Feng Shui Tipp – April 2013: Himalaya Kristallsalz

9. April 2013 Keine Kommentare

Neues Solebad-SPA eröffnet im Hotel Wilerbad am Sarnersee

Kennen Sie die Wirkung von Himalaya Kristallsalz? Haben Sie schon einmal die Wirkung eines Solebades erfahren können? Das Schulhotel der Feng Shui Schule Schweiz (FSS) eröffnet am 21. April 2013 das neue SPA mit einer Kristallsalzgrotte und einem grossen Solebad. Jetzt macht es noch mehr Spass, die Farbenpracht des Hotels Wilerbad während einem lehrreichen Seminar zu geniessen.

In der Schweiz herrscht nach wie vor das Salzmonopol. In allen anderen Ländern Europas wurde dieses Monopol schon lange aufgehoben. Deshalb war es noch vor Jahren verboten Himalaya-Kristallsalz in die Schweiz einzuführen. Heute wird die Einfuhr mit sehr hohen Importzöllen bestraft. Und dies obwohl die gesundheitsfördernde Wirkung von natürlichem Kristallsalz schon längst nachgewiesen worden ist.

„Hier an diesem Ort gab es schon vor über 400 Jahren ein Schwefelbad. An diese Tradition wollen wir anknüpfen“, erzählt die Leiterin des neuen Wilerbad-SPA Diana Bircher und zeigt voller stolz die neue Salzgrotte.

 

Natürliches Kristallsalz, wie es vor 500 Millionen Jahren durch die Austrocknung der Urmeere entstanden ist, hat die Sonnenenergie in ihren Kristallgittern gebunden. Diese Energie kann vom menschlichen Körper kolloidal, das heisst zellverfügbar aufgenommen werden. Das Kristallsalz erzeugt durch die chemische Interaktion mit dem Sauerstoff ein natürliches Ionen-Gewitter, das sich belebend auf den Organismus auswirkt.

Seminarkunden geniessen das Solebad und SPA

Das Seminarhotel Wilerbad und SPA zählte laut Kundenumfragen auch im Jahr 2012 zu den allerbesten Seminarhotels der Schweiz. Mit dem neuen SPA bekommen alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer an den Kursen und Workshops der Feng Shui Schule Schweiz (FSS) Gelegenheit, das neue, über 1300 m² grosse SPA zu geniessen. Die Preise für die Seminarpauschale bleiben jedoch unverändert. Wer möchte, kann am Morgen bereits ab 06.00 Uhr für die kleine Gebühr von Fr. 15.– einen Tagespass lösen und so das grandiose Angebot in Anspruch nehmen.

Tipp: Baden in Himalaya Kristallsalz und Natriumbicarbonat

Wer bei sich Zuhause etwas „SPA-Feeling“ erleben und gleichzeitig etwas für seine Gesundheit tun möchte, sollte sich jeweils zum Neumond und zum Leermond ein Salzbad gönnen. Die Ursache vieler Krankheiten ist die Übersäuerung des Körpers. Stress, falsche Ernährung und mangelnde Bewegung führen diesen Zustand herbei. Darum ist es wichtig, seine Lebensweise zu hinterfragen. Um dem Körper Unterstützung zur Selbstheilung zu geben, sollte man sich deshalb regelmässig ein Bad mit folgendem Inhalt gönnen:

1 Kg Himalaya Badekristallsalz (erhältlich im Shop: Kristallsalz.ch)
0,5 Kg Natriumbicarbonat (erhältlich in Drogerien oder Apotheken)
Während 20 Minuten bei genau 37º Celsius (Körpertemperatur)

Bei Neumond werden durch diese Osmosewirkung Giftstoffe aus den Zellen entfernt und bei Vollmond nimmt der Körper die wertvollen Substanzen, welche im natürliche Kristallsalz gebunden sind, in die Zellen auf.

Schon seit Urzeiten kennt man auch die gesundheitsfördernde Wirkung von Salzgrotten. Mit speziellen Verfahren kann man messen, wie sich in diesen Räumen negativ geladene Ionen erzeugen. Vergleichbar ist dies mit der belebenden Energie, die während einem Gewitter erzeugt wird. Da an diesem Platz, wo später das Hotel Wilerbad eröffnet wurde, schon seit Urzeiten mit der besonderen Kraft der Erde gearbeitet wurde, lag es nahe, diese Tradition wieder aufleben zu lassen. Darum hat man ganz bewusst mit dem Thema „Salz – der grosse Schatz der Erde“ einen Weg gefunden, sich wieder an diese Energie anzubinden.

Dies ist ein Auszug aus dem neusten Neumondbrief Nr. 105 von Wendelin Niederberger, Leiter der Feng Shui Schule Schweiz. (Ganzheitliches Institut für persönliche Weiterentwicklung auf der Basis Taoistischer Weisheitslehren) Wenn Sie den ganzen Brief gerne lesen möchten, finden Sie hier das PDF der Aktuellen Ausgabe vom April 2013.

Neumondbrief Nr. 105, 04:2013

Möchten Sie sicherstellen, dass Sie Ihren Brief Neumond für Neumond bei Ihnen im Maileingang finden, bestellen Sie Ihr persönliches Gratis-Abo gleich hier: Mein persönlicher Gratis-Neumondbrief

Jeden Monat neu:
„Notizen zum Neumond!“

Die günstigen Richtungen nach Feng Shui

8. April 2013 Keine Kommentare

Wählen Sie die beste Schlafrichtung, die Ihre Intuition und Wahrnehmung fördert

Im Feng Shui ist nicht nur der Raum entscheidend für die Lebensqualität, sondern auch die Richtung und die Zeit. Lesen Sie hier, welche Richtungen gut für Sie sind und welche Sie besser meiden sollten.

In der westlichen Welt ist die Qualität der Himmelsrichtungen bei Bauten in Vergessenheit geraten. Dies obwohl man weiss, dass bei alten Gebäuden immer darauf geachtet wurde. Kirchen zum Beispiel sind mit dem Schiff immer in Richtung Osten ausgerichtet gewesen. Natürlich nur, wenn sie mit diesem Wissen gebaut wurden. So achteten der Architekt und die Kirchenoberen beim Bau der neuen Wallfahrtskirche des Heiligen Bruder Klaus in Sachseln nicht mehr auf diese Gesetzmässigkeit. Die ursprüngliche Kirche, die bereits im 12. Jahrhundert erstmals schriftlich erwähnt wurde, hatte noch die Ausrichtung nach Osten.

Ursprünglich war die Kirche nach Osten ausgerichtet. Darauf wurde beim Neubau im 16. Jahrhundert nicht mehr geachtet. Der Architekt Hans Winden aus Ruswil hatte dieses Wissen leider nicht mehr.

 

Auch wir Menschen haben unterschiedliche Richtungen, die uns mehr Unterstützung geben als Andere. Die chinesischen Feng Shui Meister erstellten ein System, mit dem man berechnen konnte, in welche Richtungen eines Hauses bessere oder weniger optimale Energie vorhanden war. Als Grundlage dienten die Aspekte der Polarität. Je nachdem in welcher Richtung das Haus mehr Stabilität hatte, ergibt sich daraus die Berechnung der günstigen Richtungen. Bei der Planung der Häuser ordnete man die wichtigen Räume, wie zum Beispiel das Schlafzimmer, in den unterstützenden Bereichen an.

Aber nicht nur die Räume entwickeln, je nach Ausrichtung, eine positive oder weniger positive Energie. Auch wir Menschen haben aufgrund unseres Geburtsdatums bessere und weniger gute Bereiche, die uns unterstützen oder nicht. Liegt das Schlafzimmer in einem Bereich, der weniger günstig ist, kann die Qualität des Schlafes darunter leiden. Oder zumindest funktionieren die Verbindungen zur Geistigen Welt, während der Yin-Phase des Tagesverlaufs, in der Nacht, nicht so gut wie sie könnten.

Hier finden Sie Ihre persönlichen unterstützenden Richtungen

Wenn Sie wissen möchten, welches Ihre günstigen Richtungen sind, messen Sie mit dem Kompass die Richtung in die Ihr Kopf zeigt. Wenn Sie diese Richtung gefunden haben, vergleichen Sie die Richtung mit der Tabelle im Anhang, die Ihnen aufzeigt, welches Ihre günstigen Richtungen anhand Ihres Geburtstages sind. Am besten wäre es, wenn die Himmelsrichtung und die Schlafrichtung positiv wären. Bei der Planung eines neuen Hauses berücksichtigen Feng Shui Berater diese Aspekte und legen aufgrund dessen die Schlafräume fest.

Wenn Sie sicher sein wollen, dass Sie Ihre Richtungen optimal nutzen, melden Sie sich zum Feng Shui Beratungs-Workshop I an. Wendelin Niederberger, der Ausbildungsleiter der Feng Shui Schule Schweiz (FSS) besucht sie vor dem Workshop bei Ihnen Zuhause und nimmt vor Ort sämtliche Messungen vor. Im 2-Tages-Beratungs-Workshop arbeiten Sie mit Ihren eigenen Hausplänen und Sie lernen, wie Sie die günstigen Richtungen selber berechnen können. Hier geht’s zur Ausschreibung:

Mehr Harmonie und Wohlstand mit Feng Shui

Wenn Sie wissen möchten, welche Richtungen gut für Sie sind, Klicken Sie auf diesen Link und Sie finden Ihre günstigen Richtungen anhand der Geburtstabelle.

Günstige Richtungen im Schlafzimmer