Feng Shui Tipp – April 2014: Gesichter Lesen

28. März 2014 Keine Kommentare

„Es braucht klare, messbare Ziele“, fordert das Holz! „Ziele?, – braucht es nicht“, dementiert das Feuer! Wer hat Recht? „Beide“ – aus ihrer Sicht.

Am Berufungskongress vom 22./23. März 2014 in Solothurn, organisiert von Irène & Thomas Frei, haben verschiedene Referenten den mehr als 700 Zuhörern genau das Gegenteil erzählt: Einer sagt es braucht Ziele, der andere sagt, das braucht es nicht. Was ist nun richtig? Das „Taoistische Gesichter Lesen“ gibt logische Erklärungen zu diesem Dilemma.

„Gurus haben die Tendenz den Menschen ihre eigene Sicht der Dinge überstülpen zu wollen“, kritisierte kürzlich jemand die Beraterbranche. Nicht ganz zu unrecht, kann man da bestätigen. Aber nur solange der Berater nicht weiss, dass es verschiedene Persönlichkeiten gibt, auf die es einzugehen gilt.

Im „Taoistischen Gesichter Lesen“ ist jeder Mensch einem oder mehreren der fünf Elemente Holz, Feuer, Erde, Metall oder Wasser zugeordnet. Welches Element mit in dieses Leben gebracht wurde, drückt sich in den Merkmalen des Gesichts aus.

Der bekannte Vortrags-Redner und Seminarleiter Robert Betz ist dem Feuer-Element zugeordnet.

Der bekannte Vortrags-Redner und Seminarleiter Robert Betz ist dem Feuer-Element zugeordnet.

Menschen die dem Feuer-Element angehören erkennt man am ovalen, rundlichen Gesicht und an der funkelnden Kraft der Augen. Der nach oben gebogene, ovale Mund bestätigt die Zuordnung. Diese Menschen leben aus dem Herzen, das auch dem Feuer-Element zugeordnet ist. Kein Wunder steht das Herz bei Robert Betz im Mittelpunkt seines Schaffens. Feuer-Menschen lieben die Spontaneität und lassen sich nicht in Strukturen zwängen. Darum hassen sie es, sich durch Ziele einzugrenzen. Wer weiss schon, was sonst noch spannendes im Leben plötzlich auftauchen könnte? Ziele und Strukturen zerstören bei diesen Menschen jede Kreativität, was dazu führt, dass sie ihr wahres Wesen nicht mehr leben können und das Feuer erlöscht.

Feuer-Menschen lieben Spontaneität

Darum rät natürlich ein Lehrer, der das Feuer als sein Wesensinhalt in dieses Leben gebracht hat, dass es im Leben keine Ziele braucht. Aus seiner Sicht ist das richtig. Aber was ist, wenn es andere Menschentypen gibt, die sich erst durch klare Ziele in ihrem Wesen bestätigt fühlen?

Karl Pilsl ist ein Unternehmer aus "altem Schrot und Korn" Sein Wesen zählt zum Holz-Element und aus dieser Sicht betrachtet er seine Welt.

Karl Pilsl ist ein Unternehmer aus „altem Schrot und Korn“ Sein Wesen zählt zum Holz-Element und aus dieser Sicht betrachtet er seine Welt.

 

Holz-Menschen schaffen klare Strukturen

Holzmenschen erkennt man an der rechteckigen Gesichtsform mit ausgeprägtem Kiefer und starken Augenbrauen, welche von der Leber, die dem Holz zugeordnet ist, gesteuert wird. Wer mit diesem Wesenskern geboren wird, hat ein klares Bedürfnis die Dinge einzuordnen, damit sie messbar werden. Dann fühlen sie sich sicher und wissen wo sie stehen. Aus ihrer Sicht, sind alle anderen, die das nicht so machen, Leute, die einfach zuwenig Disziplin aufbringen, grosse Ziele zu erreichen.

Es geht darum, das wahre Wesen eines Menschen zu erkennen

Feuer-Menschen wollen sich zeigen. Robert Betz macht dies auf der Bühne. Holz-Menschen wollen Dinge erschaffen. Karl Pilsl macht dies mit seinen vielen Unternehmungen, die er gegründet hat. So macht jeder das, was seinem Wesen entspricht und wird damit erfolgreich. Darum wäre es wichtig, dass „Gurus“ endlich lernen, nicht alle Menschen in den gleichen Topf zu schmeissen. Macht das Sinn?

Möchten Sie erfahren, welches Element Sie in dieses Leben mitgebracht haben? Möchten Sie Ihre wahren Potentiale kennen lernen? Im 2-Tages-Workshop: „Das Tao in der Kunst Gesichter zu lesen“, erhalten Sie Ihre persönliche Standortbestimmung und wissen, wie Sie Ihre wahre Berufung finden.

Klicken Sie hier: „Knacke den Code, den dein Gesicht verrät!“

Dies ist ein Auszug aus dem neusten Neumondbrief Nr. 117 von Wendelin Niederberger, Leiter der Feng Shui Schule Schweiz. (Ganzheitliches Institut für persönliche Weiterentwicklung auf der Basis Taoistischer Weisheitslehren) Wenn Sie den ganzen Brief gerne lesen möchten, finden Sie hier das PDF der Aktuellen Ausgabe vom April 2014

Neumondbrief Nr. 117, 04:2014

Die Einstiegsfrage zu diesem Neumondbrief lautete:
Wie willst du dir so sicher sein, dass es tatsächlich so etwas wie eine „Geistige Welt“ gibt?

Das „Bravo des Monats“ in diesem Brief wurde verliehen an:
Foster Gamble
Weil der Milliarden-Erbe mit seinem Film „Thrive“ etwas für die Entwicklung der Menschen auf diesem Planeten beitragen will und damit Millionen erreicht.

Möchten Sie sicherstellen, dass Sie Ihren Brief Neumond für Neumond bei Ihnen im Maileingang finden? Hier bestellen Sie Ihr persönliches Gratis-Abo: Mein persönlicher Gratis-Neumondbrief

Jeden Monat neu:
„Notizen zum Neumond“
Ihr Gratis-Abo jetzt bestellen…

 

„Blume des Lebens“ vitalisiert Schwimmbadwasser

28. März 2014 Keine Kommentare

Wie die Struktur und Qualität des Wasser unterstützt und optimiert werden kann

Wasser ist nicht gleich Wasser. Auch wenn man meint, dass Wasser einfach H2O ist, hat es noch viele weitere Komponenten, die rein wissenschaftlich nur schwer nachzuweisen sind. Das Phänomen der Wasservitalisierung erhitzt die Gemüter schon seit Jahren. 

Im Sommer im See zu schwimmen ist eine grosse Freude. Die Abkühlung tut richtig gut. Viele möchten dieses Gefühl auch im Garten erleben. Leider muss man das Wasser in einem Schwimmbad entweder mit viel Aufwand in einem Bio-Teich aktivieren, oder man nimmt die üblichen  Chemikalien, die im Falle von Chlor, einen üblen Geruch mit sich bringen.

Die Blume des Lebens sorgt dafür, dass sich das Wasser in Kombination mit dem Aqualite-System dauernd erneuern kann. So entfällt der Einsatz von Chemie.

Die Blume des Lebens sorgt dafür, dass sich das Wasser in Kombination mit dem Aqualite-System dauernd erneuern kann. So entfällt der Einsatz von Chemie und das Wasser hat eine erfrischende Kraft.

Der Sommer steht vor der Türe und damit auch der Wunsch nach einer Abkühlung im frischen Nass. Früher war es so, dass man dem Wasser in Schwimmbädern immer Chemie zugeben musste. Mit der Entwicklung der Bio-Teiche konnten die Bäder durch Regenerierungszonen sauber gehalten werden. Das Wasser hatte die Möglichkeit sich selber wieder zu erneuern. Dieses System ist sehr beliebt und wird nach wie vor in vielen Häusern angewendet. Der Nachteil ist, dass es  dafür relativ viel Raum benötigt, den viele nicht haben.

Wasser kann sich im entsprechenden Umfeld selber erneuern

Pioniere in diesem Gebiet, wie zum Beispiel der Österreichische Wasserforscher Viktor Schauberger, fanden heraus, dass Wasser in sich eine Selbstregulation hat. In einem entsprechenden Umfeld kann sich Wasser selber regenerieren und erneuern. Die „Blume des Lebens“ wird seit Jahrtausenden für diesen Zweck eingesetzt. Die Strukturkraft dieses Symbols scheint dem Wasser genau die Information zu geben, um sich wieder an seinen Urzustand zu erinnern. Es ist so, wie wenn man bei einem Menschen das Immunsystem stärkt, damit er wieder zu dem werden kann, was er in Tat und Wahrheit ist. Die Harmonie wird selbstregulierend wieder hergestellt.

Machen Sie sich diesen Umstand zu nutze und stellen Sie sicher, dass Sie Ihrem Körper nur Wasser zuführen, das eine entsprechend hohe Struktur hat.

Vitalkaraffe Aladin aus bleifreiem Glas und der goldenen Blume des Lebens.

Vitalkaraffe Aladin aus bleifreiem Glas und der goldenen Blume des Lebens.

Aqualite Wasservitalisierung und Vitalkaraffe Aladin 

Stellen Sie in Ihrem Haus sicher, dass der gesamte Wasserkreislauf mit dem Aqualite-System des Morphogenetischen Zentrums, Wien aktiviert ist. Hier der Link zum Beschrieb des System:

Wie man Wasser unterstützt, wieder zu seiner ureigenen Struktur zu finden

Mehr Informationen und eine Bestellmöglichkeit der Vitalkaraffe Aladin finden Sie unter folgendem Link:

Formenkraft die Leben schafft 

THRIVE – GEDEIHEN – Die Welt erwacht!

27. März 2014 1 Kommentar

Ein Insider packt aus, was bisher niemand zu denken wagte!

Mr. Foster Gamble ist Nachfahre einer der mächtigsten Geldfamilien der Welt. Jeder kennt die Firma Procter & Gamble, die weltweit mit Marken wie Pampers, Gillette, Ariel, Wella, Braun und vielen mehr die Regale der Supermärkte beherrschen. Jetzt hat er einen Film gedreht, der aufzeigt, wie das „System“ funktioniert und wie man daraus wieder herauskommt.    

In diesem Film geht es um den Anspruch der Mächtigen, ihre Vormachtstellung zu verteidigen. Es geht aber auch darum, Wege aufzuzeigen, wie die Menschheit in eine neue Wirklichkeit eintreten kann. Ein Film der Mut macht, daran zu glauben, dass wir Menschen unsere Zukunft selber in der Hand haben.

Feng Shui Tipp – März 2014: Garten Feng Shui

7. März 2014 Keine Kommentare

Giardina – die beste Gartenmesse Europas wird in diesem Jahr noch attraktiver

Jedes Jahr lockt die Gartenmesse „Giardina“ Tausende Besucher nach Zürich. Lesen Sie hier, warum Sie sich diese Outdoor-Show gönnen sollten, auch wenn Sie keinen eigenen Garten Ihr eigen nennen können.

Feng Shui im Garten war an der Züricher Outdoor-Show in früheren Jahren ein gern gesehenes Thema. In den letzten Jahren hat sich der Trend in eine andere Richtung entwickelt. Gärten mit dem Anspruch an Harmonie sieht man kaum mehr. Das heisst aber nicht, dass es keine Thema mehr ist. Immer mehr Menschen haben erkannt, dass Feng Shui bei der Gartengestaltung wertvolle Grundlagen liefern kann, die das Wohlgefühl steigert.

Gärten, die nach den Gesetzmässigkeiten von Feng Shui gestaltet sind, erzeugen eine ganz besondere Kraft Kein Platz ist zu klein, um ein Kraftort zu sein.

Gärten, die nach den Gesetzmässigkeiten von Feng Shui gestaltet sind, erzeugen eine ganz besondere Kraft Kein Platz ist zu klein, um ein Kraftort zu sein.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kaum eine Gartenmesse liefert so viele beeindruckenden Inspirationen auf so kleinem Raum, wie die Giardina in Zürich. Den Aufwand, den die Gartenbauer betreiben ist gigantisch und wird von der grossen Anzahl Besucher auch honoriert.

Oase der Inspirationen

In diesem Jahr warten mehr als 30 Sonderpräsentationen auf die erwartungsvollen Besucher. Sinnlichkeit und Wohlgefühl steht bei den Menschen im privaten Aussenraum hoch im Kurs. Der Garten, der Balkon oder die Terrasse wird zum Wohnzimmer und Erholungsraum in der freien Natur.

Design oder Kraftplatz? – oder beides?

Immer mehr Menschen spüren intuitiv, dass ein Garten mehr ist als ein Ort des schönen Designs sein kann. Vor allem in Asien hat sich die Kultur des Gartens in die Richtung des „Heiligen Ortes“ entwickelt. Ein heiliger Ort, der die Kraft hat, Geist, Seele und Körper zu vereinen. Um dieses Ziel zu erreichen, braucht es als Grundlage die Gesetze der Harmonie. Diese kann man lernen und mit den Ansprüchen von Design verbinden.

Wenn auch Sie einen Kraftplatz in Ihrem Garten haben möchten, dann melden Sie sich für den Beratungs-Workshop „Mein Kraftplatz Garten“ der Feng Shui Schule Schweiz an. An diesem 2-Tages-Kurs erstellen Sie ein fixfertiges Konzept für Ihren eigenen Garten. (Voraussetzung ist der Besuch des Feng Shui Beratungs-Workshop I für Haus und Wohnen)

Möchten Sie mehr wissen? Hier mehr erfahren:

Wie Sie aus Ihrem Garten einen Kraftplatz zaubern.

Dies ist ein Auszug aus dem neusten Neumondbrief Nr. 116 von Wendelin Niederberger, Leiter der Feng Shui Schule Schweiz. (Ganzheitliches Institut für persönliche Weiterentwicklung auf der Basis Taoistischer Weisheitslehren) Wenn Sie den ganzen Brief gerne lesen möchten, finden Sie hier das PDF der Aktuellen Ausgabe vom März 2014

Neumondbrief Nr. 116, 03_2014

Die Einstiegsfrage zu diesem Neumondbrief lautete:
Tust du genug, um in deinem eigenen Umfeld den Bewusstseinswandel auf dieser Erde zu unterstützen?

Das „Bravo des Monats“ in diesem Brief wurde verliehen an:
„Giardina“
Weil die Zürcher Gartenmesse, die schönste Inspirationsquelle für den Garten ist und immer wieder ein „WOW…“ auslöst.

Möchten Sie sicherstellen, dass Sie Ihren Brief Neumond für Neumond bei Ihnen im Maileingang finden? Hier bestellen Sie Ihr persönliches Gratis-Abo: Mein persönlicher Gratis-Neumondbrief

Jeden Monat neu:
„Notizen zum Neumond“
Ihr Gratis-Abo jetzt bestellen…