Herzlichen Glückwunsch und Willkommen im Jahr der Schlange

8. Februar 2013 1 Kommentar

Wie Sie im Jahr der Schlange viel Glück, Gesundheit und Erfolg erwarten können

Die Schlange übernimmt das Kommando und der Drachen gibt seine Vormachtstellung im ewigen Kreislauf der Veränderungen auf. Wer im Jahr 2013 geboren wird, zählt zum Archetyp der Schlange. Lesen Sie hier, welche Tierzeichen zu den Gewinnern zählen und welche sich besser warm anziehen sollten.

 

 

Welche Zeichen können im Jahr der Schlange vermehrt Risiken eingehen?

Die im Jahr des Hundes geborenen wurden im letzten Jahr vom Drachen ziemlich herausgefordert. Diese Phase ist nun vorbei. Dafür sind alle, die im Schweinejahr geboren sind, auf der Holperspur und müssen mit grösserem Gegenwind rechnen. Vor allem dann, wenn riskante Aktivitäten auf dem Programm stehen. So zum Beispiel riskante Sportarten, grössere Investitionen oder Geschäftseröffnungen.

Hier die Übersicht über die einzelnen Zeichen im Jahr der Schlange:

Ratte: Kein wirklich gutes Jahr. Achte auf gute Feng Shui Unterstützung
Ochs: Die Schlange ist dem Ochsen sehr zugetan. Profitiere von dieser positiven Konstellation
Tiger: In Geldangelegenheiten nicht sehr unterstützend. Ansonsten viele positive Aspekte
Hase: Finanziell nicht wirklich unterstützend. Das Geld für Weiterbildung ausgeben.
Drache: Wer frühzeitig gesät hat, kann jetzt ernten.
Schlange: Es warten Herausforderungen, die es zu bewältigen gibt.
Pferde: Es wird ein angenehmes Jahr.
Ziege: Eine gute Unterstützung für finanzielle Aktivitäten.
Affe: Ein tolles Jahr steht bereit.
Hahn: Es gibt ein phantastisches Jahr. Jetzt ist die Zeit!
Hund: Endlich hat der Hund wieder etwas Ruhe.
Schwein: Ein Jahr voller Herausforderungen ist angesagt.

Das sind grundsätzliche Aussagen, die zwar nicht falsch sind, aber nicht präzise genug, weil man für eine umfassende Beurteilung das gesamte Geburtshoroskop eines Menschen berücksichtigen muss. Da zählen der Monat, der Tag und die Stunde genau so dazu und erst durch diese Interaktionen lässt sich eine genaue Vorhersage ableiten. Wer wissen möchte, in welchem Tier sein Geburtsjahr liegt findet hier eine Tabelle. Wer für sich eine umfassende Lebens-Analyse haben möchte, sollte zu einem kompetenten Chinesischen Astrologen gehen. Adressen von Beratern in Ihrer Region können im Sekretariat der Feng Shui Schule Schweiz (FSS) angefordert werden.

Welche Energien im Jahr der Schlange einen Einfluss haben

Jedes Jahr wird gebildet aus zwei Komponenten: 1. Das Jahrestier und 2. Das Element. Das Tier ist die Schlange und das Element ist Wasser. Jedes Tier ist auch wieder einem Element zugeordnet. Die Schlange zählt zum Feuer-Element. In der Interaktion der Elemente herrscht hier ein Konflikt, weil Wasser das Feuer löscht. Man sagt dieser Konstellation: „Wasser sitzt auf Feuer“.

Wenn wir schauen, welche Jahre auch Schlangenjahre waren, bekommt man ein Gefühl dafür, wie viel Konflikt im Schlangenjahr steckt. Man darf das aber nicht nur negativ sehen, weil das Destruktive ja genau so perfekt ist. Es leitet immer Erneuerungen ein. Das Jahr 1941 war ein Schlangenjahr. Da war der Angriff der Japaner auf Pearl Harbour. Die Schlange erzeugt auf der Welt auch Revolutionen. So ist der Fall der Berliner Mauer in einem Schlangenjahr geschehen. Auch der Aufstand auf dem Platz des Himmlischen Friedens in Peking, mit dem erschütternden Studenten-Massaker ist uns in bester Erinnerung. In der neusten Zeit ist wohl der Angriff auf das „World Trade Center“ in New York ein Begriff. Allgemein bekannt als 9/11. Auch diese Tragödie passierte in einem Schlangenjahr. Die Schlange bildet eine Initialenergie für das Metall-Element, welches für Waffen steht. Darum ist in diesen Jahren immer mit Konflikten zu rechnen. Da im Jahr 2013 das Wasser eine Yin-Qualität hat, muss man jedoch zum Glück nicht von wirklich desaströsen Konflikten ausgehen.

Auswirkungen auf die Gesundheit

Weil das Wasser wie gesagt Yin-Polarität hat, steht dies für die Nieren und die Sexualorgane. Das Feuer der Schlange repräsentiert das Herz, das Blut, das Nervensystem, das Gehirn und die Augen. Aufgrund dieser Konflikte stehen Probleme mit diesen Körperbereichen im Vordergrund: Das sind Herzinfarkt, Entzündungen und natürlich auch alle anderen gesundheitliche Probleme mit diesen Organen. Entzündungen und Grippen-Epidemien zeigen sich oft auch in einem Jahr mit diesen Energien.

Weitere Aspekte

Da das Feuer das Wasser wärmt, liegt es auf der Hand, dass dies die besten Voraussetzungen sind für Wirbelstürme. die sich genau in solchen Jahren besonders stark aufbauen können. Hoffen wir, dass sich solche Katastrophen in Grenzen halten werden. Aber was ganz bestimmt zum Thema werden wird, ist die Elektrizität. Sie wird auch genau dieser Konstellation zugeordnet. Gut möglich, dass wir also in diesem Jahr mit grösseren Ausfällen der Stromversorgung rechnen müssen. Zieht man in Betracht, dass die Sonnenflecken, laut NASA, im Jahr 2013 ihre grösste Aktivität entwickeln werden, wäre es gut möglich, dass dies eine mögliche Gefahr ist, mit der wir uns auseinandersetzen müssen.

 

Feng Shui Tipp – Februar 2013: Grippe vorbeugen

7. Februar 2013 Keine Kommentare

Kampf der Chemie: Kennen Sie Alternativen, um Erkältungen und Grippe vorzubeugen?

Lassen Sie sich gegen Grippe vorbeugend impfen? Wenn ja, dann gehören Sie nicht zur Ziel-Leserschaft dieses Beitrags. Hier erfahren Sie, wie Sie mit sanften Methoden, die kalte Jahreszeit mit voller Energie geniessen können.

In China war es üblich, in Europa früher genau so, dass man sobald eine Geburt anstand, ein altes Huhn rupfte, um es auszukochen und der Mutter als Stärkung zu reichen. Diese Hühnerkraftbrühe stärkt die Lebensenergie (Chi) und das Blut und wärmt den Körper und die Seele von Innen heraus.

Es ist die Basis für die beste Kraftbrühe der Welt. Das gute alte Suppenhuhn stärkt die Lebensenergie und das Blut. Die Grussmutter sagt: "Die beste Vorbeugung gegen die Winterkälte."

Es ist die Basis für die beste Kraftbrühe der Welt. Das gute alte Suppenhuhn stärkt die Lebensenergie und das Blut. Die Grussmutter sagt: „Die beste Vorbeugung gegen die Winterkälte.“

Heute ist es gar nicht mehr so einfach, ein Suppenhuhn aufzutreiben. Am besten bestellt man diese heute im Internet: www.kagfreiland.ch

Wer kein Rezept hat, findet auf dieser Seite eine Anleitung, wie man eine Hühnerbrühe nach dem Vorgehen der Chinesischen Medizin zubereitet:

Rezept: Hühnerkraftbrühe

Vorbeugen ist besser als heilen!

Eine ganz wichtige Vorsorge ist bereits, dass Sie täglich mindestens 2 Liter Wasser trinken. Am besten das Wasser während 20 Minuten kochen, in einen Thermoskrug abfüllen und im Verlauf des Tages glasweise warm trinken. Gut befeuchtete Nasenschleimhäute erschweren oder verhindern, das Eindringen von Schnupfenviren. Am besten bewährt hat sich die tägliche Spülung der Nase und der Nebenhöhlen mit einer 1% Lösung aus Himalaya-Kristallsalz und Wasser.

Täglich die Nase mit einer Sole aus Himalaya-Salz spülen.

Schüssler Salz Nr. 3

Auch die Einnahme von Schüsslersalzen hat sich als vorbeugende Massnahme sehr bewährt. Für Leute, die sich noch nicht über ein sehr stabiles Immunsystem freuen können, empfiehlt es sich bereits ab Herbst täglich 3-5 Tabletten der Nr. 3  einzunehmen.

Weisheit: Ohne Medikamente dauert die Genesung 7 Tage und mit  Behandlung
1 Woche

Wahrscheinlich leiden so viele Menschen in der kalten Jahreszeit an Erkältungen und Fieber, weil sie sich einfach nicht gut genug auf die Thermik und die Vorgaben der kalten Jahreszeit einstellen. In der dunklen Zeit des Jahres heisst es, sich mehr Ruhe zu gönnen. Es ist die Zeit des Rückzugs und der Erholung. Das ist der natürliche Rhythmus des Lebens. Widersetzt man sich diesem Bedürfnis, sorgt der Körper dafür, dass er zu seinem Recht kommt.

Jeden Neumond neu:
„Notizen zum Neumond“

Dies ist ein Auszug aus dem neusten Neumondbrief Nr. 103 von Wendelin Niederberger, Leiter der Feng Shui Schule Schweiz. (Ganzheitliches Institut für persönliche Weiterentwicklung auf der Basis Taoistischer Weisheitslehren) Wenn Sie den ganzen Brief gerne lesen möchten, finden Sie hier das PDF der Aktuellen Ausgabe vom Februar 2012.

Neumondbrief Nr. 103, 02:2013

Möchten Sie sicherstellen, dass Sie Ihren Brief Neumond für Neumond bei Ihnen im Maileingang finden, bestellen Sie Ihr persönliches Gratis-Abo gleich hier: Mein persönlicher Gratis-Neumondbrief