Home > 2003, Feng Shui Tipps > Feng Shui Tipp – Juli 2003

Feng Shui Tipp – Juli 2003

Facebook0
Facebook
Google+0
Google+
http://www.feng-shui-schule.ch/blog/2003/07/01/feng-shui-tipp-juli-2003/
LinkedIn20
Instagram0
Xing

Worauf gilt es bei der Wahl einer Feng Shui Ausbildung zu achten?

Aus aktuellem Anlass muss ich leider den angekündigten Tipp zum Thema „gesunde Kochherde“ auf nächsten Monat verschieben. Hier ist nämlich bereits die Nummer 25 der beliebten Feng Shui Tipps der Feng Shui Schule Schweiz. Mit diesem Tipp bedanken wir uns für die vielen positiven Reaktionen aus dem Leserkreis.

Feng Shui ist keine Wissenschaft nach dem herkömmlichen Weltbild. Feng Shui ist eine Wissenschaft mit einem ganzheitlichen Ansatz. Genau so wie es die Weisen im Altertum definiert haben. Feng Shui erreicht die Menschen auf allen Ebenen. Wer sich damit beschäftigt, merkt, dass es vor allem darum geht, seine eigene Persönlichkeit zu entwickeln. Darum hier 5 Punkte auf die es bei der Wahl eines Ausbildungs-, und Beratungs-Instituts ankommt:

1. Das eigene Umfeld wird immer zuerst analysiert und entsprechende Korrektur-Massnahmen eingeleitet. Das ist nur möglich durch den persönlichen Besuch des Experten vor Ort. Dies gibt jedem Lernenden die Sicherheit, dass die Resultate ganz konkret im eigenen Leben stattfinden.

2. Die Gruppengrösse sollte nie mehr als 8-10 Personen betragen

3. Achten Sie darauf, dass die Lehrer ausgewiesene Experten sind, welche nicht nur Theorie vermitteln, sondern auch in der Praxis Erfahrungen sammeln und sich so selber ständig weiterentwickeln.

4. Das Ausbildungskonzept hat sich nach dem ganzheitlichen Ansatz und nicht nach dem herkömmlichen Weltbild zu richten. Feng Shui ist eine Erfahrungswissenschaft. Nicht die Menge des gelernten Stoffes ist ausschlaggebend, sondern die Integration des Gelernten in das wirkliche Leben bringt Experten hervor.

5. Prüfen Sie das allgemeine Weltbild des Lehrers oder der Lehrerin. Es ist entscheidend, ob die klassische Lehre ausgebildet wird oder eine abgespeckte, verwestlichte Scheinwissenschaft ohne ganzheitlichen Ansatz.

Zu guter Letzt wird sich jede Ausbildungstätte durch den Erfolg der Schüler selber weiterempfehlen. Die Kosten für teure Anzeigekampagnen sind schlussendlich immer durch die Schüler selbst zu finanzieren.

Facebook0
Facebook
Google+0
Google+
http://www.feng-shui-schule.ch/blog/2003/07/01/feng-shui-tipp-juli-2003/
LinkedIn20
Instagram0
Xing
  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks
Du musst Dich anmelden um einen Kommentar zu schreiben