Home > Feng Shui Tipps > Feng Shui Tipp – März 2013: Medialität

Feng Shui Tipp – März 2013: Medialität

Facebook0
Facebook
Google+0
Google+
http://www.feng-shui-schule.ch/blog/2013/03/11/feng-shui-tipp-marz-2013/
LinkedIn0
Instagram0
Xing

Wie Sie mit Ihren medialen Fähigkeiten Anschluss an Ihre eigene Kraftquelle finden

Medialität, was ist das? – Hokuspokus oder Aberglaube? Wir Menschen haben in uns die Fähigkeit Dinge wahrzunehmen, die wir mit unseren physischen Sinnesorganen nicht erfassen können. So wie wir Elektrosmog oder radioaktive Strahlung nicht spüren, so gibt es viele weitere Frequenzen, die unserer körperlichen Wahrnehmung verschlossen bleiben. Mit unseren geistigen Sinnesorganen können wir jedoch viel mehr erfassen. Dazu muss man aber zuerst einmal wissen, dass es diese überhaupt gibt.

Das Gesetz der Polarität sagt uns, dass es nichts gibt, das nicht auch einen Gegenpol hat. So ist es zwingend, dass wir nicht nur physische Sinnesorgane wie Augen, Nase oder Haut haben, sondern auch feinstoffliche Sinnesorgane, mit denen wir in Frequenzen vordringen können, die uns sonst verschlossen bleiben. Leider sind diese wertvollen Organe in unserer Gesellschaft nicht bekannt und daher verkümmert.

Eamonn Downey, Ausbildungsleiter Medialität, zeigt Ihnen, wie sie mit Ihren eigenen Fähigkeiten den Anschluss an Ihre wahre innere Quelle finden können.

Immer mehr Leute spüren, dass es im Leben mehr gibt, als nur gerade das, was wir mit unseren Augen sehen und mit den Ohren hören können. Die technischen Entwicklungen haben uns das gelehrt und bestätigt. Aber auch die besten Geräte können nicht alle vorhandenen Frequenzen erfassen. Vor allem diese nicht, die mit den geistigen Ebenen in Verbindung stehen. Hier kann nur noch die menschliche Wahrnehmung in diese Bereiche vorstossen. Da diese bei den meisten Menschen verschüttet ist, gilt es mit einem kompetenten Lehrer diese Kanäle wieder zu öffnen, um die Verbindung mit der Geistigen Welt wieder sicherzustellen.

Ihren eigenen Lebensweg finden

Eamonn Downey hat ein System entwickelt, mit dem er seine Schüler wieder an ihre eigene innere Kraftquelle anschliessen lässt. Aufgrund seiner langjährigen Fachkompetenz sieht er auf Anhieb, wie ein Teilnehmer in seinen Ausbildungen den Zugang finden kann. „Wer einmal an seine eigene innere Quelle angeschlossen ist, der braucht keinen Lehrer mehr“, sagt der in England geborene Lehrer, der am berühmten Arthur Findlay College arbeitet und vom damals besten Mediums Englands, Gordon Higginson, persönlich ausgebildet wurde. Seit mehr als 30 Jahren lehrt Downey mit grosser Begeisterung weltweit.

Wenn auch Sie auf den Zug des neuen Zeitalters aufspringen wollen und die Techniken in Ihr Leben integrieren möchten, die es in diesem Zeitalter braucht, dann sollten Sie sich für das 3-Tages Seminar Medialität I jetzt gleich anmelden. Die nächste Möglichkeit dafür ist am Pfingstwochenende vom Samstag, 18. Mai bis Montag, 20. Mai 2013. Hier der Link zur Ausschreibung:

 Medialität I: Wie Sie Ihre medialen Fähigkeiten entwickeln

 

Dies ist ein Auszug aus dem neusten Neumondbrief Nr. 104 von Wendelin Niederberger, Leiter der Feng Shui Schule Schweiz. (Ganzheitliches Institut für persönliche Weiterentwicklung auf der Basis Taoistischer Weisheitslehren) Wenn Sie den ganzen Brief gerne lesen möchten, finden Sie hier das PDF der Aktuellen Ausgabe vom März 2013.

Neumondbrief Nr. 104, 03:2013

Möchten Sie sicherstellen, dass Sie Ihren Brief Neumond für Neumond bei Ihnen im Maileingang finden, bestellen Sie Ihr persönliches Gratis-Abo gleich hier: Mein persönlicher Gratis-Neumondbrief

Jeden Neumond neu:
„Notizen zum Neumond!“

Facebook0
Facebook
Google+0
Google+
http://www.feng-shui-schule.ch/blog/2013/03/11/feng-shui-tipp-marz-2013/
LinkedIn0
Instagram0
Xing
  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks

*