Ferienseminar im Hotel Hornberg mit Janette Marshall

17. Februar 2012 1 Kommentar

Entdecke und nutze die Kraft, die von deinem Geistführer kommt  

Immer mehr Leute erkennen, dass jedes Haus einen Hausgeist hat. „Genius Loci“ nannten die Griechen diese Kraft, die darüber bestimmt, wie die Energie in einem Haus oder einer Wohnung ist. In Tat und Wahrheit hat jeder Mensch auch seine Geistführer, mit denen man in Kontakt treten kann.

 

 

 

Janette Marshall zeigt am Ferienseminar im Hotel Hornberg in Saanenmöser, wie man mit seinem Geistführer in Kontakt tritt und diesen auf Papier sichtbar macht.

Janette Marshall, die spirituelle Artistin aus England hat schon seit ihrer Kindheit die Fähigkeit mit diesen Wesen zu kommunizieren. Sie erachtet es als eine ganz natürliche Gabe, die jeder Mensch in sich trägt.

Jetzt gibt es auch in diesem Jahr wieder eine Möglichkeit, diese einzigartige Gabe für sich neu zu entdecken. Unter kompetenter Anleitung lernen die Teilnehmenden sich mit der geistigen Welt zu verbinden und die Energie auf Papier zu bringen.

Wer sollte an diesem Ferienseminar mit Janette Marshall teilnehmen?

  • Alle, die besser mit seinen geistigen Führern in Kontakt treten wollen.
  • Alle, die mit der geistigen Welt in therapeutischen Berufen arbeiten.
  • Alle, die sich mit Farbe und Formen besser ausdrücken möchten.
  • Alle, die als Feng Shui Berater den Kunden einen grösseren Nutzen bieten möchten.
  • Alle, die bereit sind, sich in den Dienst der Geistigen Welt zu stellen.
  • Alle, welche die liebevolle Gastfreundschaft des Hotels Hornberg erleben möchten.
  • Alle, die sinnvoll Ferien mit persönlicher Entwicklung verbinden möchten.

Hier im Bild sehen Sie, den Hausgeist des Hotels Hornberg, der sich während der Woche im Herbst 2011 gezeigt hat. Dieser Geist des Hauses, stellt sicher, dass alle Gäste von den wunderbaren Mitarbeitern umsorgt werden und während dem Aufenthalt von der Kraft und Energie des Hotels profitieren können.

Der "Genius Loci", der "Geist des Hauses" vom Hotel Hornberg. Kein Wunder fühlen sich alle Gäste in diesem Haus so wohl. Gezeichnet vom Wendelin Niederberger anlässlich des Seminars "Zeichne deinen Geistführer" unter der Anleitung von Janette Marshall.

Brigitte und Christian Hoefliger wissen, wie man den Geist des Hauses stärkt und sicherstellt, dass dieser seine anziehende Kraft einsetzt, um Gäste zu begeistern.

Wer sich für dieses einzigartige Seminar im Hotel Hornberg in Saanenmöser bei Gstaad, vom Montag, 8. Oktober bis Freitag, 12. Oktober 2012 interessiert, findet hier den Link mit allen weiteren Informationen.

http://www.feng-shui-schule.ch/Medialitaet/Ferienwoche/Male-deinen-Geistfuehrer-Janette-Marshall.html

Feng Shui Tipp – März 2012: I Ging

17. Februar 2012 Keine Kommentare

Empfehlenswerter Film über Richard Wilhelm und das I-Ging


Das Chinesische I Ging, das Buch der Wandlungen, ist eines der ältesten und einflussreichsten Dokumente der Menschheit. Es war Richard Wilhelm, der es in den Westen brachte. Der Film erzählt die Geschichte seine Geschichte und gibt einen Einblick in die Grundlage des chinesischen Denkens.

Das I Ging, das Buch der Wandlungen zählt zu den bedeutendsten Büchern der Menschheit. Die Enkelin des Übersetzers, Bettina Wilhelm, hat dazu einen empfehlenswerten Film veröffentlicht. Dieser Film ist in ausgesuchten Kinos im deutschsprachigen Raum zu sehen.

Das I Ging, das Buch der Wandlungen zählt zu den bedeutendsten Büchern der Menschheit. Die Enkelin des Übersetzers, Bettina Wilhelm, hat dazu einen empfehlenswerten Film veröffentlicht. Dieser Film ist in ausgesuchten Kinos im deutschsprachigen Raum zu sehen.

Einer der bedeutensten Männer unserer Zeit war Carl Gustav Jung, dem Begründer der modernen Psychotherapie. Seine für die damalige Zeit grandiosen Erkenntnisse über die Psyche des Menschen, leitete der in Zürich lebende Arzt, aus seinen umfassenden Kenntnissen der östlichen Weltanschauung ab. Dies wird aus schulmedizinischen Kreisen nur zu gerne ausgeblendet. Dieses Wissen bezog Jung von einem weiteren bedeutenden Zeitgenossen, Richard Wilhelm. Der aus Deutschland stammende Wilhelm wanderte 1899 nach China aus und verbrachte dort die meiste Zeit seines Lebens. Durch seine erstaunlichen Kenntnisse der chinesischen Sprache kam Wilhelm in Kontakt mit Meistern aus der alten Schule vor dem Untergang des Kaiserreiches. Die alten Meister übergaben ihm das umfassende geheime Wissen aus dem Weisheitsbuch I Ging, das nichts weniger beschreibt, als die Weltformel.

Die alten Meister erklärten dem Deutschen die Geheimnisse, die das Buch der Wandlungen in sich barg und liessen ihn die Texte übersetzen. Da dieses Buch auf einer völlig anderen Weltanschauung basiert, war es sehr schwierig sicherzustellen, dass die Texte nicht nur wörtlich, sondern auch inhaltlich richtig gedeutet wurden. Die Meister liessen Wilhelm das ganze Buch wieder auf Chinesisch zurückübersetzen, damit sichergestellt war, dass die treffenden Wörter und Beschreibungen gewählt wurden. Wie wir wissen, gibt es in der chinesischen Sprache ein Wort für die verschiedensten Aussagen, welche sich einzig in der Phonetik, also der Aussprache unterscheiden.

Richard Wilhelm hatte in der ehemaligen Deutschen Kolonie Tsingtou Zugang zu alten Meistern. Dort lernte er das I Ging kennen und übersetzte als erster das Weisheitsbuch I Ging

Richard Wilhelm hatte in der ehemaligen Deutschen Kolonie Tsingtou Zugang zu alten Meistern. Dort lernte er das I Ging kennen und übersetzte als erster das Weisheitsbuch in eine westliche Sprache. 

Die alten Meister wussten aufgrund der Invasion der westlichen Mächte, dass die westliche Welt eines Tages auf das Wissen der chinesischen Meister angewiesen sein würden. Sie wollten sicherstellen, dass dieses alte Wissen weiter bestehen konnte und sicherten durch die Arbeit mit Wilhelm, dass der Westen davon erfuhr.

Nicht nur C. G. Jung, sondern die meisten Geistesgrössen standen zu seiner Zeit mit Richard Wilhelm in Kontakt. Aber mit C. G. Jung verband ihn eine tiefe Freundschaft. Ausserdem war er mit Hermann Hesse und auch Albert Schweitzer bekannt.

Der Film erzählt aus der heutigen Perspektive seiner Enkelin die Geschichte von Richard Wilhelm. Die Stationen seines ereignisreichen Lebens während der grossen Umbrüche zur Moderne des 20. Jahrhunderts in China und Europa. Der Film ist ein „Must“ für jeden Menschen, der erfahren möchte, was für die Menschheit in Zukunft von Wichtigkeit sein wird. Alle, die sich mit dem Fundament der östlichen Weisheitslehren befassen möchten, liefert dieser Film eine noch nie da gewesene Grundlage. Dieser Film gehört in die Sammlung der Schulungs-Videos von jedem Feng Shui Berater und jeder Feng Shui Beraterin und solchen Menschen, die sich für das „Alte“ „Neue“ Weltbild interessieren.

Der Film läuft in ausgewählten Kinos im deutschsprachigen Raum. Die DVD wird ab Sommer 2012 auf den Markt kommen. Wir werden wieder darüber berichten.

http://www.wandlungen-i-ging-der-film.com/