus dem Tages-Anzeiger

Das Gesundheits-System ist krank. Die Kosten sind zu hoch und die Interessen aller Beteiligten immens. Kein Wunder suchen sich die Hersteller immer neue Wege, um für ihre Produkte Absatzmärkte zu generieren.

Politiker und Aufsichtsorgane haben versagt

Immer lauter werden die Stimmen jener, die sich nicht länger an der Nase herumführen lassen. Zwar sagte das Schweizer Stimmvolk im letzten Jahr noch „Ja“ zur Impfinitiative, aber die Zahl der Skeptiker nimmt laufend zu. Kommt es im Parlament zu Debatten über die Gesundheitsreform, beherrschen die Politiker mit ihren Verwaltungsrats-Mandaten der Krankenlobby die Szene.

Umdenken ist angesagt

Mit den neusten desaströsen Enthüllungen im Fall Tamiflu wird jetzt hoffentlich eine Lawine losgetreten, die den Menschen die Augen öffnet. Immer öfter kommen diese Machenschaften an die Oberfläche und lassen aufhorchen. So wird früher oder später jeder von uns einen neuen Blickwinkel in der unsäglichen Medikamentenwut einnehmen.

Grossartige Entwicklung! – Alles kommt an die Oberfläche.

Mit diesem tiefen Fall der Pharmalobby wird der Weg zu einer Wende im Bewusstsein der Menschen eingeleitet. Diese Entwicklung entspricht dem Zeitgeist, der nicht mehr zulässt, dass einige wenige auf Kosten der Allgemeinheit ihre Vorteile ausnützen können. Durch diese Offenbarungen des Fehlverhaltens zeigt sich, dass die Menschheit für eine neue Form der Medizin bereit ist und sich Türen für ganzheitlich denkende Therapeuten und auch Ärzte öffnen werden.

Dank Gesundheitslobby den „Schatten“ der Gesellschaft heilen

Wir müssen den Menschen in diesen Branchen dankbar sein, dass sie uns alle aufgrund ihres Verhaltens den Spiegel vor Augen halten. Sie zeigen nichts anderes als unsere tiefe Angst vor der Eigenverantwortung. Lieber zeigen wir mit dem Finger auf diese Leute, als bei uns selber zu schauen, was es in uns noch zu heilen gibt. Auf der Seelenebene sind diese Vorkommnisse ein Hinweis auf die in uns verdrängten Aspekte, die dadurch endlich an die Oberfläche kommen dürfen. Darauf gilt es zu achten, um damit zu akzeptieren, dass alles, was sich im Aussen zeigt von uns allen selbst erschaffen worden ist. Lesen Sie dazu folgende ergänzende Beiträge, die schon vor Jahren auf der Homepage der Feng Shui Schule Schweiz (FSS) geschaltet wurden:

Der Paradigmawechsel in der Schulmedizin scheint Wirklichkeit zu werden: Interview mit Univ. Prof. Dr. Raimund Jakesz, Wien
Schulmedizinische und geistige Heilung

Das Warten auf die Rattengrippe – Heinz Knieriemen darüber, warum wohl trotz Fehleinschätzung mit weiteren Panikkampagnen zu rechnen ist.
Die nächste Grippenwelle kommt bestimmt

Wann beginnen Sie, Ihre innere Heilung fundamental in Ihr Leben zu integrieren? Eine grossartige Gelegenheit bietet sich mit dem Ausbildungszyklus „Spiritualität im Business“ mit Colin Tipping. Wie man mit dem „Quantum-Energie-Management-System“ (QEMS) aus der Opferfalle tritt und sein Leben auf ein stabiles Fundament stellt.

Facebook0
Facebook
Google+0
Google+
http://www.feng-shui-schule.ch/blog/2014/04/12/der-schwindel-um-tamiflu-ist-endlich-aufgeflogen/
LinkedIn20
Instagram0
Xing
  1. James Elsener
    12. April 2014, 08:50 | #1

    Lieber Wendelin,

    Tamiflu ist nicht von Roche so hochgelobt worden.

    Die Lobgesänge wurden von Mitarbeitern aus den Gesundheitsministerien und von den ihnen unterstellten Politikern angestimmt. Du hast richtig gelesen, den ‚ihnen unterstellten Politikern‘. Die wenigsten Politiker sind nämlich in der Lage die Wirksamkeit eines Heilmittels zu beurteilen. Dies können aber die spezialisierten Mitarbeiter in den Gesundheitsministerien. Und somit dirigieren diese auch die Lobgesänge, welche Politiker anstimmen wollen, wenn sie ein Ereignis für die Sichtweisen ihrer Politik ausnützen wollen.

    Damit der Geist heilen kann, braucht es manchmal einen ‚Zeitgewinn‘, damit diese Heilung einsetzen kann. Und den geben die Schulmedizin und die Pharamindustrie mit ihren Methoden der kurzzeitigen Unterdrückung von Symptomen.

    Immer mehr arbeiten die zwei Richtungen zusammen zum Wohl des Patienten. Wie in jeder Zusammenarbeit ist auch hier der Weg lang. Am schnellsten legt er sich unaufgeregt zurück und dies zu unser aller Wohl.

  2. 12. April 2014, 09:03 | #2

    Lieber James,

    cooler Beitrag. Wie Recht du hast. Vielen Dank, dass du deine Gedanken mit uns teilst.

  3. Franz Hatebur
    12. April 2014, 10:55 | #3

    Lieber Wendelin
    Du hast absolut recht. Allerdings gehe ich nicht einig damit, dass Roche nicht dahinter stecken solle, sondern die Mitarbeiter der Gesundheitsministerien. Das scheint mir doch etwas kurzsichtig. Was für ein Interesse sollen die an einer solch ausgefuchsten Kampagne haben, ausser die Polsterung hinten rechts? Wenn man weiss, mit welch komplexen Systemen Ärzte gefördert werden um gewisse Produkte zu vertreiben, dann dürfte es eine Stufe höher noch weit spannender zu und hergehen. Aber das ist nicht nur im Gesundheitswesen so, sondern in allen Branchen, seien es nun Vorschriften über Kindersitze oder Einschränkungen über die Verwendung „giftiger“ Substanzen, Zollvorschriften oder weiss der Geier was; die Liste ist endlos.
    Viel wichtiger scheint mir, dass Jeder einzelne Mitmensch einmal inne hält und aus seiner Konsumhaltung aufblickt. Wenn sich Jeder einmal fragt, warum er dies tut und was es ihm im Grunde wirklich bringt, dann wäre das bitter nötige umdenken und wahr werden sehr viel schneller erreicht. Wir werden heute dazu erzogen, den ganzen Müll der Medien zu glauben und richtiggehend überfüttert damit. Wir denken, wir müssten jedem neuen Trend blindlings folgen.
    Aufwachen und Selbstverantwortung übernehmen ist angesagt.
    Vielen Dank für Dein stetes aufrütteln, das ist eine wahre Bereicherung für Alle.

  1. Bisher keine Trackbacks
Du musst Dich anmelden um einen Kommentar zu schreiben