Home > 2007, Feng Shui Tipps > Feng Shui Tipp September 2007

Feng Shui Tipp September 2007

Einladung zum 7. “Treffpunkt Erfolg” vom 9. November 2007

Bei der Input Tagung für ein erfolgreiches Leben und Arbeiten im 21. Jahrhundert, zieht sich das Thema “Sinn und Inhalt der Arbeit” wie ein roter Faden durch das Programm, welches von Wendelin Niederberger, Unternehmens-Entwicklung, organisiert wird.

Was passiert, wenn man den Sinn in der täglichen Arbeit nicht mehr zu finden vermag? Woher kommt das und vor allem, was kann man in dieser Situation tun?

Immer mehr Menschen haben Mühe, dem stetig steigenden Tempo und den enormen Ansprüchen gerecht zu werden. Immer mehr Menschen fehlt der innere Bezug zur täglichen Arbeit und den damit verbundenen Chancen zum persönlichen Wachstum. “Burn out” und andere Phänomene zeigen, dass wir hier in eine unangenehme Sackgasse geraten sind.

Wie man aus diesem Hamsterrad aussteigt und mutig die Schritte zur Veränderung einleitet, dazu haben die spannenden Referenten einige Tipps und Rezepte auf Lager. Zum Beispiel Lukas Niederberger vom Lassalle-Haus, Bad Schönbrunn/Zug


Lukas Niederberger

Lukas Niederberger schrieb 2004 das Buch “Am liebsten beides. Sinnvolle Entscheidungen treffen”. Was er damals schrieb, hat er jüngst umgesetzt.

Niederberger war bis im Juli 2007 Jesuitenpater und Direktor des bekannten Bildungszentrums Lassalle-Haus in Edlibach oberhalb Zug. Eine prestigeträchtige Funktion und ein gesichertes Umfeld in der Ordens-gemeinschaft. In den letzten Jahren hatte er immer mehr Mühe, die Lehren der Kirche nach aussen zu vertreten. Und dann trat die Liebe in sein Leben. Er wollte kein Doppelleben führen, zog die Konsequenzen, verliess Orden und Priesteramt und gab die Direktion ab. Er berichtet, was es braucht, um grosse Veränderungen bewältigen zu können und woher die Kraft und Zuversicht kommt, dass das Leben gut ist, so wie es ist.

Gönnen Sie sich diesen frühlichen Tag unter Freunden im Mövenpick Hotel in Egerkingen. Auch in diesem Jahr werden die Plätze sehr schnell ausgebucht sein. Die Tagungsgebühr beträgt Fr. 225.- pro Person. Inklusive Mittagessen und Kaffeepausen.

Hier geht’s zum Tagungsprogramm und zur Anmeldung:
  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks