Home > Feng Shui Tipps > Feng Shui Tipp – Juli 2013: Raum-Akustik

Feng Shui Tipp – Juli 2013: Raum-Akustik

Facebook0
Facebook
Google+0
Google+
http://www.feng-shui-schule.ch/blog/2013/07/04/feng-shui-tipp-juli-2013/
LinkedIn0
Instagram0
Xing

Schlechte Raum-Akustik: Wenn das Hören zu anstrengend wird

Sehnen Sie sich zurück zu der Zeit, als in den Wohnungen noch dicke Teppiche und schwere Gardinen das Mass aller Dinge war? Möchten Sie einen Raum der vollbeladen ist mit schweren Möbeln? Haben Sie Lust auf jede Menge Schnickschnack und Jumboleuchten aus Stoff? Nein? Wir auch nicht! – Und genau darum muss heute der Raumakustik wieder mehr Aufmerksamkeit geschenkt werden.

Wer seine Wohnung heute gemütlich einrichten will, lässt den Raum offen und luftig. Die Materialien sind Glas, Stein und Beton. Vielleicht darf das Sofa mit einem weichen Leder oder Stoff bezogen sein. Vorhänge sind uncool und völlig aus der Mode geraten. Die Decke ist glatt verputzt und der harte Holzboden braucht keinen schweren Perserteppich mehr. Das hat Folgen, lesen Sie selbst…

Immer mehr wird die Akustik in modernen Räumen zum Problem. Moderne Materialien sorgen für zu lange Nachhallzeiten. Darauf gilt es zu achten, wenn man eine harmonische Atmosphäre sicherstellen will.

Im öffentlichen Geschäftsbereich kommt dieses Problem noch stärker zum Tragen. Ein Seminarraum, bei dem die Akustik schlecht ist, wird genau so gemieden, wie ein Hotelzimmer, das mit seiner modernen Architektur glänzen will. Man fühlt sich nicht wohl oder man versteht nur sehr schlecht, was die Menschen zu sagen haben. Das erzeugt Stress, den sich die meisten Menschen in der Regel nicht einmal wirklich bewusst sind.

Akustik-Sanierung mit Spezialisten

Räume sollte schon bei der Planung darauf geprüft werden, wie sich die Akustik entwickeln wird. Wer schon beim Bau einen Spezialisten mit einbezieht, hat den Vorteil, dass man schon zu Beginn die notwendigen Massnahmen einplanen kann. Dadurch verhindert man eine nachträgliche Sanierung, die meist eh nicht mehr gemacht wird, weil der Aufwand zu gross ist und die Ästhetik massiv gestört werden kann.

Wohnungen mit zeitgemässer Architektur haben oft eine schlechte Akustik. So hell, offen und modern diese auch erscheinen, so unwohl fühlt man sich aufgrund der Belästigung durch den Nachhall.

Sanierung mit Dekorationswänden

Es gibt Spezialisten, die in den Räumen die Akustik messen können. Diese schlagen dann mögliche Sanierungen vor, die nachträglich noch gemacht werden können. Dies ist aber meist nicht mehr sehr angenehm, weil die ursprüngliche Ästhetik darunter leiden kann. Eine Möglichkeit ist das Anbringen von Akustik-Wänden im Bildformat. Diese können mit den eigenen Lieblingssujets versehen werden. Der Trick liegt darin, dass diese mit natürlicher Schafwolle gefüllt werden und so den Nachhall dämmen, ohne dass dies der Betrachter sehen kann.

Akustikwand mit Feng Shui Farbakzent und Kraftpunkt

Einer der sich auf die Sanierung von hallenden Räumen spezialisiert hat, ist Daniel Kormann. Der Diplomierte Feng Shui Berater FSS und Raumtechnik-Berater aus Muri bei Bern hat sich zum Ziel gesetzt, seinen Kundinnen und Kunden Lösungen für ein besseres Akustik-Wohlgefühl zu finden.

Hier finden Sie den Link zu den Angeboten:

http://www.dakor.ch/produkte_3.html

Dies ist ein Auszug aus dem neusten Neumondbrief Nr. 108 von Wendelin Niederberger, Leiter der Feng Shui Schule Schweiz. (Ganzheitliches Institut für persönliche Weiterentwicklung auf der Basis Taoistischer Weisheitslehren) Wenn Sie den ganzen Brief gerne lesen möchten, finden Sie hier das PDF der Aktuellen Ausgabe vom Juli 2013.

Neumondbrief Nr. 108, 07/2013

Möchten Sie sicherstellen, dass Sie Ihren Brief Neumond für Neumond bei Ihnen im Maileingang finden? Hier bestellen Sie Ihr persönliches Gratis-Abo: Mein persönlicher Gratis-Neumondbrief

Jeden Monat neu:
„Notizen zum Neumond“
Ihr Gratis-Abo jetzt bestellen…

 

 

Facebook0
Facebook
Google+0
Google+
http://www.feng-shui-schule.ch/blog/2013/07/04/feng-shui-tipp-juli-2013/
LinkedIn0
Instagram0
Xing
  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks

*